Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 02.11.2011 10:04
Trotz positivem Clearblue Ovulationstest und viel spinnbarem Zervixschleim und Mittelschmerz scheine ich wohl doch keinen Es an ZT 19 gehabt zu haben.
Nur: Was passiert denn mit so einem nicht gesprungenen Ei? Wo geht es hin??????? Oder bleibt es?????

Bin gerade sehr traurig.


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    mave9
Status:
schrieb am 02.11.2011 10:05
Es wird vom Körper absorbiert....


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 02.11.2011 10:21
Also einfach eingesaugt? Mmmh und das heißt, dass ein Ovutest trotzdem positiv sein kann, da der ja nicht weiß, dass der Körper dann kurz vor Sprung als Staubsauger funktioniert und das Eichen nicht hüpfen lässt?

Und heißt das, ich soll/kann mein Ovaria Comp wieder anfangen? Denn ich hatte es abgesetzt an ZT 19.


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    Rumble-Cat
schrieb am 02.11.2011 10:29
Im Idealfall verkümmert der Folli einfach wieder (bildet sich zurück). Die Eizelle selbst ist das kleinste Problem dabei, die ist ja so winzig, dass sie (als größte Zelle des menschlichen Körpers) mit freiem Auge graaade eben noch sichtbar ist.
Im schlechtesten Fall verkapselt sich der Folli und wird zur Zyste.


  Werbung
  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 10:39
Da du PCO hast, wird sich das Ei wahrscheinlich im Eierstock befinden und nicht platzen können. Dies ist ja ganz typisch für PCO. Durch das Hormonchaos wird die Haut der Eierstöcke zu fest, so dass das Ei nicht springen kann.

Daher hat man bei PCO Patienten ja die vergrößerten Eierstöcke und im Ultraschall sieht man diese typischen Perlenketten.

Hatte ich auch einige von. Mir wurde damals per Laserstichelung die Ovarien gestichelt und es konnte wieder ein Eisprung stattfinden.


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   Sveas-Mama
Status:
schrieb am 02.11.2011 10:50
warte doch erstmal ab.
Vielleicht war es nur ein Anlauf und das Ei hüpft beim nächsten Versuch. Vielleicht hat der LH-Anstieg noch nicht gereicht um das Ei hüpfen zu lassen.
In meinem ersten richtigen Zyklus mit Tempi messen hatte ich zwei solcher Anläufe. Ist doch nicht so schlimm!!


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 02.11.2011 11:14
hi ..

wenn du wirklich nachgewiesen PCO hast, dann darfst du kein Ovaria nehmen, dass stimuliert die Eierstöcke und dann kann es vermehrt zur zystenbildung kommen ....


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 11:28
Zitat
Julie17
Trotz positivem Clearblue Ovulationstest und viel spinnbarem Zervixschleim und Mittelschmerz scheine ich wohl doch keinen Es an ZT 19 gehabt zu haben.
Nur: Was passiert denn mit so einem nicht gesprungenen Ei? Wo geht es hin??????? Oder bleibt es?????

Bin gerade sehr traurig.

Wie kommst du darauf, dass du keinen ES hattest? Weil du die Balken noch nicht in deinem TempiBlatt hast? Oder hat dir das die FA gesagt?
Wenns nur wg. der Temp ist, dann hoffe ich mich jetzt nicht unbeliebt zu machen aber hier ein Zitat von der Clearblue Seite: "Wussten Sie, dass eines von zwei Paaren die Zeugung zum falschen Zeitpunkt innerhalb des weiblichen Zyklus versucht? Wussten Sie außerdem, dass Ihre Basalkörpertemperatur erst nach dem Eisprung ansteigt und deshalb nicht besonders hilfreich ist, um die fruchtbare Phase im aktuellen Zyklus zu bestimmen?"

Bei mir hat es immer gestimmt wenn der ES angezeigt wurde.
Drücke dir die Daumen, dass es noch springt oder eben gesprungen ist.


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 11:30
Es kann sein, dass ich mich nun irre... aber ich hätte gemeint, wenn die Tempi morgen wieder hochgeht, dass doch ein ES war... gibt es da nicht irgendwas, wenn nach dem ES die Tempi abstürzt und dann wieder steigt, dass doch Balken kommen?


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 13:00
Ich habe es auch trotz PCO genommen und keine Probleme bekommen. Ganz im Gegenteil smile

Es kann, aber muss nicht zwangsläufig zur Zystenbildung führen.

Zitat
Schnuffelkeks**
hi ..

wenn du wirklich nachgewiesen PCO hast, dann darfst du kein Ovaria nehmen, dass stimuliert die Eierstöcke und dann kann es vermehrt zur zystenbildung kommen ....



  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 02.11.2011 14:16
Ach vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Ich werde mal morgen sehen, was meine Tempi macht. Bin gespannt. Hilft ja auch nichts, außer warten.
Ja und wenn ich keinen Es hatte, weil Tempi unten bleibt, werde ich mal zum US gehen, nicht das wirklich Zysten entstanden sind durch Ovaria Comp.
Obwohl es mir letzten Zyklus (da habe ich es zum 1. Mal genommen) zu einem ES verholfen hat und ich daher überzeugt bin von Ovara.

Ich denke mir nur: Warum mache ich den teuren Digitalen Ovutest, wenn mein Eichen dann doch nicht hüpft. Dann kann ich auch gleich keine Tests mehr machen, sondern nur noch Tempi messen und alle 2 Tage Sex machen. Ich weiß schon, is blöd, sowas zu sagen, aber es geht einem halt durch den Kopf!

Und ich war soooo stolz auf diesen Smiley bei Digitaltest, den hatte ich nämlich noch nieeeeeeee!


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 14:55
Zitat
Julie17
Ach vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Ich werde mal morgen sehen, was meine Tempi macht. Bin gespannt. Hilft ja auch nichts, außer warten.
Ja und wenn ich keinen Es hatte, weil Tempi unten bleibt, werde ich mal zum US gehen, nicht das wirklich Zysten entstanden sind durch Ovaria Comp.
Obwohl es mir letzten Zyklus (da habe ich es zum 1. Mal genommen) zu einem ES verholfen hat und ich daher überzeugt bin von Ovara.

Ich denke mir nur: Warum mache ich den teuren Digitalen Ovutest, wenn mein Eichen dann doch nicht hüpft. Dann kann ich auch gleich keine Tests mehr machen, sondern nur noch Tempi messen und alle 2 Tage Sex machen. Ich weiß schon, is blöd, sowas zu sagen, aber es geht einem halt durch den Kopf!

Und ich war soooo stolz auf diesen Smiley bei Digitaltest, den hatte ich nämlich noch nieeeeeeee!

Aber wenn mich nicht alles täuscht, dann funktionieren diese LH Tests doch bei PCO sowieso nicht zuverlässig oder nicht?! Ich hab ne Frage


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 02.11.2011 15:25
Ja Marienchen, es gibt Frauen mit PCO, wo genau das stimmt, was Du sagst: Die Ovus funktionieren nicht richtig.
Nur: Die letzten 6 ES, die ich hatte, wurden mir IMMER korrekt angezeigt (nachgewiesen durch US kurz nach den ES). Insofern gehe ich davon aus, dass sie bei mir funktionieren. Ja und bei dem Clearblue bin ich halt noch mehr davon ausgegangen.
Und ich denke mir, man hat dann bei falschem Alarm vielleicht NUR positive Ovus in der Hand, aber nicht passenden Zervix, passende Tempi und passenden Mittelschmerz dazu. Oder?

Nun ja, is halt alles komisch! Und wieder einmal lernt man: Jeder Körper ist anders und es gibt nichts, was es nicht gibt.


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 02.11.2011 17:36
der ovutest zeigt dir nur an ob du von homoneller seite einen eispunganlauf hast aber ob der foli nun platzt und das eichen raus schwimmt kann man nur am progwert und auch an der temp erkennen, nämlich wenn aus dem geplatzten foli ein gelbkörper wird.

jedenfalls würde ich das ovaria nicht bei PCO nehmen ...


  Re: Was passiert mit dem Ei, wenn der ES scheitert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2011 19:50
Zitat
Julie17
Ach vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Ich werde mal morgen sehen, was meine Tempi macht. Bin gespannt. Hilft ja auch nichts, außer warten.
Ja und wenn ich keinen Es hatte, weil Tempi unten bleibt, werde ich mal zum US gehen, nicht das wirklich Zysten entstanden sind durch Ovaria Comp.
Obwohl es mir letzten Zyklus (da habe ich es zum 1. Mal genommen) zu einem ES verholfen hat und ich daher überzeugt bin von Ovara.

Ich denke mir nur: Warum mache ich den teuren Digitalen Ovutest, wenn mein Eichen dann doch nicht hüpft. Dann kann ich auch gleich keine Tests mehr machen, sondern nur noch Tempi messen und alle 2 Tage Sex machen. Ich weiß schon, is blöd, sowas zu sagen, aber es geht einem halt durch den Kopf!

Und ich war soooo stolz auf diesen Smiley bei Digitaltest, den hatte ich nämlich noch nieeeeeeee!

Du ich habe heute noch auf der offiziellen Seite von CB gelesen, dass bei der Studie keine maximale Fruchtbarkeit angezeigt wurde, wenn es sich um ein anovulatorischen Zyklus handelte. Viel. hilft dir das auch noch weiter.

Grüße und die Daumen sind weiter gedrückt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020