Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Androcour und Proynova Probleme - bitte einmal reingucken
avatar    XxVilandraxX
Status:
schrieb am 01.11.2011 14:37
Hey Leute,

ich habe mir ja vorgenommen das nächste halbe Jahr mindestens ne Pause vom Forum zu machen, da ich eh nicht schwanger werden darf und es mich ziemlich runterzieht dass alle üben dürfen und ich warten muss, auch wenn ich es jedem von euch gönne. Ja Jetzt habe ich allerdings doch eine Frage an euch.

Zur Situation:
Nun nehme ich für die SD Tabletten, Metformin und Androcour, sowie Progynova.
Nach etwas über 3 Wochen habe ich dann meine Regel bekommen (hatte so wies mir gesagt wurde nach 21 Tagen Progynova und Androcour abgesetzt und nach 7 Tagen wieder angefangen). Meine Regel bestand aus 1 Tag etwas frischem Blut und danach nur ein paar Tage dunkle Schmiere (sry für die Beschreibung). Nun dachte ich dass es langsam vorbei ist aber das Geschmiere habe ich nun bereits seit 14 Tagen und es wird nicht mehr, sondern eher wieder mehr mit Gewebefetzen. Ich habe Schmerzen als wenn ich gerade meine Tage bekomme und ich habe heute mal nach dem Mumu getastet (ja ich weiss das soll man nicht wenn man seine Tage hat) und ich dachte er müsste langsam mal wieder weiter hoch gehen und irgendwie fester werden aber er war so weit vorn wie ich ihn noch nie gehabt habe und weich war er auch noch. Mein Mann mag schon gar nicht mehr mit mir schlafen weil er mir weh tut wenn er in mich eindringt.

Nun zu meiner Frage:
Habt ihr Erfahrungen mit Progynova und Androcour und kann es sein dass durch die Tabletten mein Mumu verrückt spielt? Ich kenne es von meiner alten Pille nur dass die Regel spätestens 3 Tage nach neuer Einnahme aufhört und mein FA meinte die Tabletten wirken ja genau wie die Pille. Habt ihr eine Ahnung woran es sonst liegen könnte?

Habe nächste Woche nen Termin um nochmal Blut abzunehmen damit wir sehen ob das mit der SD wieder besser funktioniert und wollte dann mit der FA nochmal darüber reden wenn es nicht besser wird.

LG an alle!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

eine verwirrte Vanessa


  Re: Androcour und Proynova Probleme - bitte einmal reingucken
no avatar
   kitti-lilli
Status:
schrieb am 02.11.2011 09:47
Hallo,

ich nehme nur Metformin u. seit ich damit letzten Zyklus mit der vollen Dosis angefangen habe, war bei mir auch die Regelblutung diesen Monat extrem doll mit Schmerzen u. Fetzen. Die Probleme hatte ich seit Absetzen der Pille. Sollte erst Utro nehmen, da ich dadurch Eisenmangelanämie bekam. Es wurde viel besser, aber die Zyklen wurden wieder länger. Sollte jetzt Metformin nehmen wegen Insulinresistenz u. jetzt ist es wieder da. Hinzukommt noch das von dir Beschriebene: beim Sex schmerzt es. Das hatte ich vorher fast nie und ich merke jetzt sogar den, glaube ich, sogenannten Mittelschmerz , kann dann nicht mal gerade stehen u. gehen, tut sogar beim Sitzen weh (für mehrere Stunden). Dafür hat bei mir der Zervix nachgelassen, kann diesen fast gar nicht mehr eindeutig erkennen. Vorher hatte sich davon mehr als genug u. konnte ihn richtig gut einordnen.

Ich habe das Gefühl jeder Monat ist anders u. habe auch einfach keine Lust. Überlege, ob ich einfach mit allem Aufhören. Ich kann meinen fruchtbaren Zeitraum nie genau eingrenzen, da ich seit Absetzen der Pille u. trotz Medis noch nie einen in etwa regelmäßigen Zyklus hatte. Meine fruchtbare Zeit beträgt 2-3 Wochen u. LH-Test zeigen stellenweise gar nicht, aber laut Temp-Kurve gab es immer einen ES.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020