Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Dumme Frage- GKHS..
avatar    Sheepchen
schrieb am 27.06.2010 13:01
Hallo Mädels,
Aus dem Elternforum stapfe ich mal herein... Dann kurz zu meiner "Geschichte":

Für meinen Sohn Laurin mussten mein Liebster und ich ein paar Tage üben. Nach einem Jahr stand ich bei der FÄ- sie sah meine Tempikurven an und vermutete GKHS- sie verschrieb Duphaston und ich habs nach etlichem Überlegen (weil ne Vermutung für mich ein dummer Grund ist ein Medikament zu verschreiben) dann genommen. Bin im 1.ÜZ damit schwanger geworden.
Dann kam der Wunsch nach einem 2. Kind auf. Im 9. ÜZ wurde ich spontan schwanger. Leider mit großem Hämatom in der Gebärmutter. Meine FÄ (eine andere als die, die mir Duphaston verschrieben hatte- aber auch sie kannte meine Vorgeschichte!!!!) wollte mir keine Medis geben. Frei nach dem Motto "Sie sind ja noch jung!" Sie sagte mir auch, dass ich ja bisher nie was gehabt hätte- also völlig daneben die Gute.
Jedenfalls endete diese Schwangerschaft dann unglücklich. Zum Nachgespräch sagte meine FÄ "Das mit dem Duphaston hätten Sie früher sagen sollen- dann hätte ich Ihnen Utro gegeben und dann wär das sicher anders ausgegangen!" *wut*

Nun. Ich bin nun im 10. Zyklus nach der FG. Und habe einen deutlichen Eisprung- wunderbare Zeichen, wirklich ganz hervorragend. Und da sitzt der Knackpunkt:
Seit der FG hatte ich 3 Zyklen mit Sex um den Eisprung, bei denen ich riesige Brüste, schmerzende BW, Ziehen im UL und vor allem MIESE LAUNE bekam. Jeweils ab ES+11 kamen dann SB. Bei ES+14 die Mens..
Eine Bekannte wies mich darauf hin, dass bei bestehender Schwangerschaft eine GKHS den Erhalt der Schwangerschaft stören könnte und meine Zyklen deshalb so verlaufen würden.

Ist dem so?

Mein KiWu ist stark. Ganz ohne Zweifel. Aber ich habe einen neuen Job und weiß, dass ich ohne diesen kein 2. Kind bekommen darf. Denn ich will meinen Kindern was bieten. Ich will, dass es ihnen besser geht. Daher verhüten mein Mann und ich- nur eben in 3 Zyklen gab es da mal Ausrutscher (Kondom war plötzlich weg....Ich werd rot)

Danke fürs Lesen bis hierher. Helft einer Unerfahrenen, denn genauso schnell, wie das Thema GKHS vor meiner 1. Schwangerschaft aufkam, genau so schnell war es wieder weg. zwinker


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    Zeeebra
schrieb am 27.06.2010 13:09
Hallo!

Bei Gelbkörperschwäche wird zu wenig Progesteron produziert. Deshalb bekommen die Frauen auch Utrogest. Wenn nicht lange genug Progesteron vom Körper produziert wird, wird der Gebärmutterschleimhaut automatisch signalisiert, dass keine Befruchtung stattgefunden hat und dementsprechend setzt die Mens auch früher ein ... es kann sich also kein Ei einnisten. Falls diese Progesteron-Schwäche bei dir tatsächlich diagnostiert wurde, solltest du unbedingt das Utrogest wieder nehmen, damit sich deine Schleimhaut länger aufrecht erhalten kann und sich was einnisten kann.

LG vom Zeeebra


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 27.06.2010 13:20
Ja, eine GK Schwaeche kann zu FG fuehren, weil der GK das Oestrogen abgibt, welches fuer den Erhalt der Schwangerschaft notwenig ist. Utro unterstuetzt den Koerper.

Willst du nun wissen, ob due ss bist oder ob es wieder zu einen FG kommt? Ganz werd ich aus deinem Beitrag nicht schlau.


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 27.06.2010 13:20
Meine Progesteron...


  Werbung
  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    Sheepchen
schrieb am 27.06.2010 13:30
Ja nee.. Ich wil nciht wissen, ob ich ss bin. Denn derzeit wäre das für unsere Lebensplanung nicht sinnvoll. Wir habens auch nicht drauf angelegt..
Es gab mir nur zu denken...
Weil ich eben 3 Zyklen- vor allem den Letzten- hatte, bei dem ich mich wirklich echt schwanger fühle. Ich dachte immer an PMS, weil ich (weil KiWu zwangsweise inaktiv) das Thema für mich zurückgestellt hatte.

Ich will eigentlich nur wissen, ob es echt möglich ist, dass ich schwanger werde und ohne das eigentlich zu merken jedes Mal eine FG habe?! Wie eine GKHS wirkt weiß ich an sich. Eben, dass das Progesteron in ausreichender Menge fehlt.

Danke jedenfalls für eure Antworten zwinker
LG Schäfchen


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 27.06.2010 13:38
Hm, PMS sind bei manchen stark und manchmal halt schwach. Haengt vielleicht auch davon ab, auf welcher Seite der ES war.

Und ja, du kannst ss (gewesen) sein und es geht mit der Mens ab. Wie Zeebra schon schrieb deutet der GK an, dass nicht genug Progesteron da ist und die GM abgestossen werden kann. Wenn der GK schwach ist, kommt halt deine Mens, mal frueher mal spaeter, obwohl du ss sein kannst. (Das ist auch so etwas, warum ich zu zeitiges Testen nicht mag. Es kann in 50% auch bei normalen Frauen zu einer Mens kommen, weil das EI halt nicht ueberlebensfaehig ist...)

Aber ich hatte auch schon 2 Zyklen (Nov und April) mal empfindliche BW, Ziehen in den Leisten hab ich eh immer, und die Laune ist wohl auch mieser laut meinem Mann, und ich bin nicht schwanger.


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    Sheepchen
schrieb am 27.06.2010 14:02
Mmh.. Gruenegurke..

Wie soll ich das erklären..
Ich bin kein Mensch, der gern testet.. ich hasse SST.. Ob nun früher oder später.. Ich will auch gar nicht rumheulen und jeden Zyklus als FG betrachten.. So ist das Ganze nicht gemeint. Noch weniger bin ich dusselig oder sowas zwinker
Ich wollte nur gern wissen, ob das tatsächlich so ist, weil ich das Thema einfach so in den Hintergrund gestellt hatte.

Immerhin war ich zwei Mal schwanger. Undeinmal mit äußerst positivem Ausgang. Deshalb meine Frage oben. Bei beiden Schwangerschaft war ich unglaublich gereizt am Anfang, ich hatte wahnsinnigen Hunger auf Salami und meine BW haben mich fast umgebracht.
Eben so, wie letzten Zyklus..

Ich finde nur die Vorstellung so irritierend.. Das war alles zwinker


  Re: Dumme Frage- GKHS..
no avatar
   Shire
Status:
schrieb am 27.06.2010 14:20
Hm, das ist ja gar keine dumme Frage, finde ich.
Wahrscheinlich wurde durch die Progesterongabe (Duphaston) ja deine erste Schwangerschaft erst möglich. Gut, dass deine FÄ diese "Vermutung" hatte. Meines Wissens kann ein Progesteronüberschuss - falls du keine Gelbkörperschwäche gehabt hattest - auch keinen Schaden anrichten.

Ich bin ganz bestürzt, dass du aufgrund der Ignoranz deiner anderen FÄ wahrscheinlich dein zweites Kind verloren hast. traurig

Wenn du wieder Kinderwunsch haben solltest, würde ich an deiner Stelle, und angesichts deiner Vorgeschichte, auf eine Progesteronsubstitution ab ES bestehen.
Du kannst auch in der zweiten Zyklushälfte deinen Progesteronwert überprüfen lassen um socher zu sein, was da los ist.

Lieben Gruß,
Shire


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    007 Wichtel
schrieb am 27.06.2010 14:47
Sheepchen, warum führst du dann nicht, eine Temperaturkurve. Auch und gerade, wenn ihr jetzt ja aus beruflichen Gründen verhütet. Mit der Kurve kannst du dann sehr schön sehen, wann genau dein ES ist, wo die 2. ZH zu kurz ist etc. Wenn der Temperaturanstieg in der 2.ZH nicht so dolle ist, spricht das dafür, dass dein Progesteronspiegel zu niedrig ist.

Und dann, wenn ihr wieder richtig zu üben anfangt, dann hast du eine gute Ausgangsbasis. smile


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 27.06.2010 14:48
Du musst es wissen, ich wuerde, wenn ich weiss, dass ich ss bin und es bei mir zu FG kommt, den Arzt aufsuchen bei meinem KiWu und nach Utro oder anderem fragen.

Du unterstuetzt deinen Koerper ja damit und schaedlich ist es auch nicht.

Aber wenn du wirklich Sicherheit wegen GKS haben willst, geh einfach zur FA und lass ein Zyklusmonitoring machen. Da testet sie die Hormone und schaut, ob alles ok ist. Wenn nicht hilft dir wohl ein Progesteronpraeparat zur Unterstuetzung einer mgl SS.


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    Sheepchen
schrieb am 27.06.2010 15:16
Zitat
007 Wichtel
Sheepchen, warum führst du dann nicht, eine Temperaturkurve. Auch und gerade, wenn ihr jetzt ja aus beruflichen Gründen verhütet. Mit der Kurve kannst du dann sehr schön sehen, wann genau dein ES ist, wo die 2. ZH zu kurz ist etc. Wenn der Temperaturanstieg in der 2.ZH nicht so dolle ist, spricht das dafür, dass dein Progesteronspiegel zu niedrig ist.

Und dann, wenn ihr wieder richtig zu üben anfangt, dann hast du eine gute Ausgangsbasis. smile


Das ist eine berechtigte Frage. Und ich möchte sie dir gern beantworten: Weil das Herz Dinge will, die der Verstand verneint.Führe ich wieder eine Tempikurve, dann krieg ich wieder einen an der Klatsche- das weiß ich ganz sicher. Mein Zyklus ist sehr übersichtlich und ich habe wundervolle Eisprungzeichen. Weiß sogar, auf welcher Seite ein Ei hopst zwinker


  Re: Dumme Frage- GKHS..
avatar    007 Wichtel
schrieb am 28.06.2010 09:56
Sheepchen: DAS ist ein guter Grund, keine Kurve zu führen! Ja




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020