Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   RonjaPuschel
schrieb am 27.10.2011 20:29
Huhu,

bei mir ergibt sich folgende Situation:
Ich habe leider das PCO-Syndrom und nehme Metformin sowie Clomifen.

Mein Zyklus war schon bei Tag 47, als ich Clomifen nahm. Am 15.10.
folgte dann der ES. Ich habe ihn gespürt und ein Ovulationstest bestätigte es.
Falls ich nun nicht schwanger sein sollte, folgt dann auch die Mens definitiv
innerhalb der nächsten Tage? Heute ist ja ES +12.
Oder kann es aufgrund meiner Krankheit sein, dass sie von allein trotzdem nicht kommt?

LG
Mela


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 27.10.2011 20:51
WENN ein ES war, kommt die Mens in jedem Fall, es sei denn du bist schwanger oder hast eine Zyste (was bei Clomi nicht ungwöhnlich ist).

Ein positiver Ovu ist kein sicheres Zeichen für einen ES. Der sagt nur, dass LH über einen gewissen Wert gestiegen ist. Es kann aber auch nur ein Anlauf sein und bei einigen Frauen ist der LH-Spiegel generell sehr hoch (häufig bei PCO).

Mittelschmerz sagt auch nur, dass die Eierstöcke gerade aktiv sind.


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   RonjaPuschel
schrieb am 27.10.2011 21:19
Danke für die rasche Antwort smile

Also ich habe regelmäßig Ovus gemacht und hatte am 15. diesen ES-Schmerz.
An dem Tag war der Ovu auch fett positiv und wurde in den nächsten Tagen
wieder hell.
Das spricht schon für einen ES, oder?

LG
Mela


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 27.10.2011 21:21
nein, das heisst nicht, dass das ei wirklich gesprungen ist. wie?? dein gyn hat KEINE US-kontrolle trotz clomifen gemacht?? ansonsten kann man schlecht festlegen, wann der ES war. meistens kommt die mens nach 14 tagen HL; bei manchen frauen dauert die HL auch länger oder kürzer. du kannst nur abwarten und dann ggf. testen.


  Werbung
  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   RonjaPuschel
schrieb am 28.10.2011 13:51
Ne, ich bin nur immer am 12. ZT da um zu gucken ob Follikel gereift sind. *hm*

Ich glaube aber, ich bekomme meine Mens. Ich fühle mich heute so.
Dann hoffe ich mal auf einen netten nicht zu langen Zyklus jetzt.
oder natürlich noch besser auf keine Mens die nächsten 9 Monate. zwinker


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 28.10.2011 17:02
Ich schliess mich meinen Vorrednerinnen an: LH Test und MS sind noch lange kein Beweis für das Stattfinden oder nicht Stattfinden einen ES. Auch bei einem positiven LH kann es sein das das Ei nicht springt, und bei einem negativen kann es trotzdem springen (LH Peak verpasst, Test zu unsensitiv für die jeweilige Frau...). Auf die Dinger würde ich mich Null verlassen.
Wenn Du tatsächlich einen ES hattest dann setzt normalerweise nach 12 - 16 Tagen die Periode ein, auch das kann schwanken und ist individuell unterschiedlich. PCO verhindert eine Blutung nach ES nicht, es kann einen ES verhindern. Wenn Du also negativ testest, und trotzdem in sagen wir ES+17 nicht die Mens bekommen hast können nun zwei Szenarien eingetretten sein: A) Du hast eine Zyste, was bei Clomi wohl alles andere als ungewöhnlich ist. B) Du hattest trotz Clomi keinen ES. Auch das kann vorkommen.
Nimmst Du auch Utro? Das kann die Mens auch verschieben.
Liebe Grüße


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   2nd-chance
Status:
schrieb am 28.10.2011 18:32
Ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen ebenfalls an und wollte noch folgendes zum ES unter Clomi sagen:

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen mit PCO, vor allem wenn es länger unbehandelt bleibt und nicht hormonell, also durch die Pille zum Beispiel die Aktivität der Eierstöcke "unter Kontrolle" gehalten werden, die Haut der Eierstoecke "verdickt" ist.

Das bedeutet unter Umständen, dass ein gut gereiftes Ei aufgrund des Widerstands nicht springen kann und sich stattdessen in eine Zyste umwandelt.
Deshalb ist das Risiko, unter Clomi vermehrt Zysten zu bekommen eben auch signifikant höher als bei Patientinnen, die Clomi ohne die Diagnose PCO zur Unterstützung der Eizellreifung nehmen.

Falls es in diesem Zyklus nicht klappen sollte würde ich dir empfehlen, deinen Arzt aufs Auslösen des Eisprungs hin anzusprechen und dies parallel dazu entweder mit einem BT oder eben auch mit einem zeitnahen US nach ES zu begleiten.
In dem Fall kannst du dann absolut sicher sein.

Sollte ein Test in diesem Zyklus auch am 16 Tag der HL negativ sein und du bist dahin keine Mens bekommen hast, kannst du von einer Zyste ausgehen.
In jedem Fall wirst du dann ja vor der nächsten Einnahme von Clomi zum Kontroll-US gehen.



LG


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   RonjaPuschel
schrieb am 28.10.2011 20:55
Danke für die umfangreichen Antworten. smile

Ich bin mal gespannt ob die mens kommt. Generell weiß ich, dass ich schonmal mit
Metformin und Clomifen einen ES hatte, denn ich war schwanger, habe das Baby
aber leider verloren. Bzw. hatte einen MA in der 10. Woche.
Ich hoffe, es klappt bald wieder.

Nein, Utrogest nehme ich nicht.
Falls meine Mens jetzt kommt, werde ich Montag direkt den FA anrufen und um einen
Termin bitten, zwecks Absprache wie wir weitermachen. Dass er den ES auslöst, wäre
mir auch am liebsten.


  Re: Nach ES auf jeden Fall Mens?
no avatar
   RonjaPuschel
schrieb am 30.10.2011 19:31
Hi nochmal,

ich habe meine Mens heute bekommen. Das wollte ich euch noch mitteilen. smile

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021