Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  clydesbonnie
schrieb am 05.11.2011 18:45
Zitat
goose
Dann scheine ich wohl ein Einzelfall zu sein und wir werden sehen ob es nicht doch richtig war ins KH zu gehen. Immerhin hatte sie mir gesagt, dass ich das Utro noch höher dosieren soll. Lt. der Ärztin wären die Depotspritzen totaler Unfug und wären dem Utro gleichzusetzen. Gleiche Wirkung, nur dass die Spritze Abszesse bildet.
Ich wollte vermeiden, dass es wieder völlig in die Hosen geht. Jemand hatte geschrieben, dass man auch auf Utro nicht anspringt und deshalb die Spritzen besser wären. Daher wollte ich wenigstens das noch abchecken.

Wenn du jedesmal SB hast und schon 2 pos. ss-Test in den letzten Monaten in der Hand gehalten hättest, dann würdet auch ihr euch alle an einem Halm festhalten und das bereits dann wenns gleich losgeht und es ist völlig egal ob es bei ES+1 ES+2 ES+3 oder sonstwann ist!

Und ich denke sehr wohl, dass soetwas als Notfall gehandelt werden kann.

Ah, jetzt verstehe ich Schwangerschaft Viren erst dann wenn man ss ist. Sorry für diesen "fatalen" Fehler! Manche scheinen ziemlich engstirnig zu sein.
Ich wünsche trotzdem allen viel Erfolg

Deine Antworten sind ganz schön unverschämt und ich finde es auch nicht angmessen, wie du hier die Kommentare bewertest.

Ich habe deine letzten Beiträge gelesen und bin schon im Bilde, was "deine Geschichte" angeht. Gerade deshalb habe ich deinen Post nicht verstanden. Du schreibst, als wärst du schwanger.

So wie dir geht es übrigens vielen hier und keine rennt kurz nach ES deswegen ins KH und lässt sich als Notfall behandeln. Das ist vermessen, wenn du mir diese Meinung erlaubst.

SB können sehr viele Ursachen haben und müssen nicht immer auf einen niedrigen Progesteronwert hinweisen. Samonna hatte dir ja auch schon einen Hinweis gegeben, wo man ansetzen kann. Lass dich doch in einer Kiwu beraten, die helfen dir, erst mal die richtige Grundlage für eine erfolgreiche Einnistung zu schaffen.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 20:11
Trotz des allzu biestigen Tonfalls wünsche ich Dir alles Gute! (Dein Ton ist nämlich ganz und gar der Situation unangemessen.)[/quote]
ton??? Hörst du was??? Popcorn

Werden sehen was mein KH-Gang bringt. SB sind jetzt schon weg durch die höhere Dosierung. War also bisher mal gar nicht schlecht, denn jetzt kann die Einnistung eher erfolgen anstatt bis Mo. zu warten und dort dann endlich die gewünschte Information, nämlich die höher Dosierung zu bekommen.
Bis dahin könnte nämlich die Einnistung gar nicht mehr möglich sein weil schon zu viel geblutet.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 20:16
Zitat
Chari
In meinen Augen war das auch definitiv kein Notfall, kein Wunder, dass die Ärztin so reagiert hat.
Wie hat sie reagiert?? Hatte nichts dazu im Detail geschrieben...Krankenschwester
Die wusste wahrscheinlich gar nicht mal, was du von ihr wolltest ...
Logo wusste sie, hatte auch ein Diagnoseblatt dabei und kann ja reden...

Wenn, dann wäre das Ei gerade mal befruchtet, wenn es überhaupt befruchtet worden ist ... und wäre jetzt gerade mal auf den Weg Richtung Gebärmutter ... da ist noch weit und breit nichts von Einnistung oder positiven SST zu sehen bisher ...
Man kann's auch übertreiben ...
Werden sehen, wie erwähnt sind SB schon weg....Elefant

Und wie auch schon erwähnt wurde: SS-Viren kann man erst verteilen,w enn man wirklich schwanger ist, woher sollte man sonst die Viren nehmen? Und in der Regel werden die Viren auch erst ab positiver Herzaktion verteilt ...
Echt? Glaube ist angekommenOhnmacht

Aber ok ... jede/r ist anders ... und man muss nicht immer alles verstehen, was jemand tut ...
Ich weiß, was ich zu tun hab grins
Ganz genau!Schnuller


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 20:20
VIELEN LIEBEN DANK CIMU22,

es ist auch mal schön sowas zu lesen anstatt das Gehaue hier.
Ich bin sicherlich viel zu angespannt aber kann man ja verstehen denke ich. Ich habe vermutlich auch viel zu wenig Infos weiter gegeben was mein Zyklusmonitoring usw. anging. Wann ES wie festgestellt, ob ausgelöst, usw... aber das ist ja auch alles nicht wichtig.
Ich wollte nur in einem schwachen Moment wissen was tun.
Und ich danke GrüneGurke von ganzem Herzen für den Tipp mit dem KH, denn meine SB sind nach Erhöhung der Dosis seit heute morgen weg! Ich hätte auch selbst erhöhen können aber wollte es vorher mit Ärztin nochmal absprechen.
Mir gehts besser und viel kann sich das Eichen einnisten, wenn die Befruchtung geklappt hat. Ansonsten wäre es dosch so aussichtslos gewesen so sehr wie ich geblutet habe.



Zitat
cimu22
Hallo Goose,

es tut mir leid, dass du schon zwei FG hattest. Aber unter diesen Umständen muss ich ganz ehrlich sagen, bevor ich eine weitere Schwangerschaft riskiere, würde ich erstmal alles weitere abklären lassen. Und nicht nur den Progesteronwert. Vielleicht eher eine Kiwu zur weiteren Abklärung aufsuchen, da die sich in solchen Sachen doch besser auskennen als die meisten normalen Gyns.

Dies soll keineswegs jetzt böse gemeint sein.

Ich wünsche Dir auf jedenfall, dass es schnell bei dir klappt und du Schwangerschaft bleibst.

GLG Cindy

P.S.: eine die sich wünsch, zu wissen, ob sie überhaupt schwanger werden kann, da sie seit über sechs Jahren verhütungslos ist und noch nie schwanger war



  Werbung
  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Ekis
schrieb am 05.11.2011 20:21
*ignore*

...selten jemand so Unhöfliches erlebt. Dabei bin ich noch nicht einmal selbst betroffen - und doch genervt.

Wenn du nicht hören magst, was andere wirklich denken, dann frag nicht. - Oder schreib gleich dazu, was genau du hören willst. Dann macht sich wenigstens niemand ehrliche Mühe, einen ernstgemeinten Kommentar zu verfassen.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  samonna
Status:
schrieb am 05.11.2011 20:28
Zitat
goose
Werden sehen was mein KH-Gang bringt. SB sind jetzt schon weg durch die höhere Dosierung. War also bisher mal gar nicht schlecht, denn jetzt kann die Einnistung eher erfolgen anstatt bis Mo. zu warten und dort dann endlich die gewünschte Information, nämlich die höher Dosierung zu bekommen.
Bis dahin könnte nämlich die Einnistung gar nicht mehr möglich sein weil schon zu viel geblutet.

Niemand hat gesagt, dass Du nicht Recht hast: ja, ein zu geringer Prog-Wert kann die Einnistung verhindern. Das KH ist jedoch nicht die Anlaufstelle für Zyklusstörungen, sondern Dein FA, und DER hat Dich zuvor einfach schlecht beraten. Deine SB machen Dich trotzdem nicht zu einem Notfall, dabei bleibe ich. Natürlich hat der Gang ins KH Dir was gebracht, aber das hätte Dein FA vorher schon tun müssen!

So, an der Stelle bin ich hier raus, denn Dein Ton gefällt mir nicht, und das, obwohl ich nichts "höre". Du bist provokant und aggressiv. Davon habe ich genug gelesen. Mach's gut.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Chari
Status:
schrieb am 05.11.2011 20:33
Zitat
samonna
Das KH ist jedoch nicht die Anlaufstelle für Zyklusstörungen, sondern Dein FA, und DER hat Dich zuvor einfach schlecht beraten. Deine SB machen Dich trotzdem nicht zu einem Notfall, dabei bleibe ich.

Seh ich auch so ...

Ich stell mir nur noch dabei vor: in dem Moment ist ein echter Notfall passiert und dann konnte demjenigen evtl. nicht rechtzeitig genug geholfen werden bzw. nicht ordentlich genug, weil zB die Doc mit so einer Lapali und was definitiv kein Notfall ist, belästigt wurde ...
Da läuft's mir eiskalt den Rücken runter und ich find's grauselig ...
Aber manche scheinen zu denken, sie zählen als einzige bzw. wenn was bei ihnen ist, dann ist's hyperdringend und totaler Notfall ...
Erinnert ein bissel an Hypochonder ...

Und wie ja schon mehrfach erwähnt: es gibt X verschiedene Gründe für SBs ... zB auch Ovulationsblutungen ... und in diesem Fall zB würde nichts eine Einnistung verhindern bzw. zu viel abgeblutet werden, man kann sich auch was einreden ...


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  CrazyEye*
Status:
schrieb am 05.11.2011 20:38
Ich sag ja dauert nicht mehr lang und sie ist tatsächlich überhibbelt...
Ganz akut. Ich hab mir nämlich auch die vorigen Beiträge angeschaut....

Ich wünsch dir Glück. Lesen werd ich nämlich ne Rückmeldung nicht mehr...


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Sheyla2012
Status:
schrieb am 05.11.2011 20:49
also du bist echt ohne worte...

ich werde mich meinen vorschreibern anschließen und die ignore funktion nutzen...Hammer


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  samonna
Status:
schrieb am 05.11.2011 20:51
Zitat
Sheyla2012
also du bist echt ohne worte...

ich werde mich meinen vorschreibern anschließen und die ignore funktion nutzen...Hammer

Und die kann es noch besser

KLICK


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Sheyla2012
Status:
schrieb am 05.11.2011 21:03
Zitat
samonna
Zitat
Sheyla2012
also du bist echt ohne worte...

ich werde mich meinen vorschreibern anschließen und die ignore funktion nutzen...Hammer

Und die kann es noch besser

KLICK

das konnte ich dank deiner zitate lesen...hab auch was dazu geschrieben...geht ja wohl gar net.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Nespi
Status:
schrieb am 05.11.2011 21:06
Also....vorab...guck Dir mein Avatar an und Du kannst vermuten, was jetzt kommt!!!!! (PS: Mein Avatar ist eigentlich ein Scherz und das wissen die meisten hier auch...aber das nur zur Info)

Aaaaalso..wie soll ich es ausdrücken.... *denk*
1. Bei ES+3 gehörst Du in kein Krankenhaus - es sei denn Du bist von Schmerzen geplagt oder ähnliches!
2. Die meisten Ärzte in der Notaufnahme kennen sich nicht so direkt mit dem Fach Gynäkologie aus - sonst würden sie ja als Frauenarzt arbeiten und nicht in der Notaufnahme!
3. Würdest Du zum Zahnarzt gehen mit deiner Blutung? Nein
4. Überleg Dir mal, was passiert wäre, wenn ein RICHTIGER Notfall eingetreten wäre und der Arzt nicht rechtzeitig behandeln konnte (mit schlimmen Folgen) - nur weil er gerade bei Dir war.
5. Utro hin oder her - ist auch keine Zaubermittel und ich denke einfach, dass Du ein Zyklusproblem hast und Dir dringend einen guten Frauenarzt suchen solltest.

Ich kann einfach nur den Kopf schütteln und Dir dringend raten, Dir mal die oben angepinnten Beiträge durchzulesen oder aber im Internet zu lesen. Zu diesem Zeitpunkt warst Du nicht schwanger....defintiv nicht! WENN überhaupt warst Du auf dem Weg dorthin. Und ich bin der festen Überzeugung, dass die Mutter Natur gewissen Dinge selber regelt (wenn auch oftmals sehr ungerecht!).

Bleib mal auf dem Boden der Tatsachen und vor allem.....schreib nicht so einen Quatsch wie hier! Es ist einfach unglaublich Ich bin sehr sauer! Du scheinst überhaupt keine Ahnung zu haben!!!!!! Und jetzt das! Ich fall vom Glauben!!!!! Du bist UNMÖGLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Letzteren Beitrag habe ich gerade gemeldet!

Nespi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.11 21:16 von Nespi.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 05.11.2011 22:46
Zitat
goose
Trotz des allzu biestigen Tonfalls wünsche ich Dir alles Gute! (Dein Ton ist nämlich ganz und gar der Situation unangemessen.)
ton??? Hörst du was??? Popcorn

Werden sehen was mein KH-Gang bringt. SB sind jetzt schon weg durch die höhere Dosierung. War also bisher mal gar nicht schlecht, denn jetzt kann die Einnistung eher erfolgen anstatt bis Mo. zu warten und dort dann endlich die gewünschte Information, nämlich die höher Dosierung zu bekommen.
Bis dahin könnte nämlich die Einnistung gar nicht mehr möglich sein weil schon zu viel geblutet.[/quote]

Ähhhhm, verzeih mir die Anmerkung aber wenn sich was bei ES+3 schon einnistet, dann ist das bestimmt nicht in der Gebährmutter.... Normalerweise findet ne Einnistung bei ES+7 - ES+10 statt, meinetwegen auch schon bei ES+5, aber keinesfalls früher. Und wenn dann wie schon erwähnt nicht in der Gebährmutter sondern im Eileiter. Und - ich habs Dich schon mal gefragt - woher willst Du wissen das überhaupt eine Befruchtung stattgefunden hat? Das passiert nähmlich auch nicht jedesmal wenn man um den ES herum Sex hat.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  bugsy1981
Status:
schrieb am 05.11.2011 22:48
Ich habe schon die ganze Zeit dieses Thema und auch die anderen Beiträge von Goose still mitgelesen, und ich muss einfach auch mal kurz los werden, dass mir hier gewaltig der Kamm steigt bei dem was ich lese. Ich weiss auch gar nicht was ich hierzu sagen soll.
Ich nehme mal an, die Dame ist sehr sehr einfach gestrickt, bei dem was sie hier los lässt.
Aber ich habe auch gerade gesehen, sie wurde deaktiviert/gelöschtsmile gut so. Und ich hoffe sie meldet sich nicht wieder an.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 05.11.2011 23:32
Huhu...
Ihr braucht Euch nicht mehr die Mühe machen und ihr helfen.
Goose wurde vom Technikteam gelöscht (wenn ich das richtig mitbekommen habe), weil sie hier noch einen weiteren, unmöglichen Beitrag verfasst hat, in dem sie andere User richtig primitiv beleidigt hat. Dieser wurde schon gelöscht!
Gute Nacht Tschüssi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019