Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kein ES unter Mönchspfeffer!?
no avatar
   cosi83
schrieb am 07.12.2009 08:48
Hallo,

ich bin total verunsichert...
Ich frage mich, ob man unter Mönchspfeffer auch mal keinen ES haben kann oder ob das Mittel den Zyklus nach einer Verkürzung wieder durcheinander bringen bzw. verlängern kann!?
Mein FA hatte mir das Mittel wegen eines unregelmäßigen langen Zyklus und fehendem ES verschieben. Er meinte dies pendelt ein und fördert den ES.

Zu mir:
Dies ist jetzt mein dritter Zyklus mit Mönchspfeffer.
(bin jetzt am Ende des dritten)
Sofort im ersten Zyklus hat sich meine Zykluslänge auf 30 Tage eingependelt. Auch im letzten Monat hatte ich auf den Tag genau 30 ZT.
In diesem drritten scheint alles anders. Ich hatte schon den Eindruck, dass mein ES statt am Freitag den 20.11, am Montag oder Dienstag den 23/24.11 gewesen sein muss.
Wenn er denn war. Den mein Persona hat ab da an keine Tests mehr verlangt...Die Stäbchen und auch der Ovu sahen allerdings nach ES am Mo/Di aus.
Meine Tempi war auch einige Tage später oben. Hat aber einen kleinen Anlauf benötigt.
Wenn mein ES verspätet gewesen sein sollte, dann müsste die Mens morgen oder Übermorgen kommen. Aber Schmierblutungen die ich sosnt zwei Tage vorab habe, haben sich auch noch nicht angekündigt...
Ein Test letzte Woche Donnerstag, welcher aber zu früh gewesen sein müsste (ES+9), war negativ.

Hat jemand Erfahrung oder eine Ahnung, was Mönchspfeffer angeht?

Sorry wegen der langen Frage zwinker

LG Cosi83


  Re: Kein ES unter Mönchspfeffer!?
no avatar
   simona71
schrieb am 07.12.2009 09:27
Hallo,
ja, klar kann man auch unter Einnahme von Möchnspfeffer mal keinen ES haben. Ob mit oder ohne Mönchspfeffer, es kann halt Zyklen ohne ES geben. Deine Kurve sieht aber sehr nach ES aus und zwar wie eingezeichnet (16./17. ZT). An Deiner Stelle würde ich noch mal einen SST machen. Viel Glück.
LG
Simona


  Re: Kein ES unter Mönchspfeffer!?
no avatar
   Scarlett84
schrieb am 07.12.2009 10:39
Hallo Cosi83!
Also, bei mir ist es ähnlich. Nehme jetzt seit ca. 10 Monaten Möp und nach ca. 3 Monaten hat sich mein Zyklus auf 30 Tage eingependelt. Nun fällt mir aber auf, dass sich die Zyklen wieder verlängert haben. Bin mittlerweile schon wieder bei ZT 38 und nichts passiert. Manchmal sogar über 40. Die SB davor hab ich auch. Ich überlege auch, ob ich den Möpfi nicht wieder absetzen soll. Das ist echt ätzend wenn man so lange auf die Mens warten muss. Über Möpi sagt auch jeder was anderes. Die einen meinen, bei zu kurzem Zyklus, die anderen, bei zu langem. Ich weiß es langsam auch nicht mehr. Sorry, bin etwas deprimiert. Ich bin sehr sauer


  Re: Kein ES unter Mönchspfeffer!?
no avatar
   grejeli
Status:
schrieb am 07.12.2009 11:03
Soweit ich weiß, soll man bei homöopathischen Mitteln auch mal eine Pause machen. Ich nehme Möpf immer nur 6 Monate und pausiere dann.


  Werbung
  Re: Kein ES unter Mönchspfeffer!?
no avatar
   simona71
schrieb am 07.12.2009 13:33
Mönchspfeffer wirkt regulierend auf den Zyklus. Man kann ihn also bei zu langem und zu kurzem Zyklus einsetzen. Mönchspfeffer ist eine Arzneipflanze und KEIN homöopathisches Mittel.
LG
Simona


  Re: Kein ES unter Mönchspfeffer!?
avatar    SundayLove
schrieb am 07.12.2009 13:53
Bei mir hat Mönchspfeffer den Zyklus nach 3 Monaten etwas verlängert ich nehme ihn aber trotzdem weiter weil ich jetzt absolut kein PMS mehr habe und das ist wunderbar ! Ja

Viel Glück für einen eventuell doch noch positiven Test




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020