Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Follikelwachstum... Eisprung???
no avatar
   Snoeppie
Status:
schrieb am 27.10.2011 09:41
Hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal euren rat!

zu meiner geschichte:
ich habe diesen zyklus zum ersten mal clomi genommen (5.-9. zt) und dann folgten diverse US.
13. zt: der größte folli links 10mm, rechts kein folli
15. zt: 13mm folli links
18. zt: kein folli weder links noch rechts
heute 21. zt: 16mm folli links, gms sehr gut (da hab ich leider keine genaue angabe)

nun zu meiner frage:
mein fa meinte, er glaube nicht, dass das diesen zyklus noch was gibt!
diese aussage hat mich jetzt etwas irritiert, ich hatte mich eigentlich über 16mm gefreut.
er sagte, dass das alles zu spät sei und zu langsam wächst... aber wenn ich möchte, könnte ich montag nochmal zum us kommen, nur um sicher zu gehen.
nu weiß ich nicht, was ich machen soll. ich will weder meine psyche noch meinen geldbeutel (jeder us kostet 50 euro) überstrapazieren, wenn es eh sinnlos ist, aber ich will auch keine chance verpassen. wenn es zum es kommen würde, würden wir im ausland eine HI (800 euro) machen lassen. wie seht ihr die chancen für einen eisprung? was würdet ihr an meiner stelle tun? und angenommen, der follikel wächst normal (2mm), wäre dann montag ein us nicht zu spät????

noch ein paar infos:
der letzte zyklus war anovulatorisch. im zyklus davor hatte ich ca. am 25. zt meinen eisprung ohne stimu. davor die 3 zyklen waren immer so ca. 40 tage lang, ob mit oder ohne eisprung, weiß ich nicht. davor endloszyklen.
echovist: rechts frei, links etwas erschwert, aber frei.
blutwerte ca. 3 tage vor periode aus dem vorvorletzen zyklus:
FT3: 3,7 (2,0-4,4 pg/ml)
TSH: 2,89 (0,27-2,50 µIU/ml)
androstendion: 1,60 (0,30-3,30 ng/ml)
DHEA-sulfat: 0,6 (0,4-4,3 µg/ml)
estradiol: 104,8 pg/ml
progesteron: 1,65 ng/ml
FSH: 5,2 mIE/ml
LH: 10,8 mIE/ml
prolaktin: 15,6 (4,8-23,3 ng/ml)
testosteron gesamt: 0,31 (0,03-0,48 ng/ml)

danach 50 L-thyrox jod, us unauffällig - neuer TSH: 1,5 µIU/ml


  Re: Follikelwachstum... Eisprung???
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 27.10.2011 10:24
EL sind frei?
SG ok?

Ansonsten wuerde ich wegen SD einen Endo aufsuchen. Wann war der letzte TSH BT? Wie sehen die freien Werte aus?

Dein FA sollte fuer einen US nix nehmen, da es sich um einen Kinderwunsch handelt!!!

Misst du Tempi? evt mal anfangen?


  Re: Follikelwachstum... Eisprung???
no avatar
   Snoeppie
Status:
schrieb am 27.10.2011 11:38
Mensch, da hab ich mir so viel mühe gemacht alles aufzuschreiben und doch nicht an alles gedacht! smile

also nochmal etwas ausführlicher:
ich hatte eine echovist-eileiterdurchlässigkeitsprüfung: der rechte eileiter war gut durchlässig und der linke hat sich etwas schwer getan, war aber frei! der fa sagte, dass wäre kein problem. meine letzte bs ist ca. 2 jahre her, da war soweit alles ok.
da wir eine spermaspende in anspruch nehmen werden, gehe ich davon aus, dass das SG in ordnung ist!
ich war beim endo mit meiner schilddrüse. der TSH von 1,5 ist ca. 4-5 wochen alt. soviel ich weiß sind die freien werte nicht nochmal kontrolliert worden. die kontrolle hat beim normalen HA stattgefunden, habe den neuen TSH-wert damals "nur" telefonisch durchgegeben bekommen.
mein FA nimmt geld für unsere kiwu-behandlung, da wir nicht verheiratet sind (sind ein lesbischen pärchen).

aktuelle tempi-kurve:
[www.wunschkinder.net]
ist etwas löchrig... da ich dachte, ich könnte mich auf die US verlassen...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021