Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hormoncheck
no avatar
   Hope885
Status:
schrieb am 18.10.2010 12:47
Hallo ihr lieben,

ich habe eine kleine Frage.. Da meine Zyklen ewig lange und sehr unregelmäßig sind hat mir mein Arzt nun einen Termin für einen Hormoncheck/Blutabnahme gegeben, da er meint das da bei mir eventuell was nicht stimm. Ich habe nun ein wenig Angst, falls wirklich was fest gestellt wird wie z.B. Gelbkörperschwäche etc. Wenn man zur Behandlung Tabletten etc. bekommt hat man dann die gleiche Chance schwanger zu werden wie bei jemand "gesunden" oder ist das dann alles schwieriger??


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Shinead
Status:
schrieb am 18.10.2010 13:27
Lange Zyklen lassen nicht auf eine Gelbkörperschwäche schließen.
Ohne Deine Kurve zu kennen orakel ich mal, dass Deine erste Zyklushälfte verlängert ist, was auf andere mögliche Diagnosen hindeutet.

Wie hast Du denn vor den Übungszyklen verütet?

Wenn Du eine homonelle Verhütung (Pille, Hormonspirale, 3-Monatsspritze, etc.) genutzt hast, ist Dein Körper derzeit dabei den Ablauf der Zyklen wieder alleine in den Griff zu kriegen. Hormonelle Verhütung schaltet die körpereigenen Hormone sozusagen aus. Wenn man sie dann wieder anschalten will, funktioniert das leider häufig nicht anhieb. Der Körper braucht bis zu einem Jahr um das sensible Gleichgewicht wieder herzustellen.

Den aktuellen Zyklus sollte m.E. Dein Arzt künstlich beenden... Das ist einfach zu lang...


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Hope885
Status:
schrieb am 18.10.2010 14:15
Mein Frauenarzt hat mir heute morgen auch endlich Tabletten gegeben zum Auslösen.. Das heißt das ich hoffentlich Ende nächster Woche meine Periode bekomme..
Meine Ärztin meinte nur nach dem Ultraschall und der Untersuchung das sie die Vermutung hat das es bei mir eine hormonelle Ursache hat. Deswegen kam ich auf das Thema Gelbkörperschwäche. Meine 2. ZH war in den letzten beiden Zyklen laut Temp. Kurve nämlich auch zu kurz.
Sie meinte das ich zur Zeit auch sehr viele kleine Follikel im Eierstock habe.. Wisst ihr ob das gut oder schlecht ist?


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Shinead
Status:
schrieb am 18.10.2010 14:42
Viele kleine Follikel bedeutet, dass sich kein Leitfolikel gebildet hat der springen könnte.
Ich denke mal, das Dein Körper einfach noch ein bisschen Zeit braucht um wieder "zu funktionieren".


  Werbung
  Re: Hormoncheck
avatar    Chari
Status:
schrieb am 18.10.2010 14:43
Könnte bei dir auf PCO hinweisen ...
Aber das beste wäre echt, wenn die FÄ einfach im nächsten Zyklus ein Kontrollmonitoring macht. Dazu gehören Blutabnahme am Anfang des Zylus, dann in der Mitte glaub ich nochmal und in der Mitte US und dann nach ES nochmal Blutabnahme.
Aber mach dich erst mal nicht zuu verrückt ... vieles in heutzutage therapierbar Ja


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Hope885
Status:
schrieb am 18.10.2010 15:04
Danke für eure Antworten..
Habe jetzt echt ein wenig Angst.. Auch wenn noch nichts "bewiesen" ist und ich erst noch zur Blutabnahme muss. Aber hört sich alles nicht so schön an. Man weiß ja auch nie wie die Behandlungen bei einem anschlagen.
Aber vielleicht sollte ich wirklich erstmal abwarten, was bzw. ob was bei mir diagnostiziert wird und dann weiter schauen.


  Re: Hormoncheck
avatar    Chari
Status:
schrieb am 18.10.2010 15:38
hey, hey, hey ... mach dir nicht jetzt schon solche Gedanken ... noch ist nichts bewiesen ...
Einmal ist es oft so, dass nach Pille oder sonstiger Verhürung der Körper bis zu einem Jahr brauchen kann um sich wieder einzustellen. Und das gilt dann als "normal".
Und selbst wenn PCO sein sollte ... dann wäre es immer noch nicht das Todesurteil streichel
Hier im Forum gurken viele mit PCO rum und es gibt Möglichkeiten ...
Aber wie gesagt: wart erst mal ab, was beim Hormontest bei rumkommt, ok? knuddel


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Hope885
Status:
schrieb am 18.10.2010 15:53
@Chari

Viele Dank fürs gut zureden.. Das brauche ich jetzt traurig
Bin auf der einen Seite froh das sich jetzt was tut und mal danach geschaut wird, aber habe das Gefühl das sich das mit dem schwanger werden jetzt immer weiter nach hinten verschieben wird.
Denke mir aber auch das noch nichts entschieden ist... Könnte ja immernoch an der langen Pilleneinnahme liegen, mich verunsichern nur die vielen Follikel was ja fast eindeutig auf PCO hin deutet...
Hoffe die ca. 2 Wochen gehen ganz schnell rum bis zur Blutabnahme smile


  Re: Hormoncheck
avatar    Struwelina
Status:
schrieb am 18.10.2010 15:55
Schließe mich an: Erst die Werte abwarten.
Das Nicht-Wissen und abgewimmelt werden, fand ich noch schlimmer als die Diagnostik.
Die meisten Hormonstörungen, wenn sie gefunden werden, können sehr gut behandelt werden.

Meist wird man ja eher vertröstet. Insofern schon mal gut, dass bei dir jetzt geguckt wird!

Lass dir unbedingt eine Kopie des Laborblattes mitgeben, auch wenn du die vielleicht bezahlen musst.
Aber es mitgeben müssen sie!

Denn viele Werte machen nur Sinn mit den entsprechenden Referenzwerten und auch mit dem Zyklustag.
Kannst sie ja dann hier mal posten, wenn du noch unsicher danach bist.

,


  Re: Hormoncheck
no avatar
   Hope885
Status:
schrieb am 18.10.2010 17:13
@struwelina

Das stimmt.. Bin auch sehr froh das ich diesmal nicht vertröstet wurde und endlich was unternommen wird. Das ist schon mal das wichtigste.

Das mit den Werten mitgeben lassen werde ich mir mal merken. Dann kann ich hier vielleicht wirklich noch ein wenig fragen bzw. die Werte mal rein stellen. Wünschte mir ich hätte das Ergebnis schon smile Immer das nervige Warten..




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020