Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ovutest Sensitivität
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 16.07.2012 19:55
Hallo zusammen,

leider musste ich am Wochenende auf einen neuen Ovutest (Pregnafix, 40 mlU/ml) umsteigen, da ich verpasst habe, rechtzeitig meine übliche Sorte zu bestellen (Noname, 20 mlU/ml).
Den Noname musste ich immer mit MU durchführen, sonst hätte ich nie einen positiven Test gesehen. Der Pregnafix ist mit MU allerdings verdächtig positiv (auch wenn ich hoffe, dass gerade tatsächlich positiv sein müsste).

Nun rein logisch: Müsste der Pregnafix nicht eigentlich erst bei deutlich größerer (doppelter) Konzentration LH positiv sein, als der Noname? Müsste ich den dann nicht noch eher mit MU machen müssen, als den Noname?
Oder denke ich komplett falsch? Ich würde nur ungerne mit den teuren Tests zwei Mal am Tag testen, aber wenn ihr sagt, dass das besser wäre, weil MU beim Pregnafix völliger Mist ist, probiere ich das natürlich aus smile

Vielen Dank vorab!


  Re: Ovutest Sensitivität
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 17.07.2012 17:40
Wahrscheinlich ist meine Frage zu simpel, drum mag keiner antworten? smile

als Update: Jedenfalls habe ich einen flinken Onlineshop erwischt, der mir die Ovutests heute schon hat zukommen lassen. Weiß dann morgen früh hoffentlich bescheid.
Einen Pregnafix hebe ich mir dann aber wohl für nächsten Monat auf, dann kann ich das im direkten Vergleich austesten.


  Re: Ovutest Sensitivität
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 17.07.2012 19:29
Ist zwar ein Selbstgespräch, aber ich denke mir, es kann vielleicht mal jemand anderes davon profitieren, daher:
Pregnafix 40 mlU/ml heute früh: deutlich positiv
Pregnafix 40 mlU/ml, Abends nach gut 2 Stunden ohne Trinken: immernoch positiv, allerdings nicht ganz so deutlich
Noname, 20 mlU/ml), zeitgleich abends mit dem anderen: negativ, fehlt nicht viel, aber negativ

Passt für mich jetzt vom Verständnis nicht, ist aber vielleicht auch für andere nicht uninteressant, dass der "unsensiblere" Test ein positives Ergebnis zeigen kann, wenn der "sensiblere" es nicht tut.


  Re: Ovutest Sensitivität
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 17.07.2012 19:38
Zitat
zwerg83
Passt für mich jetzt vom Verständnis nicht, ist aber vielleicht auch für andere nicht uninteressant, dass der "unsensiblere" Test ein positives Ergebnis zeigen kann, wenn der "sensiblere" es nicht tut.

Genau an dem Punkt stand ich auch. Ich raff das auch nicht.


  Werbung
  Re: Ovutest Sensitivität
no avatar
   RunaMaya
Status:
schrieb am 17.07.2012 22:00
hey zwerg...ich halte gar nichts mehr von diesen tests...habe mal 2 zyklen nach ein ander alles ausprobiert und die waren alle positiv...40er,20er,10er...
die aus der apo, von rossmann, schlecker und dm
und es war völlig egal wann ich den gemacht habe...morgens, mittags abends...habe einfach nur viiiiiiiel geld verloren dadurch


  Re: Ovutest Sensitivität
avatar    Zauberwaeldchen
schrieb am 18.07.2012 15:41
Hallo Zwerg,

ich kann Dir nur die Clearblue digitalen Ovulationstests empfehlen. Dieses Linienraten ist doch schrecklich. Wenn der CB positiv ist und Dir den Smiley zeigt ist das eindeutig. Sicher, er ist nicht billig. Aber er schont die Nerven smile
Und bei eBay findest Du einige Anbieter, die die 10er und 20er Packungen richtig günstig anbieten. Dadurch hatte ich zu den z.B. Presens oder Testamed gar keinen Preisunterschied.

Und wenn mich der Smiley anlächelt habe ich immer ein kleines, winziges Glücksgefühl, das mich motiviert.

Gruß Sandra


  Re: Ovutest Sensitivität
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 18.07.2012 17:45
Danke an euch smile

mache die Ovus immer mit MU, weil sie nachmittags nie positiv wurden. Da die Dinger aber so günstig sind, werde ich jetzt zusätzlich nachmittags prüfen, da kann ich nur leider die immer gleiche Zeit nicht einhalten.

Das Linienraten ist gar nicht so sehr das Problem, die sind den Großteil des Zyklus schlicht negativ. Nur eben jetzt plötzlich seltsam lange positiv und der 40er positiv, der 20er negativ.
Wenn mein Zyklus nicht auch gerne über 50 Tage lang und sehr unregelmäßig wäre, sondern ich grob wüsste, wann der ES stattfindet, würde ich wahrscheinlich gar keine benutzen.

Denke, wenn es auch die nächste Zeit, bis die Ovus aufgebraucht sind, nicht klappt, lege ich mir die von CB zu.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021