Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 09:39
Hallo,

es lässt mir keine Ruhe, und ich muss jetzt doch noch mal nachfragen:

Meine Kurve hat diesen ÜZ grüne Balken, die eigentlich weiter nach rechts gehören. So die spontanen Reaktionen von Gurke, Mave und Chari auf meine Kurve.

Nun frag ich mich, wie die Feinheiten der Auswertung funktionieren.
Also: Wie macht ihr das? Und: Was zählt mehr: Tempi, LH-Test, Mumu oder ZS?

- LH-Tests scheinen mir nicht so zuverlässig zu sein. D.h. hätten vielleicht (ich habe keine weiteren gemacht) noch ein paar Tage pos. angezeigt.
- Tempi ist ohnehin beeinflussbar – zumal ich diesen Monat leider ein wenig liederlich gemessen habe. pfeifen
- Mumu… keine Ahnung, ob ich mich da irre. Aber kann sich so ein Mumu irren?
- SZ… ist eigentlich eines der sichersten Zeichen, oder?

Wenn ich mich recht entsinne, sagt Mave: ES war ZT 17 und Gurke ist einverstanden. => Weil da der kleine Absacker war?
Chari votiert für 18/19. => Weil das der letzte gute ZS-Tag war?

Im übrigen bin ich immer wieder beeindruckt, wie schnell ihr Kurven lesen könnt… lesen
Danke für Kommis u Antworten! Blume

Hibbel-Hilde.


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  mave9
Status:
schrieb am 14.11.2011 09:44
Hast Du die Werte korrigiert, wenn Du später gemessen hast?


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 14.11.2011 09:47
Ich hätte jetzt anhand ZS und MM die Kurve ausgewertet - und da komme ich zum gleichen Schluss, die Balken verschieben sich nach rechts. Die Tempi kann ja schon vor dem ES in HL gehen, ich denke das ist bei Dir passiert.


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 09:53
@mave: nur ein Wert ist korrigiert – steht in den Bemerkungen "gemessen: 36,53 – für CL abgerundet" Habe 36,5 statt 36.6 eingetragen. alles andere sind originale zwinker

@septemberchild: nach rechts ist klar. aber mich interessiert, warum jemand sich auf den ein oder anderen Tag festlegt. Also: 1, 2 oder 3 nach rechts. Weiß schon, dass das Auslegungssache ist und man so ganz präzise wahrscheinlich nicht sagen kann. Aber dennoch, mich interessiert, wie die erfahrenen Kurvenleserinnen zu ihren Schlüssen kommen.


  Werbung
  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  mave9
Status:
schrieb am 14.11.2011 10:13
Zitat
Hilde13
@mave: nur ein Wert ist korrigiert – steht in den Bemerkungen "gemessen: 36,53 – für CL abgerundet" Habe 36,5 statt 36.6 eingetragen. alles andere sind originale zwinker

@septemberchild: nach rechts ist klar. aber mich interessiert, warum jemand sich auf den ein oder anderen Tag festlegt. Also: 1, 2 oder 3 nach rechts. Weiß schon, dass das Auslegungssache ist und man so ganz präzise wahrscheinlich nicht sagen kann. Aber dennoch, mich interessiert, wie die erfahrenen Kurvenleserinnen zu ihren Schlüssen kommen.

hm, du müsstest je Stunde später / früher 0,1 abziehen oder dazurechnen


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 10:15
@mave: in beiden zyklushälften? wobei ich ja nicht genau weiß, wann die 2. anfängt.


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 10:34
@mave: da schau! ich habe die beiden späten werte angepasst (ZT15 und ZT16)
jetzt passen die balken immerhin besser.

Meine Güte ist das noch lange hin bis NMT…


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  mave9
Status:
schrieb am 14.11.2011 10:36
jetzt hast aber auch lhs getauscht...das + war doch vorher bei Zt 18 ?? oder irre ich mich jetzt


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 10:38
@mave: nein, LHs getauscht habe ich nicht. Würd's nicht wagen! zwinker
Der war schon am ZT 15 kanndoppelrosa.


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  perlhuehnchen
Status:
schrieb am 14.11.2011 10:49
so, häng ich mich hier auch noch rein....

meiner meinung nach war der ES ZT 19 vielleicht sogar ZT20...allein von ZS und MUMU
ausgehend...die tempi kann auch mal ein paar tage vor dem ES steigen und wenn du noch
dazu zugibst etwas "schlampig" gemessen zu haben, würde ich auf die tempi nicht allzuviel
gewicht legen...

LH tests sollte man unbedingt immer so lange machen bis man einen negativen hat...ansonsten
lässt sich der LH peak überhaupt nicht bestimmen...wenn man jetzt noch davon ausgeht das du
10er tests hast du die super bei dir anschlagen kann es schon mal vorkommen das der peak
über 2-3 tage angezeigt wird...

LG und für einen SST, aber nich vor dem 20.11

Perlhühnchen


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  mave9
Status:
schrieb am 14.11.2011 10:59
Zitat
perlhuehnchen
so, häng ich mich hier auch noch rein....

meiner meinung nach war der ES ZT 19 vielleicht sogar ZT20...allein von ZS und MUMU
ausgehend...die tempi kann auch mal ein paar tage vor dem ES steigen und wenn du noch
dazu zugibst etwas "schlampig" gemessen zu haben, würde ich auf die tempi nicht allzuviel
gewicht legen...

LH tests sollte man unbedingt immer so lange machen bis man einen negativen hat...ansonsten
lässt sich der LH peak überhaupt nicht bestimmen...wenn man jetzt noch davon ausgeht das du
10er tests hast du die super bei dir anschlagen kann es schon mal vorkommen das der peak
über 2-3 tage angezeigt wird...

LG und für einen SST, aber nich vor dem 20.11

Perlhühnchen

*unterschreib*

dank dem Hühnen konnte ich meinen Text wieder löschen, hatte genau gleich geschrieben ROFL


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 11:10
Dank euch! Blume

Das bringt Licht ins Dunkel und ergibt auch in meinen Augen Sinn.

Und was das Testen angeht: Ich mag's nicht. Ich wünsche mir einfach nur eine stabile langfristige Hochlage zwinker

Herzlich Hilde


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  CrazyEye*
Status:
schrieb am 14.11.2011 11:42
Ich glaub ich habs dir auch schon erklärt. (ES war ZT 19/20)
Die Kurve ist immer als Gesamtes auszuwerten. Nicht nur einzelne Teile.
Deshalb sagen wir ja hier auch immer das ein 2. Zeichen unbedingt notwendig ist um den ES klar eingrenzen zu können.

Den ES grenzt man dann eben ein, indem man die einzelnen Faktoren abklappert.
Wann passts am besten, sozusagen. Wann stimmen alle Faktoren?

Hat man dann noch positive Ovus nimmt man die dazu. Bei Ovus macht man aber immer mehrere Tage hintereinander welche, und sobald diese Negativ werden hört man auf.
Dann kann man den ES sehr gut eingrenzen, wenn wie bei dir da nur ein Ovu gemacht wurde - ignoriert man ihn, da eben ein Test nicht ausreicht.

Ach und Werte korrigiert man nicht! Ausklammern (rausnehmen unter Bemerkungen schreiben)
Das können ganz, ganz erfahrene NFPlerinnen machen - aber es absolut ungeeignet für Anfänger!



  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
avatar  mave9
Status:
schrieb am 14.11.2011 12:33
Zitat
CrazyEye
Ich glaub ich habs dir auch schon erklärt. (ES war ZT 19/20)

Das können ganz, ganz erfahrene NFPlerinnen machen - aber es absolut ungeeignet für Anfänger!

Aber auf anraten der erfahrenden schon zwinker


  Re: ES-Bestimmung bei uneinheitlicher Datenlage
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.11.2011 13:19
@Crazy Eye & Mave: Vielen Dank für eure Hilfe in Zeilen. Blume




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019