Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 29.10.2011 08:51
Eben, das war ja ein Grund, warum ich so zweifelte. Und am Telefon hat sie auch als zweites gleich über ihre Kosten geredet.
Was ich völlig verstehe, wenn sie ne schriftliche Bestätigung will, dass ich das Erstgespräch bezahle. Aber gleich den Vertrag????
Nee, ich werde mal noch warten, ob hier jemamd sie kennt und was berichten kann und ansonsten sage ich ab oder mache nur die Diagnostik.
Ja und absagen, muss ich ja 3 Tage vorher (steht übrigens auch im Vertrag) hat sie gesagt am Telefon, ansonsten muss ich die 135 Euro bezahlen!


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    clydesbonnie
schrieb am 29.10.2011 12:25
Ganz ehrlich?

Würde ich nicht machen. Dass sie das doppelte verlangt, wenn zwei gemeinsam eine Behandlung machen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Normalerweise müsste es sich nach Aufwand berechnen, also nach Zeit. Finde 135 Euro auch sehr viel und ich bin auch skeptisch, ob es immer 90 Minuten sien müssen. Was macht sie denn genau? Nur Speicheldiagnostik? Finde ich persönlich wenig. Und was wird dann in Folge gemacht? Was macht sie genau mit dem Speichel? Hormone?

Ich finde es auch unseriös, dass du einen Vertrag abschließt. Normalerweise ist das nicht erforderlich. Du zahlst, was du in Anspruch nimmst. Aber du musst dich nicht verpflichten, eine bestimmte Therapie zu machen.

Was ok ist, dass sie vorab nicht sagen kann, wie lange es dauert. Das kann sie nach dem ersten Termin aber und sollte sie auch. Was auch ok ist, dass vereinbarte Termine abgesagt werden müssen. Bei meiner TCM-Behandlung ist das bis 24 h vorher möglich, danach zahlt man die Behandlung in jedem Fall.

Mir ist das zu nebulös. Vielleicht habe ich aber auch nur keine Vorstellung, was diese Wunderheilerin genau macht.


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 29.10.2011 14:44
@Bonnie: Danke für deine Meinung dazu. Ich werde bis Montag überlegen, ob ich ne Diagnostik machen lasse, momentan eher nicht. Und sie hat nichts weiter am Telefon erzählt, außer Speicheltest, da der besser sei als Bluttest. Ansonsten hat sie mich halt kurz gefragt, worum es geht und hat dann über ihre Kosten und den vertrag geredet. Und eben genau da wurde ich dann sehr skeptisch.
Ich bin ja gerne bereit, für unseren Kinderwunsch und meine Gesundheit einiges aus privater Tasche zu zahlen, aber nur, wenn ich nicht schon vorher das Gefühl habe, es geht hier nur um Kohle. Und da ich selber Therapeutin bin (bin selbständige Logopädin und Lerntherapeutin), weiß ich, dass 24 h vorher absagen, rein rechtlich verlangt werden kann. Und ich verlange auch nicht von den Eltern meiner Legastheniepatienten, die auf Selbstzahlerbasis kommen, dass sie, bevor sie mit mir ein persönliches Gespräch hatten, einen Vertrag unterschreiben. Und schon gar nicht verlange ich das Doppelte, wenn ich 2 Kids gleichzeitig betreue.
Also, je mahr ich über sie schreibe, desdo klarer wird mir, dass ich bestimmt am Montag absagen werde.
Muss ich ja auch, sonst kriege ich ne fette Rechnung, denn der Termin wäre Donnerstag.
Nee, werde mir ne andere suchen oder doch wieder Selbstdiagnostik und Selbstaneignung machen!!!


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    clydesbonnie
schrieb am 29.10.2011 15:10
Naja, ein Erstgespräch und Diagnostik schadet sicher nicht, wenn du dich nicht vorher schon zu mehr verpflichten musst.

Mich interessiert mal, was sie denn genau machen will. Hast du mal den Link zur Homepage? Irgendwie muss es doch Infos geben.

Über den Speichel kann man auch Hormone bestimmen, aber was bringt dir das, wenn du das schon beim Gyn bekommst? Diese Art Diagnostik kann man sich ja sparen. Wenn sie auch andere Dinge macht (Irisdiagnostik, Pulsdiagnostik, Zungendiagnostik, etc.), dann kann man es ja mal ausprobieren. Aber so erscheint es mir keine wirkliche Alternative zur Schulmedizin zu geben.


  Werbung
  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 29.10.2011 15:31
Der Link ist:

[www.roeder-bassenge.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.10.11 15:34 von Julie17.


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    Chari
Status:
schrieb am 29.10.2011 15:46
Wenn ich mir die Seite so anschau - auch die weiterführende bei KiWu - klingt das für mich, dass sie eher in die esoterische Richtung arbeitet ... mehr über Gespräche und auf der "Psychoschiene" (um es mal so auszudrücken).
Ist die Frage, ob du das wirklich so willst, ob das dein Weg ist ... an sich willst du ja eher was anderes ...
Klar, gehört die "Psychoschiene" auch dazu ... aber alleine ... ich glaube, das wolltest du ja nicht ... eher Richtung Homöopathie, Akupunktur, ... oder so ...
Und ist die Frage, ob die geldliche Investition sich bei dir lohnen würde, wenn du dich eh schon nicht so wohl fühlst bei der ganzen Sache ...


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 29.10.2011 16:02
Mmmh, stimmt alles genau, was Du schreibst Chari. Ja, ich werde zwar bis Montag noch drüber schlafen, aber wie gesagt, zu 80 % sage ich ab. Suche mir wen anderen oder bin erst mal wieder bedient.


  Re: Unsicher ob diese Heilpraktikerin oder eher nicht, Bitte um Rat
avatar    clydesbonnie
schrieb am 29.10.2011 16:13
Ich habe mir die Seite eben auch mal angeguckt.
Das klingt stark nach Gesprächstherapie und "Entspannen sie sich mal und fahren sie gemeinsam in den Urlaub". Sicher ein Ansatz, wenn sonst alles versucht wurde oder man dran glaubt.
Das einzige, was ich außer "drüber reden" als Therapieansatz gefunden habe war die Bachblutentherapie. Persönlich glaube ich da gar nicht dran und ich bin sonst für einiges offen und glaube zum Beispiel auch an die Wirkung von Homöopathie.
Ich glaube auch, dass du das nicht willst. Hoffe aber, dass du dir die Seite gut durchgelesen hast.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021