Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 26.01.2011 18:53
Hallo!

Ich hatte euch doch vor ca. einer Woche geschrieben, dass ich bei meiner FÄ war und diese beim Abstrich festgestellt hat, dass ich etwas Blut am Mumu hatte.
Ich selbst hatte das nicht bemerkt.
Naja, heute kam ein Brief in dem stand, dass ich mich bei ihr melden sollte weil beim letzten Abstrich eine Entzündung festgestellt wurde.
Sie würde mir gerne ein Rezept ausstellen und nach 3 Monaten soll eich dann wieder zur Kontrolle kommen.
Bin echt fertig!!!
Weiß nicht was das für ne Entzündung sein kann und woher diese kommt.
Hat jemand von euch soetwas schonmal gehabt?
Oder wisst ihr wie sowas entstehen kann?
Bzw. welche Entzündungen gibt es bei uns Frauen?
Mir tut auch immernoch der rechte Eierstock weh.
Zumindest sieht es immer auf der rechten Seit im Unterleib.
Kann sich denn ein Eierstock entzünden?
Welche Folgen haben solche Entzündungen?
Und wie sieht das mit der Tempi aus - ist die dann höher als normal?
Würde mich wirklich auf Antworten freuen!!!!

Danke!

Liebe Grüße
Yvonne


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.01.2011 19:37
Hallo,

eine normale entzuendung der schheide wird eigentlich sofort festgestellt. die Aerztin schaut sich die zellen vom abstrich unterm Mikro an und macht irgendwas mit so nem blaufaerbe test dings.

die einzige entzuendung die ich kenn, die ne woche braucht , um ne diagnose zu ergeben sind Chlamydien und ureaplasmen. Was die bewirken koennen ist von gar nix zu unfruchtbar. kommt darauf an wann das behandelt wurde aber wenn du das haettest, dann waere dein mann mitbehandelt worden

es gitb aber mit sicherheit noch viele andere arten...welches medikament hast du denn bekommen (wirkstoff)

lg
nina


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    Fasson
Status:
schrieb am 26.01.2011 20:59
Hallo Yvonne,
Entzündung ist keine Diagnose sondern nur ein Symptom, warum läßt Du Dich so heim schicken und warum hast Du ein Ärztin, die Dich nicht ordentlich informiert.
Ich bin einfach nicht gut mit der Kristallkugel, ruf doch einfach morgen in der Praxis an und frag ob es jetzt ein auffälliger PAP war oder Chlamydien oder Trichos oder oder oder oder oder....
Dann können wir Dir gerne weitere Tipps und Prognosen geben smile
Ganz lieben Gruß


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 26.01.2011 21:43
Ich hab mich ja nicht einfach so nach Hause schicken lassen.
Das war eine ganz normale Krebsvorsorge für 2011.
Und da wird immer ein Abstrich gemacht.
Ich hatte garnicht damit gerechnet, dass ich überhaupt deshalb nochmal hin muss weil noch nie etwas negatives beim Abstrich war.
Macht eure Ärztin sofort die Untersuchung des Abstrichs?

Ich hab erst den Arzt gewechselt.
Dieser Abstrich wurde beim ersten Termin bei der neuen Ärztin gemacht.
Und ich hatte mich eigentlich ganz gut informiert gefühlt.
Ich weiß jetzt z.B., dass ich kleine Zysten auf den Eierstöcken habe.
Sie ist die erste Ärztin, die sich Gedanken gemacht hat was mit mir los ist (hormonell).
Sie hat auch einen Bluttest gemacht, von dem ich wahrscheinlich morgen die Werte bekomme.

Ich muss morgen früh gleich dort anrufen und fragen was da los ist.
War jetzt nur so aufgeregt, dass ich einfach euch mal fragen wollte was ihr denkt, bzw. was das sein könnte.

Aber danke für eure Antworten!


  Werbung
  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    Fasson
Status:
schrieb am 26.01.2011 22:02
Hallo,
dann war es vermutlicherweise der PAP Abstrich, siehe [de].wikipedia.org/wiki/Pap-Test
Es war wohl ein III oder IIID, wenn sie Dich in 3 Monaten wieder zur Kontrolle sehen will. Folsäure Zäpfchen sollen alternativ helfen, frag sie danach.
Ganz lieben Gruß


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    clydesbonnie
schrieb am 26.01.2011 22:39
Das ist ein ganz normales Vorgehen deiner Ärztin. Am Telefon dürfen sie nicht viel sagen und sie wird mit dir reden wollen. Also geh hin. Wie Nina oben schon sagte, kann vieles sein. Und sicherlich ist es nicht nur etwas, wo ein Rezept per Post reicht (z.B. bei ner gewöhnlichen Vaginose oder nem Pilz). Bei nem negativen PAP bekommst du kein Rezept, das würde ich ausschließen. Spekulieren hilft hier aber nicht weiter. Du wirst es morgen erfahren.


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    Nobianma
Status:
schrieb am 27.01.2011 11:18
Hallo Yvonne,

sag mal Bescheid wenn Du beim Arzt gewesen bist, was denn los ist.
Wünsche Dir viel Glück.

LG
Anke


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 27.01.2011 12:30
Also hab heute Morgen direkt beim FA angerufen.
Hatte nur die Arzthelferin dran.
Sie meinte, dass es nur eine leichte Entzündung wäre und ich mir keine Sorgen machen müsste, aber ich soll trotzdem vorbeikommen da mir meine FÄ etwas dazu erklären will ... puh smile
Bekomm dann auch meine Blutwerte gesagt.
Muss schauen, ob ich für morgen früh von der Arbeit frei bekomme.
Wenn ich dort war erzähl ich euch alles.


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    Nela
Status:
schrieb am 27.01.2011 16:40
Zitat
heib1985
Sie meinte, dass es nur eine leichte Entzündung wäre und ich mir keine Sorgen machen müsste, aber ich soll trotzdem vorbeikommen da mir meine FÄ etwas dazu erklären will ... puh smile

Ich hab ne Frage Ja, aber was für eine Entzündung ? ( Warum fällt eigentlich immer nur lediglich der Begriff "Entzündung"?) Was'n das für ne Praxis?

Der Abstrich war mit Sicherheit nicht in Ordnung und ja, es kann sein, dass das eine einmalige Sache war und der nächste Abstrich wieder unauffällig ist. Muß es aber nicht, daher wäre es notwendig zeitnah weitere Untersuchungen ( HPV Test) zu veranlassen und es nicht mit einem weitläufigen Begriff ab zu tun. Ts,ts!

Würde unbedingt in den nächsten Tagen zu ihm gehen und mich umfassend informieren lassen.
Wünsche dir alles Gute


  Re: Entzündung beim Abstrich festgestellt
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 27.01.2011 20:49
Welche Art von Entzündung es ist werde ich morgen erfahren.
Hab einen Termin bekommen.
Dann wird alles weitere besprochen / getan.
Die Arzthelferin ist nicht befugt mir groß Auskunft zu geben.
Sie meinte nur, dass ich mir keine Sorgen machen müsste und dass es nichts Schlimmes wäre.
Das hat mich sehr beruhigt und ich finde das nicht schlimm, dass ich erst morgen Näheres erfahre.

Dass der Abstrich nicht on Ordnung war weiß ich ja auch.
Natürlich kann der nächste Abstrich auch wieder schlimm ausfallen.
Wenn irgendwelche Untersuchungen notwendig sind, werden diese auch bei mir gemacht.

Morgen wird mir alles ganz genau erklärt.
Ich werde dann nochmal schreiben und euch sagen um was es sich gehandelt hat.

Liebe Grüße
Yvonne




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022