Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
avatar  zoe-chantal
Status:
schrieb am 27.11.2009 18:59
Hallo Mädels,

ich habe da mal eine Frage an euch, die bisschen aus den Rahmen fällt.

Wisst ihr denn wie es ist, wenn man in der Pflege arbeitet und schwanger wird?
Habe heute mehrfach gehört das man dann nicht mehr zum arbeiten kommen, sobald der Chef Bescheid weiss.

Und wie läuft es denn wenn man einen befristet Arbeitsvertrag hat und dem Chef mitteilt das man schwanger ist? Ist das
dann ein Grund das er diesen Vertrag nicht verlängert?

Fragen über Fragen ... es tut mir Leid.

Liebe Grüße

zoe-chantal


  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
avatar  bubble°
Status:
schrieb am 27.11.2009 19:08
Ich weiß nicht, wie viele hier im Forum darüber Bescheid wissen, vielleicht stelltst du die Frage noch mal im SS-Forum?

Die Mädels da sind ja direkt betroffen und können bestimmt besser antworten.

Ich zumindest habe keinen blassen Schimmer... Ich wars nicht


  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
no avatar
  Flumflöh
Status:
schrieb am 27.11.2009 19:10
Das wird unterschiedlich gehandhabt. Bei einigen darfste nicht mehr arbeiten, bei andern AGs wohl.
Da bleibt dir wohl nur direkt den AG zu fragen oder abzuwarten.

Das Risiko, dass der Vertrag nicht verlängert wird, besteht natürlich. Aber das kann die im voraus niemand sagen.


  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
avatar  zoe-chantal
Status:
schrieb am 27.11.2009 19:13
Ich danke euch von Herzen


  Werbung
  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
avatar  vegasbaby2010
schrieb am 27.11.2009 19:55
Zitat

Wisst ihr denn wie es ist, wenn man in der Pflege arbeitet und schwanger wird?
Habe heute mehrfach gehört das man dann nicht mehr zum arbeiten kommen, sobald der Chef Bescheid weiss.
Das stimmt so pauschal nicht.
Zu jedem Bereich existiert bereits oder muss eine Art Gefahrenanalyse erstellt werden, in der festgelegt wird, ob die Schwangere besonderen Gefahren ausgesetzt ist. Dazu gehören z.B. ständiges Arbeiten in gebeugter Stellung, Umgang mit toxischen, infektiösen Substanzen etc.
Daraufhin wird dann festgelegt, ob ein Arbeiten vollumfänglich oder mit Einschränkungen möglich ist.
Zusätzlich muss der Arbeitgeber gewährleisten, dass der Schwangeren ausreichend Ruhepausen ermöglicht werden.

Ein Beschäftigungsverbot ist für beide Seiten eine faire Sache, da der Arbeitgeber den größten (zumeist den vollen) Anteil des Lohnes von der Krankenkasse bekommt.

Zitat

Und wie läuft es denn wenn man einen befristet Arbeitsvertrag hat und dem Chef mitteilt das man schwanger ist? Ist das dann ein Grund das er diesen Vertrag nicht verlängert?
Das kann ein Chef machen und wird es wohl auch in der Regel, da eine Schwangere im Normalfall nicht unbedingt mehr die volle Leistung bringen kann.




Fragen über Fragen ... es tut mir Leid.


  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
avatar  vegasbaby2010
schrieb am 27.11.2009 20:08
... achso - die Antwort war von meinem Mann getippselt.
Der arbeitet in der Pflege (PDL).


  Re: Passt nicht ganz aber es interessiert mich ...
no avatar
  Tanja_82
Status:
schrieb am 27.11.2009 23:10
ich hab damals in meiner ersten Schwangerschaft bis zum 4 monat normal weiter gearbeitet in der ambulanten pflege meine cheffin hat mir damals die brocken aus der tour rausgenommen. im KH war das bei uns damals so geregelt das die schwangern den bürokram machten, da schweres heben, injektionen umgang mir ausscheidungen und so nich erlaubt waren. ein arbeitsverbot hab ich dann ausgestellt bekommen weils nichmehr anders ging und ich wehen bekam und ich würd es jedem in der pflege raten der nich die möglichkeit hat nur büroarbeit zu leisten, denn man sagt ja auch nich nein wenn die kollegen kommen und fragen kannst du mir mal helfen den 100 kilo patienten zu lagern.
ich hab damals meinen vertrag um ein jahr verlängert bekommen obwohl meine Schwangerschaft bekannt war, liegt also am chef ob der das macht oder nich. im mutterschutz gesetzt gibt es aber auch extra einen abschnitt was man in der pflege machen darf und was nich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019