Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Schilddrüse und Zyklusstörungen
no avatar
   Wally_1983
schrieb am 06.03.2011 16:11
Hallo,

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion mit Ausgangswert 7,1, der im Nov. 2010 festgestellt wurde.
Ich habe mit L-Thyorx 50 angefangen und nun in Monatsschritten auf L-Thyrox 100 gesteigert, da meine Werte sich zwar besserten, aber noch nicht ideal waren.
Seit dem Absetzen der Pille im Nov. 2010 habe ich Schmierblutungen in der zweiten Zyklushälftem die ich erst auf die hormonelle Umstellung zurück geführt habe.
Leider habe ich nach wie vor, trotz der festgestellten Schilddrüsenunterfunktion und Behandlung mit L-Thyrox 100, noch Schmierblutungen ab dem 18.-20. Zyklustag bis zum Einsetzen der Menstruation immer am 27. Zyklustag. Meine Hochlage ist zwischen 13 und 15 Tagen, was ja eigentlich normal wäre.

Nun meine Frage, wer hatte von euch auch Schmierblutungen, eher kurzen Zyklus, etwas schleppenden Temperturanstieg und es wurde dann eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt? Wann haben sich die Symptome gebessert oder musstet/ habt ihr zusätzlich nachgeholfen durch den Gyn?


  Re: Schilddrüse und Zyklusstörungen
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 06.03.2011 16:27
Es dauert schon ein wenig länger bis SD eingestellt ist ...

Der ganze Zyklus wird dadurch ein beeinflusst. Aber ausser der SD sollte noch ein Hormonstatus gemacht werde um andere defizite auszuschließen


  Re: Schilddrüse und Zyklusstörungen
no avatar
   Wally_1983
schrieb am 06.03.2011 18:04
Danke für deine Rückmeldung.

Hat sonst niemand Erfahrungen mit so was?

Ich bin für jede Rückmeldung unglaublich dankbar!

Lg
Wally


  Re: Schilddrüse und Zyklusstörungen
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 06.03.2011 18:52
Sonntags ist hier wenig los zwinker


  Werbung
  Re: Schilddrüse und Zyklusstörungen
avatar    Sissy2010
Status:
schrieb am 06.03.2011 19:59
Hallo Wally,

habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion, die erst im September 2010 festgestellt wurde und mit L-Thyroxin behandelt wird. Mein schlechtester TSH-Wert ohne Thyroxin war 2,84, derzeit 1,5. Meine freien Werte sind noch im unteren Referenzbereich, bin gerade am Steigern der Thyroxin-Dosis (derzeit 62,5 Mikrogramm). Meine Temperatur stieg (vor und seit der Thyroxineinnahme) in der 2. Zyklushälfte nur langsam an, daher wurde im letzten Zyklus ein Hormonstatus gemacht (in 1. und 2. Zyklushälfte). Es kam dabei eine leichte Gelbkörperschwäche heraus. Ich habe aber keine Schmierblutungen gehabt. Meinen Eisprung habe ich meist am 18/19 Zyklustag. Derzeit nehm ich Utrogest in der 2. Zyklushälfte gegen die Gelbkörperschwäche.
Ich weiß nicht, ob ein Zusammenhang zwischen Schilddrüse und Gelbkörperschwäche besteht, aber mit dem Utrogest bin ich auf der "sicheren" Seite.
Lass am Besten einen Hormonstatus machen, dann weißt du, woran du bist.

Alles Gute
Sissy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021