Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Zyklus nach Geburt/stillen
no avatar
   inselmond
schrieb am 14.02.2011 17:30
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu meinem Zyklus und wie sich das Stillen darauf auswirkt. Ich habe vor 8,5 Monaten meine kleine Tochter bekommen, welche ich erst voll gestillt habe. Seit ca. 2 Monaten reduzieren wir das Stillen immer mehr (also mehr als 4 Stunden am Tag und 6-8 Stunden Pause in der Nacht) und nun hat sich auch wieder meine Periode eingestellt oder was ich jedenfalls dachte wäre die Periode. Am 17.01. hatte ich eine Blutung, welche aber ohne die typischen Menstruationskrämpfe war und auch nur 2 Tage andauerte. Da mein Mann und ich nun so langsam an Kind Nr. 2 denken, habe ich den Zyklus durch mit Ovulationstest getestet, welche am 5.02 und6.02 auch positiv waren. Auch hatte ich in der Zeit ein Ziehen "als ob die Periode kommen" würde. Nun habe ich seit Freitag, 11.02. eine Blutung bekommen, welche heute wieder aufgehört hat.
Ist es möglich dass das nun meine Periode war, so kurz nach dem Eisprung? Wie bei meiner letzten Blutung am 17.01. ist sie eigentlich sehr schwach und ohne die üblichen Menstruationskrämpfe. Oder sind meine Hormone durch das Stillen etwas "durcheinander"?

Vielen Dank für eure Antworten.


  Re: Zyklus nach Geburt/stillen
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 14.02.2011 18:36
alsooo

so gut kenn ich mich mit stillen net aus aber soweit ich weiss kann es schon gut sein dass es jetzt ne weile dauert bis sich der zyklus wieder einpendelt.

welche ovus waren das? welche empfindlichkeit haben sie und wann hast du sie gemacht? also morgen mittags oder abends.

ich würde dir raten eine temperaturkurve zu führen. da kann man eher was auswerten als nur mit ovus.

die blutung kann deine periode gewesen sein. ich hatte anfangs nach der geburt auch nur 2 tage mens..die sich jetzt auf 3 manchmal auch 4 tage eingependelt hat.

du hattest ja sehr lange keinen ES und keine mens. das kann also schon sein dass deine hormone noch durcheinander sind.


  Re: Zyklus nach Geburt/stillen
no avatar
   Shinead
Status:
schrieb am 14.02.2011 21:33
Im Stillzyklus helfen Dir die Ovus leider nicht weiter. Stillzyklen sind von Eisprunganläufen geprägt. Das können locker 5 Anläufe sein bis ein tatsächlicher ES stattfindet.

Wenn ihr während des Stillens schon an einem Kind basteln wollt, empfehle ich euch Tempikurve und Schleimbeobachtung. Sobald der Zervixschleim "fruchtbar" wird (also klar, ggf. spinnbar) gilt es zu herzeln. Über die Tempi kann man dann man herausfinden ob wirklich ein Eisprung stattgefunden hat.
Stillzyklen können allerdings nicht automatisch ausgewerten werden. Man muss sich also selbst mit den Regeln auseinandersetzen. Dazu gibt es Literatur (Natürlich und sicher) aber auch NFP-Beraterinnen, die euch an die Methode heranführen können.

Gruß
Corinna


  Re: Zyklus nach Geburt/stillen
no avatar
   Ella76
Status:
schrieb am 14.02.2011 21:45
Hallo,

mein Sohn ist 9 Monate und ich habe vor vier Monaten abgestillt. Jedoch mußte ich immer zufüttern und habe immer auch gepumpt um die Milchmenge aufrechtzuhalten. Meine erste Mens habe ich drei Wochen nach dem Abstillen bekommen und laut Clearblue Monitor war mein Eisprung viel zu spät und dadurch die zweite Zyklushälfte zu kurz. Auch der nächste Zyklus hatte eine zu kurze zweite Zyklushälfte. Laut meiner FA dauert es bis alles wieder normal funktioniert.Ich habe extra abgestillt, weil wir schnell noch ein Kind möchten und ohne abstillen hätte ich wohl nie meine Mens bekommen. Meine FA meinte wenn sie ein Kind wollen müssen sei abstillen. Es gibt wohl Frauen bei denen auch wenig stillen die Mens unterdrückt. Bei mir kam nur 40 ml. Milch, also fast nix.
Mensschmerzen habe ich auch keine mehr.


  Werbung
  Re: Zyklus nach Geburt/stillen
avatar    mex81
Status:
schrieb am 14.02.2011 22:44
Hallo Inselmond,

also ich kenne das Problem. Ich habe ungefähr 6 Monate nach der Geburt 2 Tage Blutungen gehabt. Dann wieder nach einer Woche und dann stellte sich der Zyklus wieder ein. (31 Tage). Ich habe meinen Sohn 9 Monate voll gestillt, wir wollen das zweite Kind und haben es deshalb mit Ovus probiert. Ich kann Dir sagen ich bin am verzweifeln. Ich stille inzwischen nur noch morgens, meine Ovus sind megaschwer zu deuten ;-( ich hab jetzt nochmal andere bestellt, mal sehen ob das besser klappt. Da der Lütte morgens in der Rgel zwischen 5 und 6h trinkt habe ich beschlossen wieder Tempi zu messen! Mal sehen...meine Gyn meine jedenfalls schon 6 Monate nach der Geburt es würde alles ganz gut aussehen (Zervixschleim, Mumu etc.) im ersten Zyklus hatte ich einen fett positiven Ovu seitdem warte und rate ich vergebens.
Mein Körper das unbekannte Wesen.....
Ich drück Euch die Daumen....durchhalten!!!!

VLG MEX


  Re: Zyklus nach Geburt/stillen
avatar    Fasson
Status:
schrieb am 14.02.2011 23:12
Hallo,
bei manchen Frauen reicht es, wenn sie einmal 5 Std. nicht Stillen und schon findet der erste ES statt. Bei anderen reicht 3-4 mal in der Woche noch kurz nuckeln und nix passiert. Die Empfehlung der anderen ist super, Kurve + ZS beobachten, dann weißt Du wenigstens was in Deinem Körper gerade los ist und kannst dementsprechend entscheiden smile
Ganz lieben Gruß




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021