Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Tee´s und Phyto-L oder Sepia etc.??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.02.2011 09:20
Und noch eine Frage:

ich habe mich ein bischen über den Aufbau der GMS informiert, da ich irgendwie nie spinnbaren oder gar dehnbaren ZVS bekomme. Immer klumpig und nass.
Die Naturheilkundler trinken Himbeerblättertee vor ES und Frauenmanteltee nach ES. Bin Teeliebhaber, mach ich gerne mit.
Allerdings sprechen sie auch über Phyto-L und Nux Vomica und Sepia etc.
Nun meine Frage: Hat schon jemand mit den Gluboli dafür erfahrung gemacht? Und wenn ja, was ist wie und wann zu nehmen? Nux Vomica ist ja nach OP etc. anzuraten oder direkt nach Absetzen der Pille um einen regelmäßigen Zyklus zu bekommen wieder. Den habe ich ja schon wieder. Also könnte ich Phyto-L und Sepia dazu nehmen zu den Tee´s oder lieber nicht? Und wenn doch, wie, was, wieviel oder gar nicht? Schaden kann es nicht denke ich. Ich verneig mich
Ich habe und nutze Gluboli im täglichen Leben, nur für den KiWu noch nicht.


  Re: Tee´s und Phyto-L oder Sepia etc.??
avatar    clydesbonnie
schrieb am 21.02.2011 10:28
Zitat

ich habe mich ein bischen über den Aufbau der GMS informiert, da ich irgendwie nie spinnbaren oder gar dehnbaren ZVS bekomme.

Das sind zwei verschiedene Dinge. Ja, was denn nun? Hast du ein Problem mit dem Aufbau deiner GMS oder mit deinem Zervixschleim? Oder mit beidem? Und woher weißt du das mit der GMS?

Die Tees kannst du prima trinken, der Himbeerblättertee wirkt östrogenähnlich und verbessert GMSH und ZS.

Bei der Homöopathie würde ich nicht einfach nehmen,was du mal gelesen hast. Geh zum HP und lass dir das für dich und auf dein Problem abgestimmte Mittelchen geben. Mit PHYTO-L kannst du das selbe falsch machen wie mit Mönchspfeffer, denn dieser ist da drin. Nur homöopathisch, nicht pflanzlich und dazu gibt es noch zwei andere Wirkstoffe.

Infos für den Anfang findest du auf der Homepage von Birgit Zart. [www.kinderwunschhilfe.de]

Falls du nicht zu einem HP gehen möchtest, informiere dich im Vorfeld bitte ganz genau, ob das jeweilige Mittel für dich geeignet ist und helfen könnte oder eher nicht.

Wegen der Heilkräuter und der Tees kannst du mal in meine Signatur gucken (Hexenküche).


  Re: Tee´s und Phyto-L oder Sepia etc.??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.02.2011 11:14
Hallo Clydesbonni,

sorry, ja stimmt bischen umständlich ausgedrückt...
ich habe irgendwie nie viel schleim, also immer flüssig und bischen klumpig. dachte das wäre der GMS, also Zervix und GMS kommt doch beides aus MuMu oder? ist das nicht derselbe? sehr treurig

entschuldige für die dumme frage, aber das habe ich noch nirgends nachlesen können.

stimmt du hast recht, werd nur mit den tee´s zuarbeiten. mir ist das ohne hp, bzw. gluboliprofi zu unsicher.
üben ja erst seit oktober und demenstprechend werd ich da noch nicht viel machen jetzt. ich warte mal ein volles jahr ab und sollte dann noch nichts passiert sein, kann ich weiter drüber nachdenken winkewinke

Danke trotzdem


  Re: Tee´s und Phyto-L oder Sepia etc.??
avatar    clydesbonnie
schrieb am 21.02.2011 12:07
GMS = Gebärmutterschleimhaut >> baut sich auf und blutet mit der Mens ab
ZS = Zervixschleim >> entsteht im Gebärmutterhals und nimmt zum Eisprung hin an Menge zu, wird durchlässiger, klarer und spinnbarer

Ich würde auch erst mal nur die Tees probieren und frühestens in drei Monaten weiter denken.


  Werbung
  Re: Tee´s und Phyto-L oder Sepia etc.??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.02.2011 12:14


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020