Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 11:42
hallo zusammen,

ich bin neu hier und bräuchte ein paar infos.
aber zuerst möchte ich mich vorstellen:
ich bin 24 jahre alt, verheiratet und habe bereits eine tochter die im juli 2 geworden ist.
und seit juli versuchen wir nun auch wieder schwanger zu werden.

leider ist nach dem absetzen der pille mein zyklus extrem unregelmäßig geworden: 2x 40 tage dann 2x 30 tage und der letzte zyklus 43 tage.
deshalb bin ich jetzt zu meiner frauenärztin gegangen und die hat nach einem ultraschall gemeint dass sich an einem eierstock eibläschen komisch angereit hätten und das immer ein zeichen dafür ist, dass mit den hormonen etwas ganz und gar nicht stimmt (naja, das hab ich mir ja schon fast gedacht, bei meinen unterschiedlichen zyklen smile )
muss nun am 9. dezember zur blutabnahme und bekomme eine woche später das ergebnis. sie meinete es könne unter anderem sein, dass ich zu viele männliche hormone in mir habe. kennt sich da jemand aus? kann ich trotzdem schwanger werden?

da es nun auch ziemlich schwierig (wenn nicht sogar unmöglich) ist meinen es zu berechnen habe ich mir ovulationstests gekauft und hoffe ihn jetzt besser bestimmen zu können. heute waren die zwei linien fast gleich dunkel, also werden wir die nächsten tage schön üben... aber bringen diese tests wirklich was?

die dritte info die ich gerne haben würde ist folgende: ich habe im internet schon ganz viel über einen "kindlein-komm-tee" gelesen. gibt es hier frauen die mithilfe dieses tees schwanger geworden sind oder ist das nur geldmacherei?

und nun zu meiner letzten frage: wie macht man das mit der temperatur-mess-methode?
wann und wie oft muss ich messen? ab welcher temperatur ist ein es wahrscheinlich usw?
und wie trage ich das hier alles ein???
ich weiß, fragen über fragen, aber ich möchte soooo gern wieder schwanger werden...

so, jetzt hoffe ich auf viele antworten smile
bin nämlich schon langsam etwas verzweifelt weil ich jeden monat wieder enttäuscht werde...

ganz liebe grüße
frankenlady


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 11:58
Hey also erstmal: herzlich willkommen!!!

leider kann ich dir auf die meisten deiner fragen keine antwort geben. aber tempi messen: du musst morgens messen VOR dem aufstehen, vaginal oder oral, wobei vaginal wohl besser ist. man soll auch 5 minuten messen, nicht nur bis zum piep. und jeden morgen ungefähr um die gleiche uhrzeit.
ob bei dir die zeit einen unterschied macht, musst du selbst herausfinden. bei mir ist es z.b. egal wann ich mess und auch ob ich bis zum piep mess oder länger. vor dem ES ist die tempi "unten". nach dem ES steigt sie an. manche haben während ihres es noch einen tempiabsacker.
die "balken" bekommst du(zeit des ES), wenn 3 werte höher sind, wie der höchste der vorausgegangenen tage. anlegen kannst du eine kurve hier unter "temperaturkurve". hm war das jetzt verständlich? ich glaub es wird aber auch alles nochmal unter tempikurve erklärt. sonst schau doch mal hier nach:[www.wunschkinder.net]

wünsche dir viel glück lg phala


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 12:04
hallo phala,

danke für deine antwort!
ja, ich hab es schon verstanden smile

da ich gerade mitten im zyklus stecke, wird es wohl nix bringen jetzt mit tempi messen anzufangen, oder?


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 12:17
hm naja eigentlich nicht, aber ich könnt wohl nicht die finger von lassen. wenn dein ovu-test heute positiv war, könntste du ja mal messen und schauen, ob die tempi steigt, bzw. wie hoch sie in den nächsten tagen ist.

achso man sagt, die tempi sollte 18 tage in hochlage sein, dann wäre eine ss möglich. wenn du jetzt aber anfängst und einträgst erhältst du aber wohl keine "balken", nicht das du dich dann wunderst.

[www.wunschkinder.net]

hier mal der link zu meiner letzten kurve zum veranschaulichen: 1. zh tiefe tempi, während/nach es steigt sie, kurz vor mens fällt sie.


  Werbung
  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 12:24
na das hilft mir schon wieder etwas weiter smile
werde dann morgen früh mit dem messen anfangen... mal sehen wie sich die temperatur entwickelt


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  simona71
schrieb am 30.11.2009 12:25
Hallo, erstmal herzlich Willkommen! Der US-Befund, den Du beschreibst, weist auf PCO hin. Mit den Blutuntersuchungen will Deine FÄ nun klären, ob und wie stark das vorliegt. Es ist leider gar nicht so selten, dass die Pille den Zyklus durcheinanderbringt. Die LH-Tests bringen wirklich was. Zusammen mit dem Tempimessen kannst Du den Zeitpunkt eines ES ziemlich genau eingrenzen. Bei Zyklusunregelmäßigkeiten und leichtem PCO hilft Mönchspfeffer oft gut. Frag doch mal Deine FÄ danach. Alles Gute!


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 12:32
hallo simona71,

habe das mit dem pco gerade mal gelesen. das hört sich aber nicht gut an.
wenn ich also pech habe, zeigen meine lh tests positiv an obwohl gar kein es in sicht ist ?!? so ein mist traurig
hoffe dass ich trotzdem schwanger werden kann...


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  simona71
schrieb am 30.11.2009 13:06
Versuche, Dich nicht verrückt zu machen. Ich weiß, dass ist schwer. Die Blutergebnisse werden Dir schon mehr Sicherheit bringen. Sollte es PCO sein, dann läßt sich das behandeln. Ich hatte nach Absetzen der Pille ca. 2 Jahre keinen Zyklus mehr und es bestand auch der Verdacht auf PCO (sah im US so aus). Die Hormonwerte waren allerdings noch im Normalbereich. Dann hat mir ein neuer FA Möchnspfeffer verschrieben und nach ca. 3 Monaten hatte ich wieder einen Zyklus, der dann auch regelmäßig blieb. Kurz darauf war ich mit meinem Sohn schwanger.


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 13:14
na dann werd ich jetzt einfach mal positiv denken, hoffen dass der lh test wirklich einen es voraussagt und schön üben smile
wurde vor drei jahren um die gleiche zeit mit unserer tochter schwanger (allerdings schon im zweiten zyklus)


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  fruehlingsanfang
schrieb am 30.11.2009 15:04
Hallo Frankenlady, herzlich willkommen!
Ich bin zwar noch nicht ss geworden, aber das PCO wurde bei mir gut behandelt.Oft geht PCo mit einer Schilddrüsenfehlfunktion einher, daher solltest du unbedingt auch die Schilddrüsenwerte checken lassen.
Bei mir war es eine Schilddrüsenunterfunktion, die nun mit L-Thyroxin behandelt wird. Außerdem hatte ich viele Eibläschen woraufhin auch die Hormone getestet wurden. Die männlichen Hormone waren stark erhöht. Ich hatte somit die Wahl zwischen Clomifen und Metformin. Ersteres sollte man so viel ich weiß (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) nur für max. 6 Zyklen verwenden, hat wohl einige Nebenwirkungen. Und dann heißt es GV nach Plan. Metformin ist ein Medikament, das Diabetes-Patienten auch bekommen. Ich bekomme es, obwohl ich weder übergewichtig bin noch eine Insulinrestistenz habe (wird sicherlich auch bei dir abgeklärt werden). Es wirkt ganz gut, man braucht aber geduld. Seit einem Jahr nehme ich es und im März 2009 hatte ich wieder meine Mens. Seither einen einigermaßen regelmäßigen Zyklus von ca. 35 Tagen. ES sind aber vorhanden, zumindest wurde das bei US und BT bestätigt. Nun hoffe ich weiter, dass es bald mal klappt. Leider ist das SG von meinem Schatz nicht sonderlich gut gewesen.
Viele Grüße


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
avatar  bubble°
Status:
schrieb am 30.11.2009 20:08
Hallo frankenlady,

willkommen hier in der Hibbel-Runde.

Zunächst möchte ich dir noch zwei hilftreiche Links zum Durchlesen ans Herz legen: [www.wunschkinder.net] (für's Tempimessen)
[kiwu.winnirixi.de] (allgemein über den Zyklus, ZS, MuMu, Kurvenauswertung, Hilfsmittel etc.)

Dann mach dir erst mal keine Sorgen.

Ja, die Schilddrüse sollte optimal laufen, bzw. eingestellt werden.

Was du sonst schilderst, da haben meine Vorrednerinnen schon recht, lässt auf PCOS vermuten. Wie geschrieben: Vermuten.
Aber keine Bange, PCOS lässt sich gut behandeln und damit lässt es sich auch wunderbar Schwangerschaft werden.

Aber nun mal keine ungelegten Eier legen!

Warte erst mal die Untersuchungen ab und was deine FÄ dazu sagt.
Immerhin bist du ja schon mal Schwangerschaft geworden, warum sollte es nicht noch mal klappen.
Ja, und dann sehen wir weiter.

Zu den LH-Tests, naja, also generell, wenn sie positiv anzeigen, ran an den Mann.
Denn in der Regel folgt innerhalb der nächsten 24-48 Std. der ES.
Aber es kann auch nur ein Anlauf gewesen sein, oder wenn man eine gestörte LH-Produktion hat (was auch bei PCOS vorkommen kann), dann sind sie nicht wirksam.
Oft gibt es aber auch falsch negative Ergebnisse.
Also darauf verlassen würde ich mich nicht.

Ab nächsten Zyklus empfehle ich dir daher:
- Tempi messen
- ZS + MuMu beobachten
- LH-Tests

In Kombination aller Sachen lässt sich schon sehr zuverlässig der ES bestimmen und auch Zyklusstörungen erkennen.

Alles Gute!


  Re: bin neu hier und hätte einige fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 01.12.2009 08:18
guten morgen regina,

danke für die links, habe sie mir gleich durchgelesen.

also bei mir wurde in der stillzeit eine sd-fehlfunktion festgestellt.habe in der ss 11 kilo zugenommen und innerhalb 3 monaten nach der geburt wieder 16 kilo abgenommen. da ich eh sehr schlank bin, war das natürlich alles andere als gut.
jetzt weiß ich aber gar nicht mehr ob über- oder unterfunktion smile
also laut der fehlfunktion hätte ich eigentlich ganz leicht zunehmen müssen aber es ging weiter mit dem gewicht bergab...
das ist dann eine unterfunktion, oder? smile

allerdings kann sie nicht so schlimm gewesen sein, denn ich konnte mich entscheiden, ob ich tabletten nehmen möchte oder nicht. da ich ja noch gestillt hatte, hab ich mich gegen die tabletten entschieden. und wenn die sd-fehlfunktion sehr schlimm gewesen wäre, hätte mir meine ärztin doch gar nicht die wahl gelassen, oder???

oh man, je mehr man hier liest umso verrückter macht man sich smile

jetzt muss ich noch eine woche warten bis ich den termin zur blutabnahme habe und dann nochmal eine woche bis zum ergebnis.
können sd-werte auch im blut untersucht werden oder muss ich da nochmal zum hausarzt?

liebe grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.09 08:37 von frankenlady.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019