Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
no avatar
   Marzipanhase
schrieb am 17.10.2010 16:47
hallo zusammen!

ich bin neu hier im forum, darum erstmal ein herzliches "hallöchen" an alle winken

hoffentlich werde ich nicht wegen doppelposting gesteinigt beten denn ich habe im kinderwunsch-forum schon gepostet, aber ich glaube dort bin ich irgendwie falsch gelandet mit meinem thema *binverwirrt*. darum nochmal hier mein anliegen.

erstmal kurz zu mir: wie wir alle, wünsche auch ich mir ein baby. eigentlich schon immer, aber nun hat sozusagen die mehr oder weniger "richtige übungsphase" begonnen. mit meinem lebensgefährten bin ich seit etwa 6 jahren zusammen ohne verhütung und wir sind bisher kinderlos geblieben. mein freund vermutet übrigens das er "zeugungsunfähig" ist. ein spermiogramm haben wir noch nicht machen lassen, ist aber in planung. alles nicht so einfach *zwinker*.
es ist nicht das erste mal das ich mich mit dem thema auseinenander setze. soviel mal zur vorgeschichte.

kommen wir nun zu meiner aktuellen ratlosigkeit...
habe mir den persona als hilfsmittelchen angeschafft und befinde mich damit im 1. zyklus.
widererwarten hat mir persona tatsächlich meinen ES am 20. ZT angezeigt (ziehmlich spät) und es wurde daraufhin geübt smile
die direkte betrachtung der persona stäbchen hat ergeben, dass ausschließlich am 20.ZT ein intensiver strich zu sehen ist. absolut nichts am 19. ZT und 21. ZT.
ich habe früher schonmal mit LH-Tests nach meinem ES "gesucht" und musste damals schon feststellen, dass mein ES gerne mal ungewöhnlich spät stattfindet. war mir aber unsicher bei der auswertung der tests und hab es daher damals mit den tests aufgegeben. jetzt musste ich aber feststellen, dass ich damals wohl richtig vernutet hatte. wie auch immer....
heute ist mein 35. ZT und keine mens in sicht.
in den vergangenen jahren hatte ich eigentlich immer einen relativ regelmäßigen zyklus von 28-30 tagen.
daher habe ich am 32. ZT einen sst gemacht. ergebnis: es war ein ganz leichter strich zu sehen!
ich konnte es nicht fassen und nicht glauben, also habe ich am 33. ZT erneut einen sst gemacht. ergebnis: negativ, nicht die spur eines strichs.
die mens bleibt weiter aus....ich verstehe das einfach nicht traurig
ich brauche wohl nicht erwähnen, dass vorgestern einige tränen bei mir geflossen sind. ich war zwar den ganzen tag skeptisch über diesen leichten strich, aber deswegen habe ich mich erlich gesagt natürlich trotzdem schon gefreut. das ist einfach nicht fair!!! traurig

was noch erwähnenswert ist, ist dass ich diesen zyklus eine blasenentzündung hatte und 10 tage lang antibiotika einnehmen musste.

ich habe mal die wichtigsten daten, nachträglich in meiner "temperaturkurve" gespeichert zur besseren übersicht (tempi messen tu ich nicht, is nix für mich).

nun bitte ich euch um eure meinungen, erfahrungen und rat. bin hier echt am verzweifeln.
und bei rückfragen, natürlich einfach fragen.
vorab danke und lieben gruss,
Marzipanhase


  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 17.10.2010 16:55
  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
avatar    shrek188
schrieb am 17.10.2010 17:05
herzlich willkommen.

mach doch einen test von clearblue (mit WE bestimmung), die sollen sehr sicher sein. dann kannst du mit den rätselraten aufhören...

lg, shrek


  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
avatar    clydesbonnie
schrieb am 17.10.2010 17:06
Hallo und willkommen, hier bist du richtig smile

Bei mir findet der ES immer an dem ersten Tag mit Ei-Symbol bei Persona statt. Das wäre bei dir also ZT 20. NMT (der Tag an dem die Mens kommen müsste) hättest du damit an ZT 34, wenn man von einer 2.Zyklushälfte von 14 Tagen ausgeht. Tatsächlich gibt es aber normale Abweichungen von 2 Tagen in beide Richtungen.

Wenn du heute ZT 35 bist, bist du also einen Tag überfällig, wenn man von 14 Tagen ausgeht.

SST können schön früh positv sein, aber auch an NMT negativ anzeigen.

Ich kann mir zwei Möglichkeiten bei dir vorstellen:

1. Entweder war dein Urin beim 2. Test zu verdünnt oder der Test kaputt (es gibt ein falsch negativ)

2. Du hast einen Frühabort, der nicht selten ist, aber meist nicht bemerkt wird, es sei denn, man testet zu früh. Sonst geht man davon aus, dass die Mens etwas später kommt, die 2. Zyklushälfte also etwas länger ist oder der ES später war als gedacht.

Ein Test an ES+12 (bei dir ZT 32) ist eigentlich zu früh, sollte man nicht machen, wenn man nicht mit diesem Auf-und-Ab wie du es jetzt erlebst, zurecht kommt.

Ich , dass der nächste Test wieder positiv ist und es auch dabei bleibt.
Am besten besorgst du dir morgen früh einen Clearblue Digi in der Apo und testest mit Morgenurin. Das Ergebnis sollte dann relativ zuverlässig sein.


  Werbung
  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
avatar    Bluemchen1
Status:
schrieb am 17.10.2010 20:30
jupp, erstmal Willkommen

und ich schließe mich den Mädels an smile
Aller guten DInge sind 3, mach nen CB Digi oder schreite zum Äußersten und geh zum Doc zwinker

LG


  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
no avatar
   Marzipanhase
schrieb am 18.10.2010 08:16
guten morgen,

danke für eure antworten und eure willkommensgrüße.
ich habe keine guten neuigkeiten zum beginn der woche. ihr werdet es schon ahnen....richtig, die seuche ist da traurig
das mit dem erneuten sst hat sich somit erledigt.
ich verkrafte das überraschend gut heute. liegt wohl daran, das ich damit...mehr oder weniger...am freitag schon abgeschlossen habe, nach dem 2. negativ test.

das ich zu früh getestet hatte, war mir garnicht bewusst, da ich von meinem normalen 28-29 tage zyklus ausging. meinen späten ES hatte ich vergessen zu berücksichtigen. hätte ich das bedacht, hätte ich mir selbst das ganze auf-und-ab natürlich erspart.

das ganze wirft nun bei mir fragen auf. das frauen nicht selten unbemerke frühaborte haben ist mir bekannt. was mich daran nun interessiert ist, ob das nun ein "gutes zeichen" ist für die spermienqualität meines freundes ist??? oder sagt das nichts aus und denke ich da falsch? weil wenn es tatsächlich so war, dann hat ja eine befruchtung stattgefunden!

da ich sowieso dämnächst zum FA muss, werde ich auch mit ihm noch darüber sprechen, aber mich interessiert da sehr eure meinung bzw. eure kenntnisse dazu.

ich wünsche euch allen einen guten start in die woche.
LG
Marzipanhase


  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
avatar    clydesbonnie
schrieb am 18.10.2010 10:28
Oh wie schade streichel

mach dir wegen eines Frühabortes jetzt erst mal nicht so viele Gedanken. Es kann auch sein, dass du nicht ss warst und sich die Mens aus anderen Gründen verschoben hat oder deine 2.ZH etwas länger ist. DAS ist erst mal kein schlechtes Zeichen, so hat der Krümel etwas mehr Zeit, sich einzunisten. Vielleicht hatte der 1. positive SST auch nur eine Verdunstungslinie?

Ich habe irgendwo gelesen, dass es in 50% der Fälle nach einer Befruchtung nix wird. Falls du wirklich ss warst, ist das jetzt kein negatives Zeichen. Sieh es so, die Spermien sind super und kommen ans Ziel, du hast einen ES, der Eileiter war frei. Alles gute Voraussetzungen. Es gibt viele Gründe, warum die Einnistung dann trotzdem scheitert und das müssen nicht einmal Gründe sein, gegen die man was unternehmen kann. Die Natur ist clever und beendet früh, was sonst wohl später auch abgegangen wäre.

Ich drücke dir die Däumchen für den nächsten Zyklus. Du darfst gerne bei uns bleiben. Vielleicht misst du im nächsten Zyklus dann auch Temperatur und führst ein vollständiges Kurvenblatt. Man lernt sehr viel dabei über den eigenen Körper.




  Re: Verzweiflung:: ES am 20. ZT, bin ZT 35, keine Pest in Sicht, SST + und -
no avatar
   Marzipanhase
schrieb am 18.10.2010 19:33
guten abend,

danke für deinen trost smile
naja verschoben hat sich meine mens wahrscheinlich wegen der antibiotika die ich 10 tage lang nehmen musste.
ist zumindest schwer davon auszugehen. vielleicht auch daher der evtl. frühabort.....macht sinn.
grundsätzlich hatte ich mir daher auch diesen monat überhaupt keine hoffnungen gemacht. nur dieser blöde sst mit der leichten linie, der hat mich hier ganz ballaballa gemacht.

verdunstungslinie beim sst? sowas gibt es? ach du herrje crazy und woran erkennt man das?

gehen wir nun aber mal beispielhaft einfach davon aus das es ein frühabort war. das würde dann nun bedeuten das die rennerchen von meinem freund "fit" sind? hab ich das richtig verstanden?
wenn dem so ist, dann wäre ich echt etwas gelassener dem bevorstehendem spermiogramm gegenüber Sonne

ich werde auch bei euch bleiben....bisher gefällt es mir gut zwinker
ausserdem ist es nun "richtig thema" und da ist alles bisschen einfacher wenn man jemanden zum reden hat.
daher werde ich mich nun zu euch gesellen und mich freuen gut aufgenommen zu werden Blume
und ich hoffe ich quassel euch nicht zu viel....hihi....denn ich bin gut im romane schreiben grins

aber nochmal zurück zum thema...
tempi messen is leider nicht so mein ding. das hab ich schon durch. ich steh nicht immer zu regelmäßigen zeiten auf. komm generell eher schwer ausm bett und vergess das dann auch in meinem tran hin und wieder. darüber hinaus würde mir mein freund nen vogel zeigen. ich denke nicht das ich das nochmal in angriff nehmen, aber schaun wir mal...

jetzt noch abschließend ne frage zu persona. ich hab ja nun meinen 1. persona-zyklus hinter mir, der dummerweise auch noch ziehmlich unvorteilhaft verlief. persona is ja nur geeignet bei nem zyklus von max. 35 tagen. was ich ja normal nicht überschreite. aber ausgerechnet jetzt hatte ich das ja und heute zeigte mir mein persona "36" und das blinkende "m" an. ich hab dann heute früh brav mein "m-knopf" gedrückt und danach stand dann da brav "1 m". ist da nun also alles glatt gegangen?
irgendwie versteh ich das nicht, weil es ja heißt "nicht länger wie 35 zt".

grüßle,
Marzipanhase




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020