Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie werte ich das?
no avatar
   Sonnenstrahl83
Status:
schrieb am 16.07.2012 15:51
Hallo zusammen,


ich habe mal wieder eine Frage, habe öfters Ende der 2. Zyklushälfte beim Ertasten des Mumu leicht eingefärbten Zervix, aber nicht am Toilettenpapier. Es ist nie frisches Blut. Nur leicht bräunlich. Meinen Progesteronwert am 22. Tag hatte ich im Juni (10,1 ng /ml) bestimmen lassen. Der sei ok, meinte die Gyn, ich hätte keine Gelbkörper-Schwäche. Ich habe halt insgesamt schon immer einen Zyklus von 25-26 Tagen, noch nie länger. Soll ich einfach das "Tasten" ab 2. Zyklushälfte weglassen?? Dann mache ich mich vielleicht nicht mehr so verrückt, oder denkt ihr der eingefärbte Zervix hat eine Bedeutung? Oder evtl. doch Utro einnehmen ab 15 Zyklustag?? Ein Rezept hätte ich hier liegen von meiner Gyn, sie meinte, wenn ich wollte, könne ich mal Utro probieren. Habe ich aber noch nicht.

Danke schon mal für eure HIlfe.

Gruß

Sonnenstrahl


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Ela4
Status:
schrieb am 16.07.2012 16:20
Hm, dass mit dem verfärbten Zervixschleim kann durchaus schon am "Nachschauen" liegen.
Es ist ja alles sehr gut durchblutet und da kann es schon mal vorkommen, allerdings wird in der 2. ZH eher nicht
mehr nach dem Mumu geschaut, der ist vor dem ES wichtig, hinterher macht er eh oft was er will. smile

Ich denke auch der Wert von 10 ist nicht soo schlecht ABER, ich würde an deiner Stelle Utro mal ausprobieren.
Du musst dann zwar an NMT zwangsläufig einen SSt machen, aber es gibt schlimmeres.
Alles Gute, Ela


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 16.07.2012 16:32
Hallo Sonnenstrahl,

also den Progwert find ich ganz schön tief... 0,1 weniger und du wärst unter der Norm...

Den Muttermund in der zweiten ZH bitte in Ruhe lassen, es ist ein Risiko wegen der Infektionsgefahr und genau davon können die Schmierblutungen (tippe eher darauf) auch kommen.

Nimm mal Utro. Aber nicht ab 15ten ZT sondern 2 Tage, für Anfänger besser 3 Tage nach dem Eisprung. Also dann, wenn du schon eindeutig in Hochlage bist, da Utrogest den Eisprung unterdrücken kann, wenn er noch nicht vorbei ist.

Hat sie gesagt wie viel? Bei so einem niedrigen Wert wird eine nicht ausreichen...


  Re: Wie werte ich das?
no avatar
   Sonnenstrahl83
Status:
schrieb am 16.07.2012 17:03
@ Hausdrachen: aber am 22. tag bin ich doch in der Lutealphase, oder?? Und da wäre der Referenzbereich: 1.7-27.0 Jetzt bin ich voll geschockt: ich habe also doch eine Gelbkörperschwäche, oder? Dann hätte ich ja endlich die Antwort.


  Werbung
  Re: Wie werte ich das?
no avatar
   Sonnenstrahl83
Status:
schrieb am 16.07.2012 17:05
@ Ela, wieso muss ich dann am Ende zwangsläufig einen SST machen? Meine FA meinte 1 Tablette. Soll ich die dann vaginal einführen, abends?


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 16.07.2012 17:32
Zitat
Sonnenstrahl83
@ Hausdrachen: aber am 22. tag bin ich doch in der Lutealphase, oder?? Und da wäre der Referenzbereich: 1.7-27.0 Jetzt bin ich voll geschockt: ich habe also doch eine Gelbkörperschwäche, oder? Dann hätte ich ja endlich die Antwort.

HALT!!!! Jetzt hier nicht mit Begriffen wie "Gelbkörperschwäche" aasen. Also der Normwert den du da angegeben hast stimmt schon. In der zweiten Zyklushälfte kann er mal so mal so sein.

ABER ES+7 sollte er auf jeden Fall über 10 sein! Dann kann er langsam sinken, bis er kurz vor der Mens auf unter 1,7 fällt.

Muss keine Gelbkörperschwäche sein, die ist eher selten... häufiger ist eine Eizellreifestörung zwinker

Zitat
Sonnenstrahl83
@ Ela, wieso muss ich dann am Ende zwangsläufig einen SST machen? Meine FA meinte 1 Tablette. Soll ich die dann vaginal einführen, abends?

Liebe Ela, darf ich? smile

Du musst einen SST machen, damit du weißt, ob du Utro wieder absetzen darfst. Im Falle einer Schwangerschaft solltest du es nämlich weiter nehmen weil du sonst eine Fehlgeburt haben könntest...

Eine ist ganz schön wenig. Nimm mal morgens eine und Abends eine bzw. stimm die Dosis mal mit deinem FA ab.


  Re: Wie werte ich das?
no avatar
   Sonnenstrahl83
Status:
schrieb am 16.07.2012 17:44
Hallo Hausdrachen, viele Dank dir! Ich bin erst umgezogen. habe aber gerade gleich einen Frauenarzttermin vereinbart um die Utro-Einnahme etc. zu besprechen. Was genau ist denn eine Eizellenreifestörung? Sind da so kurze Zykle von 25-26 wie bei mir klassisch? Ist das einfacher in den "Griff" zu bekommen als eine Gelbkörperschwäche??


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 16.07.2012 21:17
finger weg vom mumu in der 2. zh.

A) hat es keine aussagekraft mehr und B) kannst du leicht bakterien einbringen und eine evtl schwangerschaft gefährden.

das blut im zs kann auch vom abtasten kommen. in der 2. zh ist da alles bissel besser durchblutet usw.

also finger weg. es verrät dir auch nicht obs geklappt hat oder nicht.

und utro nimmt man auch nicht ab zt 15 sondern erst wenn man 3 tage sicher in hochlage ist.


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 17.07.2012 08:49
Zitat
Sonnenstrahl83
Hallo Hausdrachen, viele Dank dir! Ich bin erst umgezogen. habe aber gerade gleich einen Frauenarzttermin vereinbart um die Utro-Einnahme etc. zu besprechen. Was genau ist denn eine Eizellenreifestörung? Sind da so kurze Zykle von 25-26 wie bei mir klassisch? Ist das einfacher in den "Griff" zu bekommen als eine Gelbkörperschwäche??

Mh... naja... "in den Griff"... ist immer eine Frage der Ursache...
Es gibt Krankheiten die kann man gut behandeln und dann gibt es Krankheiten, die schlecht zu behandeln sind.

Am besten erst mal abwarten. Nimm ruhig Utrogest aber lass abklären, wo das her kommt.


  Re: Wie werte ich das?
avatar    Chari
Status:
schrieb am 18.07.2012 11:46
Also wenn man deine aktuelle Kurve als Grundlage nimmt, dann waere dein ES an ZT13/14 gewesen und somit die Blutentnahme an ZT22 schon relativ spaet gewesen. Und dafuer der Wert auch voll in Ordnung. Deine Hochlage sieht auch ziemlich stabil aus. Die leichten SBs koennen auch vom Rumfummeln kommen. Muss man in der 2.ZH ja eh nicht. Also am besten lassen. Noch ist der Zyklus nicht rum, also mal abwarten. Und wenn ein naechster kommen sollte, kannst du immer noch ueberlegen wegen Utro ab nach gesichertem ES. Wenn du dich dann dafuer entscheidest, bis NMT nehmen, testen und bei negativ absetzen.


  Re: Wie werte ich das?
no avatar
   Sonnenstrahl83
Status:
schrieb am 18.07.2012 12:24
@ Chari, ja ich habe auf alle Fälle in 2 Wo einen Termin bei einer neuen Gyn. Ich bin gespannt, ob die kompetent ist. Heute habe ich leicht braune Schmierblutungen,also wird morgen wie geplant mein neuer Zyklus beginnen. ): Mein ES war diesen Monat eher am 11. Zyklustag. Mit der MUmu-Eintragung tue ich mich noch bisschen schwer. Deshalb stimmt das nicht immer. Ich darf mich nicht verrückt machen. Aber was wäre denn eine Eizellreifestörung was ja Hausdrachen meinte...?

Gruß

Sonnenstrahl




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021