Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2011 23:47
Ich habe den Rat befolgt und war im KH. Leider hätte ich mir den Weg sparen können. Man hätte nicht meinen können, dass es eine Ärztin ist. Da haben viele Userinnen hier mehr Ahnung als die Ärzte selbst.
Letztlich soll ich jetzt die Höchstdosierung 3x2 Utro nehmen.
Hoffe es ist noch nicht zu spät, habe nämlich schon bisschen Krämpfe.

Schlaft gut und viele SS-Viren


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  clydesbonnie
schrieb am 05.11.2011 00:19
Ich hab ne Frage

Du hast doch vorhin geschrieben, dass du am Montag ES+6/7 bist. Heute bist du dann also ES+3/4. Da machst du dir Sorgen, dass eine Schwangerschaft nicht erhalten bleibt?? Es hat sich doch noch nicht einmal etwas eingenistet?

Und dann jetzt diese Aussagen hier.

SS-Viren?

Ich kapier es grad nicht. Ganz ehrlich .. warum fährst du ins KH, nur weil du ES+3/4 SB bekomen hast Ich hab ne Frage Wo ist da der Notfall? Dein Gyn morgen hätte nicht gereicht?

Sory, aber ich kann verstehen, dass man dich im KH nicht ganz ernst genommen hat.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 00:34
Von dir habe ich schon sehr viel gelesen und auch tolle Beiträge und du scheinst sehr viel Ahnung zu haben, nur was ich nicht sehr schön finde ist deine Art zu schreiben. Das hört sich so vorwurfsvoll an.
Es ist richtig, dass sich noch nichts eingenistet hat und offensichtlich auch nicht einnisten kann. Habe mich dann blöde ausgedrückt.Meine natürlich nícht eine ss erhalten, sondern dass es endlich zustande kommt.

Und die Schwangerschaft Viren waren für den Rest der Userinnen gedacht.

Wo der Notfall ist? Die Frage verstehe ich nicht. Wenn du in meiner Situation wärst, würdest du es vielleicht verstehen aber davon weißt du zu wenig.
Und zu deiner Frage: Ob mein Gyn morgen nicht gereicht hätte: Morgen ist Samstag!

Vielen Dank dennoch für deine sachkundige Information.



Zitat
clydesbonnie
Ich hab ne Frage

Du hast doch vorhin geschrieben, dass du am Montag ES+6/7 bist. Heute bist du dann also ES+3/4. Da machst du dir Sorgen, dass eine Schwangerschaft nicht erhalten bleibt?? Es hat sich doch noch nicht einmal etwas eingenistet?

Und dann jetzt diese Aussagen hier.

SS-Viren?

Ich kapier es grad nicht. Ganz ehrlich .. warum fährst du ins KH, nur weil du ES+3/4 SB bekomen hast Ich hab ne Frage Wo ist da der Notfall? Dein Gyn morgen hätte nicht gereicht?

Sory, aber ich kann verstehen, dass man dich im KH nicht ganz ernst genommen hat.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.11 00:41 von goose.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  samonna
Status:
schrieb am 05.11.2011 00:47
Hallo goose,

der Tip von gruenegurke im anderen Beitrag war zwar nett gemeint, aber dass das KH am WE Prog-Werte bestimmt, hätte ich nun auch nicht erwartet. Das ist kein Notfall zwinker egal, welche KiWu-Geschichte Du schon hinter Dir hast.

Da schlechte Gelbkörper aus einer schlechten Eizellreifung resultieren, ist der richtige Ansatz oftmals nicht einfach nur Utrogest, da man mit einer schlecht gereiften Eizelle nur schwer schwanger wird (spreche da aus eigener Erfahrung). Du scheinst ja auch massive Probleme zu haben, wenn Deine SB so früh anfangen. Diese könnten allerdings auch andere Ursachen haben. Wurden mal alle Hormone gemessen, den gesamten Zyklus über?

Und ja, wenn in der Anfangsphase zu wenig Prog. da ist, kann man das hinterher nicht mehr "heilen", lt meinem KiWu-Doc. Wenn Du also der Meinung bist, dass die SB aus Prog-Mangel entstehen, dann erhöhe die Dosis für's WE auf's Maximum und gehe am Mo zum Frauenarzt, um Blutwerte abzuchecken.

Und ja, unbedingt sollten Prog-Werte nach dem ES gemessen werden, vor dem ES macht das keinen Sinn. Aber wie gesagt, ein komplettes Zyklus-Monitoring wäre dann auch mal angebracht.


  Werbung
  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 00:51
Prog. Werte wurden nach dem ES gemessen. Ich gehe am Mo. nochmal zum FA und ´nehme bis dahin die höchste Dosis Utro.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  samonna
Status:
schrieb am 05.11.2011 01:03
Zitat
goose
Prog. Werte wurden nach dem ES gemessen.

Ja, an ES+2, oder? Der Wert ist aber nicht aussagekräftig, weil der GK sich nach dem ES ja erst noch entwickelt und der Prog. dann steigt. Ich würde es nochmal abnehmen lassen.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Batani1
Status:
schrieb am 05.11.2011 06:03
Hallo und guten Morgen...

kann dich ganz gut verstehen das du dir sorgen machst...möchte dich von hier aus mal schnell drücken...

allerdings sind die krankenhäuser am wochenende nur notdienste... den gang dort hin hättest du dir sparen können...

weil natürlich wissen die ärzte dort bescheid, aber was sollen die denn machen... gemacht wird erst was wenn eine schwangerschaft besteht...

in deinen fall ist noch nichtmal eine einistung erfolgt...

nodienste sind für notfälle da und es wird auch nur so behandelt...was hast du denn gedacht.. das die dich von oben bis unten untersuchen und dir dann sagen

was zu machen ist...dafür werden die gar nicht bezahlt... und es gibt wichtigere dinge für die notärzte im krankenhaus.. Z.B. frauen die gerade

entbinden.... dafür sind die da und nicht um bei eisprung +4 dich auf eine mögliche schwangerschaft zu behandeln...

dann ist mir aufgefallen das du so schreibst als müsse es diesen monat doch geklappt haben...aber warum..

geh am montag zu deinen frauenazt.. der hat deine akte.. der kann dir weiter helfen...

und wenn du in 8 wochen ein blubbernes herzchen in dir trägst, dann verteile doch bitte nocheinmal ss-viren...


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 05.11.2011 08:14
Zitat
goose
Von dir habe ich schon sehr viel gelesen und auch tolle Beiträge und du scheinst sehr viel Ahnung zu haben, nur was ich nicht sehr schön finde ist deine Art zu schreiben. Das hört sich so vorwurfsvoll an.
Es ist richtig, dass sich noch nichts eingenistet hat und offensichtlich auch nicht einnisten kann. Habe mich dann blöde ausgedrückt.Meine natürlich nícht eine ss erhalten, sondern dass es endlich zustande kommt.

Und die Schwangerschaft Viren waren für den Rest der Userinnen gedacht.

Wo der Notfall ist? Die Frage verstehe ich nicht. Wenn du in meiner Situation wärst, würdest du es vielleicht verstehen aber davon weißt du zu wenig.
Und zu deiner Frage: Ob mein Gyn morgen nicht gereicht hätte: Morgen ist Samstag!

Vielen Dank dennoch für deine sachkundige Information.

Die Ärzte im KH fühlen sich bei sowas auch nicht umbedingt zuständig. Was ich auch verstehen kann da es sich ja nicht um einen akuten Notfall handelt. Das ist wirklich weit eher ein Fall für den Gyn am Montag - nicht fürs KH. Das sie Dich überhaupt ernst genommen haben finde ich ehrlich gesagt schon faszinierend - wenn man bedenkt das so machnes Mädel in der Frühschwangerschaft (kurz nach NMT) nicht mal so ernst genommen wird und mit dem Damoklesschwert einer möglichen FG allein gelassen wird.

Und Schwangerschaft Vieren verteilt man nur wenn man tatsächlich schwanger ist zwinker nicht vorher.


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 10:26
Dann scheine ich wohl ein Einzelfall zu sein und wir werden sehen ob es nicht doch richtig war ins KH zu gehen. Immerhin hatte sie mir gesagt, dass ich das Utro noch höher dosieren soll. Lt. der Ärztin wären die Depotspritzen totaler Unfug und wären dem Utro gleichzusetzen. Gleiche Wirkung, nur dass die Spritze Abszesse bildet.
Ich wollte vermeiden, dass es wieder völlig in die Hosen geht. Jemand hatte geschrieben, dass man auch auf Utro nicht anspringt und deshalb die Spritzen besser wären. Daher wollte ich wenigstens das noch abchecken.

Wenn du jedesmal SB hast und schon 2 pos. ss-Test in den letzten Monaten in der Hand gehalten hättest, dann würdet auch ihr euch alle an einem Halm festhalten und das bereits dann wenns gleich losgeht und es ist völlig egal ob es bei ES+1 ES+2 ES+3 oder sonstwann ist!

Und ich denke sehr wohl, dass soetwas als Notfall gehandelt werden kann.

Ah, jetzt verstehe ich Schwangerschaft Viren erst dann wenn man ss ist. Sorry für diesen "fatalen" Fehler! Manche scheinen ziemlich engstirnig zu sein.
Ich wünsche trotzdem allen viel Erfolg


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Batani1
Status:
schrieb am 05.11.2011 10:46
sorry.. aber schmierblutung als notfall????
bei eisprung +4?????
dann ab zum krankenhaus????

ne leider nicht... für mich ist das und bleibt kein notfall...

was sind denn dann die frauen die einen blasensprung oder so wie ich bei meinen kleinen das Hellp-Syndrom hatten....
kein notfall????

ne sorry aber krankenhaus ist für nofälle solcher art... und nicht beim kinderwunsch...

und engstienig sehe ich es gar nicht... verteilen kann man doch nur was man hat.. und du hasst leider noch keine viren abzugeben....

sorry.. kann es nicht so ganz nachvollziehen.....


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
no avatar
  samonna
Status:
schrieb am 05.11.2011 11:28
Zitat
goose
Dann scheine ich wohl ein Einzelfall zu sein und wir werden sehen ob es nicht doch richtig war ins KH zu gehen. Immerhin hatte sie mir gesagt, dass ich das Utro noch höher dosieren soll. Lt. der Ärztin wären die Depotspritzen totaler Unfug und wären dem Utro gleichzusetzen. Gleiche Wirkung, nur dass die Spritze Abszesse bildet.
Ich wollte vermeiden, dass es wieder völlig in die Hosen geht. Jemand hatte geschrieben, dass man auch auf Utro nicht anspringt und deshalb die Spritzen besser wären. Daher wollte ich wenigstens das noch abchecken.

Wenn du jedesmal SB hast und schon 2 pos. ss-Test in den letzten Monaten in der Hand gehalten hättest, dann würdet auch ihr euch alle an einem Halm festhalten und das bereits dann wenns gleich losgeht und es ist völlig egal ob es bei ES+1 ES+2 ES+3 oder sonstwann ist!

Und ich denke sehr wohl, dass soetwas als Notfall gehandelt werden kann.

Also echt, -wenn überhaupt- hat Dein Frauenarzt Dich vorab unzureichend behandelt, indem er die Dosierung falsch angegeben hat.

Ich kann Deine Panik durchaus verstehen, denn eine eingetretene Schwangerschaft sollte natürlich möglichst auch erhalten bleiben. Bei nachgewiesenem Prog-Mangel hat Dein Arzt Dir also zu wenig Utro empfohlen (kein Wunder, wenn der an ES+2 Prog bestimmt...). Das macht Dich dennoch nicht zu einem Notfall. An der Stelle sollte man eher über einen Arztwechsel nachdenken, Deiner scheint nicht allzu kompetent zu sein, denn sonst hättest Du diese Ängste gar nicht haben müssen.

Trotz des allzu biestigen Tonfalls wünsche ich Dir alles Gute! (Dein Ton ist nämlich ganz und gar der Situation unangemessen.)


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  CrazyEye*
Status:
schrieb am 05.11.2011 11:37
Zitat
goose
Dann scheine ich wohl ein Einzelfall zu sein und wir werden sehen ob es nicht doch richtig war ins KH zu gehen. Immerhin hatte sie mir gesagt, dass ich das Utro noch höher dosieren soll. Lt. der Ärztin wären die Depotspritzen totaler Unfug und wären dem Utro gleichzusetzen. Gleiche Wirkung, nur dass die Spritze Abszesse bildet.
Ich wollte vermeiden, dass es wieder völlig in die Hosen geht. Jemand hatte geschrieben, dass man auch auf Utro nicht anspringt und deshalb die Spritzen besser wären. Daher wollte ich wenigstens das noch abchecken.

Wenn du jedesmal SB hast und schon 2 pos. ss-Test in den letzten Monaten in der Hand gehalten hättest, dann würdet auch ihr euch alle an einem Halm festhalten und das bereits dann wenns gleich losgeht und es ist völlig egal ob es bei ES+1 ES+2 ES+3 oder sonstwann ist!

Und ich denke sehr wohl, dass soetwas als Notfall gehandelt werden kann.

Ah, jetzt verstehe ich Schwangerschaft Viren erst dann wenn man ss ist. Sorry für diesen "fatalen" Fehler! Manche scheinen ziemlich engstirnig zu sein.
Ich wünsche trotzdem allen viel Erfolg

Verstehen kann ich deine Sorgen ja durchaus. Mit den 2 FG das tut mir leid und auch gerade da verstehe ich, das du dir im Moment noch größere Sorgen machst.
Aber - wenn dein FA dir schon Utro gegeben hat, nimm das und warte ab. Mehr wird dir nicht übrig bleiben.
Ich hab hier auch schon Schwangerenkurven gesehen, die positiv endeten obwohl Blutungen da waren.
Versuch ruhig zu bleiben, ich hab das Gefühl du bist schon jetzt total überhibbelt und stehst kurz vorm platzen.

Schau mein Zyklus hat auch fast jedesmal ne neue Überraschung für mich parat. Aber mehr als abwarten kann ich da auch nicht...
So geht es eigentlich allen hier.... Deshalb wohl ein paar überspitzt formulierte Antworten...


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  Chari
Status:
schrieb am 05.11.2011 12:06
Zitat
CrazyEye
Versuch ruhig zu bleiben, ich hab das Gefühl du bist schon jetzt total überhibbelt und stehst kurz vorm platzen.

Seh ich auch so ... in diesem Fall würde ich mal ablenken und entspannen empfehlen ...

In meinen Augen war das auch definitiv kein Notfall, kein Wunder, dass die Ärztin so reagiert hat. Die wusste wahrscheinlich gar nicht mal, was du von ihr wolltest ...
Wenn, dann wäre das Ei gerade mal befruchtet, wenn es überhaupt befruchtet worden ist ... und wäre jetzt gerade mal auf den Weg Richtung Gebärmutter ... da ist noch weit und breit nichts von Einnistung oder positiven SST zu sehen bisher ...
Man kann's auch übertreiben ...

Ansonsten ... hier gibt's genug Möglichkeiten sich zu informieren ... du weißt ja, dass dein FA den Prog-Wert zum falschen Zeitpunkt bestimmt hast ... da sollte man evtl. ein bissel Eigeninitiative ergreifen und dann nochmal zum richtigen Zeitpunkt, also ES+7 zum FA gehen und ihn nochmals bestimmen lassen. Und dann gucken, was er spricht, denn erst dann ist der Wert aussagekräftig.

Und wie auch schon erwähnt wurde: SS-Viren kann man erst verteilen,w enn man wirklich schwanger ist, woher sollte man sonst die Viren nehmen? Und in der Regel werden die Viren auch erst ab positiver Herzaktion verteilt ...

Aber ok ... jede/r ist anders ... und man muss nicht immer alles verstehen, was jemand tut ...
Ich weiß, was ich zu tun hab grins


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  cimu22
Status:
schrieb am 05.11.2011 12:33
Hallo Goose,

es tut mir leid, dass du schon zwei FG hattest. Aber unter diesen Umständen muss ich ganz ehrlich sagen, bevor ich eine weitere Schwangerschaft riskiere, würde ich erstmal alles weitere abklären lassen. Und nicht nur den Progesteronwert. Vielleicht eher eine Kiwu zur weiteren Abklärung aufsuchen, da die sich in solchen Sachen doch besser auskennen als die meisten normalen Gyns.

Dies soll keineswegs jetzt böse gemeint sein.

Ich wünsche Dir auf jedenfall, dass es schnell bei dir klappt und du Schwangerschaft bleibst.

GLG Cindy

P.S.: eine die sich wünsch, zu wissen, ob sie überhaupt schwanger werden kann, da sie seit über sechs Jahren verhütungslos ist und noch nie schwanger war


  Re: War im KH... Fortsetzung Utro und dennoch Blutungen
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 05.11.2011 18:16
Zitat
goose
Dann scheine ich wohl ein Einzelfall zu sein und wir werden sehen ob es nicht doch richtig war ins KH zu gehen. Immerhin hatte sie mir gesagt, dass ich das Utro noch höher dosieren soll. Lt. der Ärztin wären die Depotspritzen totaler Unfug und wären dem Utro gleichzusetzen. Gleiche Wirkung, nur dass die Spritze Abszesse bildet.
Ich wollte vermeiden, dass es wieder völlig in die Hosen geht. Jemand hatte geschrieben, dass man auch auf Utro nicht anspringt und deshalb die Spritzen besser wären. Daher wollte ich wenigstens das noch abchecken.

Wenn du jedesmal SB hast und schon 2 pos. ss-Test in den letzten Monaten in der Hand gehalten hättest, dann würdet auch ihr euch alle an einem Halm festhalten und das bereits dann wenns gleich losgeht und es ist völlig egal ob es bei ES+1 ES+2 ES+3 oder sonstwann ist!

Und ich denke sehr wohl, dass soetwas als Notfall gehandelt werden kann.

Ah, jetzt verstehe ich Schwangerschaft Viren erst dann wenn man ss ist. Sorry für diesen "fatalen" Fehler! Manche scheinen ziemlich engstirnig zu sein.
Ich wünsche trotzdem allen viel Erfolg

Äh, ich hatte früher auch immer ein Paar Tage vor der Mens schon Schmierblutungen, und ein Sternchen hab ich auch, aber wegen SBs ins KH zu fahren, BEVOR überhaupt ein positiver Test Vorliegt wäre mir noch niemals in den Sinn gekommen. Bevor ein positiver Test vorliegt kannst Du überhaupt nicht wissen ob überhaupt eine Befruchtung stattgefunden hat... Und wo die Definition von schwanger Vieren engstirnig ist würde ich auch ganz gerne mal wissen. Es ist ja lieb von Dir gemeint, aber ich denke Du steigerst Dich ganz immens in etwas hinein. Und wenn es dann negativ ausgeht wirst Du garantiert in ein sehr, sehr tiefes schwarzes Loch fallen. Ich mag solche Sprüche zwar auch nicht, aber versuche etwas lockerer da heran zu gehen, sonst nimmst Du Dir jede Lebensfreude.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019