Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    Red Cherry
schrieb am 20.10.2011 15:46
Hallo zusammen,

wie ienige hier vielleicht wissen, hatte ich eine Zyste, diese ist zum Platzen gebracht worden mit Chlormadinon. Im Juni 2011 wurde die Hormonspirale entfernt, seiteher hatte ich dann keine Blutung, später wurde dann festgestellt, dass diese Zyste die Blutung verhindert hat. Durch die Einnahme von Chlormadinon hatte ich mittlerweile eine Blutung. Meine Gynäkologin wollte mich dann am 12. Zyklustag wieder sehen um ein Ultraschall zu machen. Zum einen um zu sehen, ob die Zyste komplett weg ist und zum anderen, ob da eventuell sich ein paar Eichen auftun smile So, heute ist also der 12. Zyklustag und ich war eben zum Ultraschall in der Praxis. Leider gab es kein ganz eindeutiges Ergebnis.
Die Gebährmutterschleimhaut ist nicht sooooo ganz gut aufgebaut (vielleicht wegen der langen starken Blutung). Im rechten Eierstock ist ein großes Ei. Doch ist sich meine Gynäkologin nicht ganz sucher, ob dies ein "neues" Ei ist, oder ein etwas älteres, dass zum richtigen Zeitpunkt nicht zum springen kam. Im linken Eierstock sin ein paar kleine Eichen.
Mir wurde jetzt Blut abgenommen, um zu schauen, ob ich kurz vor dem ES bin. Dauert leider ein paar Tage, bis das Ergebnis vorliegt...Was mich irritiert ist, dass vseit vorgestern bis heute die LH-Test´s negativ sind!

Was meint ihr zu meiner Geschichte?

Lieb Grüße
Red Cherry


  Re: Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    Dillyfee
Status:
schrieb am 20.10.2011 15:53
Hmmmm die Bezeichnung "altes Ei" höre bzw lese smile ich zum ersten mal. Also entweder, der grosse Follikel, der bei dir gesichtet wurde ist ein Leitfollikel, der bald springt oder aber eine eventuell neue Zyste. Ich würde jetzt auch auf Gelbkörper tippen, aber das hätte die FÄ sicher im US erkannt. Hat sie was genaueres zu der Grösse gesagt? Vielleicht ist es noch nicht soweit, das der LH Peak erreicht ist.... Warte mal auf die Blutergebnisse. Würde mich jetzt auch interessieren.

LG


  Re: Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 20.10.2011 15:54
Hey smile

warum irritieren dich die negativen LH's? Die bestätigen doch nur das was die FA schon gesagt hat, es kann noch dauern bis zum ES. Die LHs müssen nicht ewig vor dem ES schon positiv sein. Es kann auch sein das sie nur an einem einzigen Tag positiv sind, oder - wie in meinem Fall, mit den für mich vermutlich zu unempfindlichen LHs - gar nicht positiv werden obwohl doch ein ES stattgefunden hat.

Liebe Grüße und viel Geduld knuddel


  Re: Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    Red Cherry
schrieb am 20.10.2011 15:59
Zitat
Dillyfee
Hmmmm die Bezeichnung "altes Ei" höre bzw lese smile ich zum ersten mal. Also entweder, der grosse Follikel, der bei dir gesichtet wurde ist ein Leitfollikel, der bald springt oder aber eine eventuell neue Zyste. Ich würde jetzt auch auf Gelbkörper tippen, aber das hätte die FÄ sicher im US erkannt. Hat sie was genaueres zu der Grösse gesagt? Vielleicht ist es noch nicht soweit, das der LH Peak erreicht ist.... Warte mal auf die Blutergebnisse. Würde mich jetzt auch interessieren.

LG

Leider kann ich Dir da auch nichts näheres sagen, sie hatte es halt als Ei bezeichnet, dass vielleicht nicht gesprungen ist. Könnte aber auch ein Leitfollikel sein. Leider war die Gebährmutterschleimhaut nicht ganz so toll aufgebaut
Am Montag habe ich nochmal´einen Ultraschalltermin, da kann man dann hoffentlich mehr sagen!


  Werbung
  Re: Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    Red Cherry
schrieb am 20.10.2011 16:02
Zitat
septemberchild
Hey smile

warum irritieren dich die negativen LH's? Die bestätigen doch nur das was die FA schon gesagt hat, es kann noch dauern bis zum ES. Die LHs müssen nicht ewig vor dem ES schon positiv sein. Es kann auch sein das sie nur an einem einzigen Tag positiv sind, oder - wie in meinem Fall, mit den für mich vermutlich zu unempfindlichen LHs - gar nicht positiv werden obwohl doch ein ES stattgefunden hat.

Liebe Grüße und viel Geduld knuddel

Diese LH-Test´s machen mich eh noch eines Tages wahnsinnig! Ich finde den Test etwas kompliziert.
Erst darf man 2 Stunden vorher nichts trinken, nicht zur Toilette zum pullern. Dann muss die Testlinie gleich stark oder stärker sein. *haareraufffffffffff* smile

Die Gynäkologin meinte zu meinem Freund und mir, dass wir heute noch miteinander schlafen sollen... Zur Sicherheit smile


  Re: Ultraschallergebnis/Gynäkologin
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 20.10.2011 16:18
Den Rat solltet ihr befolgen ^__^ schaden kann es jedenfalls auf gar keinen Fall zwinker Viel Spass!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020