Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Eisprung Blutung trotz negativen Ovu-Test ??? bin sehr verwirrt traurig
avatar  sasu79
Status:
schrieb am 24.11.2009 22:17
hallo
Ich bin hier neu und habe mich den ganzen Abend durch eure Beiträge gelesen und festgestellt das hier ja echt ein paar Experten dabei sind zwinker ich bin nämlich völlig verwirrt.
Wir sind jetzt im 7ÜZ für unser 2. Kind. Vor unseren ÜZ waren meine Zyklen immer ziemlich unauffällig. Ab dem 3 ÜZ hatte ich immer Zwischenblutungen (manchmal wie bei MENS) und ab dem eventl. ES Übelkeit bis zur MENS… Hormone getestet und OK Dann im September Zyste am linken Eierstock festgestellt. Medikamente haben nicht geholfen also hab ich sie entfernen lassen. Wollte einfach nicht noch länger warten bis sei von alleine verschwindet … na ja nach der OP war ich guter Hoffnung und dann 4 Wochen später der nächste Schock. Zyste am anderen Eierstock. Das war letzten Monat. Nun bin ich letzt Woche wieder beim FA gewesen und am ZT10 hat sich neben der Zyste noch ein Folikel gebildet größe 14mm. Zyste machte den Anschein als ob sie verschwinden will zwinker)) Hab dann mit FA besprochen das wir das diesem Monat im Auge behalten und bin deswegen am Montag wieder hin ZT 15: Folikel 18mm groß und Gebärmutter sieht gut aus. Jetzt habe ich seit ZT 15 minimal bräunlichen Zervix und schleimig aber nicht spinnbar. Ovu-test war die ganze Zeit gar nichts und seit heute minimal zweite Linie (also immer noch negativ). Ausserdem habe ich seit heute starke Brustschmerzen (aber nur links) und heute abend tut mir auch noch das Schambein auf der rechten Seite weh (Rechts ist auch der Folikel) ….
Hatte jemand schon mal sowas??? Meinst ihr der ES kommt noch, oder war er schon??? Was ist das für eine Blutung? Hab angst das das Ei wieder nicht springt und dann wieder Zyste wird ;-(((

Hoffe ihr habt eine Idee was das sein kann
Schon mal DANKE


  Re: Eisprung Blutung trotz negativen Ovu-Test ??? bin sehr verwirrt traurig
no avatar
  promoty
schrieb am 25.11.2009 08:39
Erstmal knuddel, kann nachfühlen, wie es dir geht. (Hatte dieses Jahr auch schon das Vergnügen mit zwei Zysten, wobei eine von selbst verschwunden ist und die andere per BS entfernt wurde)

Auf jeden Fall schwierig zu sagen, ob es sich um eine Eisprungsblutung oder um eine Zwischenblutung handelt. Wie war es denn bei deinen letzten Zwischenblutungen? Waren die immer eher in der Zyklusmitte? Und war das immer nur ein, zwei Tage oder länger?

Ich denke, wenn die Blutung nur kurz anhält, kann es auf jeden Fall eine Eisprungsblutung sein. Es sieht ja auch nach dem FolliTV am Monatg ganz danach aus, dass bei dir der Eisprung kurz bevor stand / steht. Was den LH-Test angeht, so kann es auch sein, dass du den Peak verpasst hast. (Diesen Monat hab ich zufälligerweise Mittags nen Test gemacht und er war positiv, normalerweise mach ich die LH-Tests immer abends, somit hab ich ihn zufälligerweise erwischt, abends wär die Linie vielleicht schon wieder heller gewesen). Von dem her kann man auch nicht 100prozentig ableiten, wie es um deinen Eisprung steht. Der Zervix muss auch nicht unbedingt spinnbar sein, es reicht auch ein klares Muster. Oder manche haben auch recht wenig Zervix und es klappt trotzdem. Grundsätzlich geht man davon aus, dass der Eisprung kurz nach dem Schleimhöhepunkt ist. Dein Ziehen rechts könnte zudem der Mittelschmerz sein.

Misst du auch Temperatur? Ich denke, dass letztendlich nur die dir in den nächsten Tagen so richtig Aufschluss geben kann, ob dein Eisprung war oder noch kommt. Zumindest sieht vieles danach aus, dass du entweder vor kurzem deinen Eisrpung hattest oder er kurz bevor steht.

Auf jeden Fall mach dir nicht so viele Sorgen wegen der Zyste. Ich drück dir die Daumen, dass sich keine neue bildet und die vorhandene bald verschwindet


  Re: Eisprung Blutung trotz negativen Ovu-Test ??? bin sehr verwirrt traurig
avatar  sasu79
Status:
schrieb am 25.11.2009 10:28
Vielen Dank für deine Antwort smile
also diesmal sieht die Blutung anders aus. Vorher war sie richtig rot und auch manchmal in MENS Stärke. Diesmal ist es nur minimal bräunlich. heute aber immer noch da.
weiß ja auch nicht. Temp mess ich leider nicht, werde aber wohl damit anfangen! Also wenn der ES am Montag nach zehn Uhr (da war ich beim FA) war und ich um 14 Uhr den Ovu-Test gemacht hab, kann es dann sein das man dort dann gar nix mehr gesehen hat? Hab gestern auch mal mumu gefühlt und der hat sich fest angefühlt und war gut zu finden ... hab aber keine Vergleichswerte. weil ich es noch nie gemacht habe Ich werd rot

wenn heute nix beim Ovutest ist geh ich morgen auf jedene Fall zum Doc. Der spritzt dann was, falls das Ei noch da ist.

Zysten sind ja echt sowas von unnötig zwinker

viele grüße


  Re: Eisprung Blutung trotz negativen Ovu-Test ??? bin sehr verwirrt traurig
no avatar
  promoty
schrieb am 25.11.2009 22:52
Also beim Ovutest ist es so: ist er positiv ist, dann findet der Eisprung in 12 - 36 Stunden. Vielleicht hast du sonntags den richtigen ZEitpunkt verpasst für den LH-Test und der Eisprung war dann Montagabend zum Beispiel. Es gibt auch manche Mädels hier im Forum, die irgendwie nie einen Eisprung laut LH-Test haben, aber nachweislich hat einer stattgefunden, da eindeutig ein Tempianstieg war. Dann gibts wieder welche, die testen an zwei Tagen hintereinander positiv. ICh glaub, das ist auch wieder so ne Sache. Jeder ist anders.. Wenn sich bei dir der MUMU jedenfalls jetzt fest anfühlt, spricht das eher dafür, dass der Eispung schon war smile

Das mitm Tempimessen würde ich auf jeden Fall machen, das hilft dir, deinen Zyklus so richtig kennenzulernen.

VlG und , dass es bald klappt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019