Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Susanne2007
schrieb am 07.11.2011 07:40
Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt meine Frage beantworten.
Ich hatte am 30.10. eine AS und hab gestern mit dem MEssen begonnen (mache schon lange NFP) nun das komische: meine Basalttempi war gestern bei 36,86 und heute bei 36,76.
Sonst ist sie zur 1. Zh
zwischen 36.4 und 36.5 wann regelt sich das wieder ein? Oder kann die Tempi nun so bleiben, dass sie ab jetzt in der 1. ZH immer erhöht ist? Kann ich trotzdem diesen Zyklus schon einen ES haben, oder geht das erst wieder wenn die Tempi wie gewohnt ist (also dann nächsten Zyklus oder muss ich diesen Zyklus warten bis sie wieder sinkt)?
Ist meine erste AS gewesen, hab deshalb keine Ahnung! Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, vielen DAnk schonmal vorab!


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  msejj_Schneekätzchen
Status:
schrieb am 07.11.2011 07:52
Hallo Susanne,

erst ein mal wünsche ich dir viele Ruhe nach dem was du erlebt hast.streichel
Ich würde dir raten die empfohlenen drei Monate Pause einzuhalten und dich zu erholen, wenn du unbedingt weiter messen willst, tue es doch und beobachte was passiert. Ist doch eigentlich nicht so wichtig, ob du diesen Monat einen ES hast, da du ihn eh nicht nutzen kannst, bzw. solltest.

ES wird dir bestimmt gut tun ein paar Monate mal nicht auf die Tempi zu achten.
Ich wünsche dir alles Gute und wenn dein Körper wieder so weit ist, eine glückliche SS.

LG


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Susanne2007
schrieb am 07.11.2011 08:40
Hi mseff
danke für die lieben Worte. Ich glaube ich hab die FG ganz gut verarbeitet, unter anderem dadurch das ich schon 3 gesunde Kinder habe. Liebe Ich denke die 3 Mon. werden hauptsächlich wegen der psychischen Seite empfohlen. Ich weiss auch noch nicht ob ich den ES nutze, mich interessiert es einfach nur, ab wann mein Zyklus wieder normal funktioniert. NFP mache ich nicht nur wegen KiWu sondern einfach so, weil mich die Vorgänge in meinem Körper interessieren.
lg


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  Rumble-Cat
schrieb am 07.11.2011 09:00
Die Tempi sinkt mit dem fallenden hcg-Spiegel. Wie schnell das geht, ist von Frau zu Frau unterschiedlich und haengt zudem von der Hoehe des Ausgangswertes ab. Normalerweise nehmen die Eierstoecke ihre normale Taetigkeit auch erst dann wieder auf, wenn das hcg weit unten ist. Du hast doch bestimmt einen Nachsorgetermin beim Gyn, da sollte der Wert eigentlich so lange beobachtet werden, bis er wieder bei null ist.

Anbei mal meine Kurve nach der AS:
[www.mynfp.de]

Wuensch dir alles Gute!


  Werbung
  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Susanne2007
schrieb am 07.11.2011 10:08
hi rumble-cat
vielen Dank für deine Hinweise. Heute werde ich beim Gyn, da hab ich Nachuntersuchung, auf einen Bluttest drängen. Gibt es sonst noch etwas, was ich bei diesem Termin fragen oder klären sollte?


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  Rumble-Cat
schrieb am 07.11.2011 10:31
Ich kenne die Rahmenbedingungen deines Falls nicht, deshalb ist es ein bisschen schwer für mich zu sagen.
hcg-Check ist auf jeden Fall wichtig. Aber da die AS ja erst eine gute Woche her ist, wird dein Gyn vielleicht auch erst nächste Woche Blut abnehmen wollen. Ich hatte meinen ersten Gyn-Termin erst 14 Tage nach der AS. Das hcg war zu dem Zeitpunkt immer noch bei 109.

Die Themen, die mich nach meiner AS interessiert haben:
- Ist alles gut verlaufen, keine Reste mehr in der GM?
- Was waren die Ursachen für die FG? Du hast doch bestimmt vom Krankenhaus einen Brief an den behandelnden Arzt mit dem vorläufigen Bericht bekommen. Wenn es deine erste FG war, dann wird wohl keine Untersuchung deines Krümelchens gemacht werden. Aber vielleicht gibt es ja trotzdem Hinweise oder eine Vermutung deines Arztes.
- Wann kann ich weitermachen?

Das sind die Dinge, die ich persönlich fragen würde.
Außer Bluttest und Tast-/US-Untersuchung der GM, ob keine Reste mehr vorhanden sind und sich alles schön zurückbildet, kann der Gyn ansonsten erst mal nicht viel machen. Wobei es für beides in deinem Fall vielleicht noch etwas früh ist (bei mir z.B. haben nach 9 Tagen die Blutungen erst komplett aufgehört). Den Rest muss dein Körper alleine schaffen, und das wird er auch, wenn du ihm die Zeit dafür gibst.
Ich habe zur Unterstützung auch eine Trinkkur mit Nestreinigungstee gemacht, was mir gut getan hat. Und 5 Wochen nach der AS hatte ich dann tatsächlich wieder einen ES.


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  die Labertasche
Status:
schrieb am 07.11.2011 14:05
hm das würde mich auch interessieren.
hatte meine AS ja am 1.11
Aber zu denn drei Monaten hat meine FA. beim Kontrolltermin gemeint.die seien wegen der Psyche ich soll eine Mens abwarten und dann könnten wir weiter machen da der Körper erst eine Schwangerschaft zulässt wenn er soweit ist.Aber mein HCG wert wurde heute nicht kontrolliert komisch.Hab aber extreme Unterleibsschmerzen die kommen von einem Blutstau in der Gebärmutter toll als wäre man nicht genug gestraft mit der MA. Dann auch noch das.Ich fange auch in denn nächsten tagen an Tempi zu messen.Ich muss am 18. wieder zur -kontrolle.

Wünsche dir viel Glück und kraft


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Susanne2007
schrieb am 08.11.2011 08:19
Was mich noch interessieren würde: Wo kann ich diesen Nestreinigungstee herbekommen und wie lang trink ich ihn? Ich nehme gerade Leinsamen (zum Schleimhautaufbau) und trinke Himbeerblättertee. Aber ist der Nestreinigungstee in diesem Fall besser?
Hast du den ES dann auch gleich "genutzt" oder verhüte`t?


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  Rumble-Cat
schrieb am 08.11.2011 08:29
Wir haben den ES zwar genutzt, aber das war eher Zufall. Ich hatte absolut keine Erwartungen diesen Zyklus und einfach froh, dass mein Körper das schon wieder halbwegs hinkriegte. Wie du an der Kurve siehst, die ich dir oben verlinkt habe, war die 2. ZH dann auch ganz schlecht und nur acht Tage lang.

Nestreinigungstee ist in deiner besonderen Situation nach FG bestimmt besser als nur Himbeerblätter. Das Rezept dazu findest du in clydesbonnies Hexenküche: [www.wunschkinder.net]
Du kannst die Kräuter nach Rezept in der Apotheke vor Ort mischen lassen oder sie auch online bestellen (auch dazu findest du Links in Bonnies Hexenküche).


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  die Labertasche
Status:
schrieb am 08.11.2011 10:46
Also ich hab ihn damals im internet bestellt, da steht aber seit monate nicht verfügbar.
Er ist auf jeden fall besser ich wer denn auch wieder trinken.
Ein esslöffel pro 200ml 3tassen Täglich über 4wochen.

Und dann werd ich Grebfrutsaft noch trinken

LG


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  Rumble-Cat
schrieb am 08.11.2011 11:38
Wenn es keine fertige Mischung mehr im Angebot gibt, kannst du dir die Mischung bei meine-teemischung.de selbst zusammenstellen. Das ist ganz einfach.
Grapefruitsaft hat mir auch geholfen in dieser Regenerationsphase.
Ich habe ihn bei späteren Zyklen dann aber wieder weggelassen.

@ Susanne: Wenn du eine Ausschabung hattest und dazu noch eine Verletzung der GM dabei passiert ist, dann würde ich auf jeden Fall noch etwas warten, bevor du wieder startest. Das braucht Zeit, um auszuheilen.


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Jen-ny
Status:
schrieb am 08.11.2011 12:02
Schaue dir mal meine Kurve an... Hatte am 19.10, eine Ausschabung und meine Tempi ist nun endlich auch wieder auf Normalkurs.

Der Körper muss ja erst einmal das hcg abbauen und wissen, dass du nicht mehr schwanger bist.


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Susanne2007
schrieb am 09.11.2011 06:27
ich hab heute tag 10 nach der AS, und die Tempi ist immer noch auf SS-Niveau, also 36,87... ichhoffe, das geht bald vorbei! Hab auch immer noch Blutungen, und langsam echt angst, das nicht richtig "ausgeräumt" wurde.... denn die hohe Tempi zeigt ja an das das HCG immer noch hoch ist, und das kann ja davon kommen das noch Plazentareste da sind, oder liege ich da falsch?? Bei dir ist die Tempi ja an Tag 10 schon etwas gesunken.. und diese Tendenz erkenne ich bei mir gar nicht!!


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
avatar  die Labertasche
Status:
schrieb am 09.11.2011 07:30
meinn fa. meinte zu mir das ich 3wochen immer wirder blutungen hab


  Re: Basalttempi nach Ausschabung?
no avatar
  Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 20.11.2011 10:38
Hallo,

hier sind meine Kurven direkt nach den Ausschabungen:
[www.wunschkinder.net]
[www.wunschkinder.net]

Bei der Kurve im August/September ist die Temperatur nie auf das normale Niveau gesunken und die Coverline lag etwas höher als sonst.

In den darauffolgenden Zyklen war alles wieder normal.

Ich habe nach der Ausschabung Ruta D4 3 mal täglich eine Woche lag genommen und sowohl Grapefruitsaft als auch Himbeerblättertee getrunken. Die Humangenetikerin hat dies befürwortet und meinte, dass dies nicht zu früh sei.

LG, Fredda




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019