Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  mietzi*
Status:
schrieb am 19.11.2009 18:48
Hallo,

ich benutze seit diesem Zyklus den Fertilitätsmonitor von Clearblue, habt ihr Erfahrungen damit? Wie zuverlässig ist dieser? Kann ich ihn auch bei langen Zyklen richtig nutzen oder hört er irgendwann auf Tests zu verlangen?

Danke für euren Rat


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  *DoMiNo*
Status:
schrieb am 19.11.2009 18:57
´hallo,
ich habe ihn auch benutzt, bin damit im ersten Zyklus ss geworden . Vorher 1,5Jahre nichts.,..... das Ergebnis von diesem Zyklkus ist jetzt etwas über 10 Monate...

Also, toi toi toi smile


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
no avatar
  poldi22
Status:
schrieb am 19.11.2009 18:59
ich benutzte den monitor seit 2 zyklen
führe auch gleichzeitig tempi kurve
laut monitor hatte ich einen ES laut tempi und arzt nicht
weiß noch nicht ob der so zuverlässig ist
und ja er hört auf tests zu verlangen wenn er 20 tests verbraucht hat


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  Elaine Marley
Status:
schrieb am 19.11.2009 19:04
Hallo,
ich habe den Clearblue erst einen Monat benutzt und es hat sofort geklappt und ich wurde schwanger. Der Krümel ist leider nicht geblieben, aber das ist ein anderes Thema. Jetzt muss ich auf meine Periode warten, dann werde ich wieder mit dem Monitor starten.
Da ich gehört habe, dass der Monitor erst "lernt", um sich auf den Zyklus einzustellen, habe ich nebenbei noch Zervixschleim beobachtet und Tempi Kurve geführt und kann sagen: Der Monitor lag genau richtig!
Er ist nur für eine Zykluslänge bis zu 42 Tagen geeignet. Was passiert, wenn der Zyklus länger ist, kann ich Dir leider auch nicht sagen.


  Werbung
  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  mietzi*
Status:
schrieb am 19.11.2009 19:10
Schade, dann ist das wohl rausgeschmissenes Geld, sollte er doch aufhören zu testen. Aber da mein Zyklus sehr unregelmäßig ist kann es auch sein das er dieses Mal wieder kürzer ist. Der letzte Zyklus war 55 Tage und der davor 42 Tage, vielleicht habe ich ja Glück. Tempi messen tu ich ja zusätzlich auch noch. Mich würde interessieren wie lange es bei anderen ungefähr mit dem Monitor gedauert hat bis sie schwanger wurden.


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  Kira76
Status:
schrieb am 19.11.2009 21:11
Im ersten Anwendungszyklus verlangt der Monitor ab ZT6 die Teststäbchen (max. 20 Stück). Solltest du also nach den ZT25 erst deinen ES haben, wird er dir den nicht anzeigen können.

Ja, der Monitor lernt, aber nach meiner Erfahrung lernt er erst, wenn er einen ES zwischen ZT6 und ZT25 erkannt hat. Wenn der ES innerhalb von ZT6 und ZT25 sehr spät ist, verlangt der Monitor im nächsten Zyklus erst ab ZT9 die Teststäbchen, d.h. ab ZT29 ist hier auch Schluß mit Testen. So kommt man dann aber auch auf max. 42 Zyklustage.

Wenn der Monitor jedoch keinen ES zwischen ZT6 und ZT25 erkennt, dann macht er weiter im nächsten Zyklus bei ZT6 mit neuen Teststäbchen. Das ist echt blöd. Die Erfahrung hatte ich gemacht. Zum Glück konnte ich mit Zyklustee meinen 2. Anwendungszyklus verkürzen, d.h. der ES war am ZT25 und ich hatte auch eine Anzeige auf dem Monitor. Wie es weitergegangen wäre im nächsten Zyklus, kann ich dir nicht sagen, da ich schwanger geworden bin. Im 2. Anwendungszyklus (insgesamt war es der 9. Versuch).

Hier ist noch ein Tipp: Der 1. ZT ist eigentlich der Start der Mens. Ich weiß einige Mädels hier starten den Monitor aber nicht mit der Mens, sondern später (nach der Mens oder so), um Stäbchen zu sparen. So könntest du evtl. auch mit einem längeren Zyklus den Monitor nutzen. Hab aber keine Ahnung, wie es in der Realität aussieht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.09 21:16 von Kira76.


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  mietzi*
Status:
schrieb am 19.11.2009 21:24
welchen Zyklustee hast du getrunken und wo bekomme ich den? Wie war dein Zyklus denn vorher??


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  Kira76
Status:
schrieb am 19.11.2009 21:29
Kannst du alles in meinem Profil lesen, da sind auch noch meine "alten" Kurven mit drin.

Den Zyklustee hab ich mir in der Apotheke mischen lassen. War aber sehr teuer.

Kannst auch die Zutaten hier bestellen: [www.phytofit.de]

Ist viel günstiger. Viele Mädels trinken aber auch mnur Himbeerblättertee in der 1. ZH und Frauenmanteltee in der 2. ZH ohne weitere zusätzl. Kräuter. Siehe auch der Beitrag hier: [www.wunschkinder.net]


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
avatar  calla08
Status:
schrieb am 20.11.2009 07:16
hallo
wir sind im 4. Üz mit dem CBM schwanger geworden.
alle kurven kannst du in meinem profil anschauen.
viel viel glück!!!


  Re: Wer hat Erfahrung mit Clearblue Monitor?
no avatar
  tmaria
schrieb am 20.11.2009 10:24
Hallo,

leider kann ich dir keine gute Erfahrungen schreiben, ich bin in 1 ÜZ mit der Monitor und leider funktioniert nicht so wie ich dachte obwohl ich alles richtig gemacht habe. Mein Zyklus liegt zwischen 26-29 Tage, am 12. ZT hat mein FA per Ultraschal ein Folikel gesehen und war 1,5 cm groß, es hieß der Eisprung kommt in der nächsten Tage, laut Monitor heute 16 ZT immer noch kein Eisprung Ich bin sehr sauer. Am 12. ZT habe auch mit Ovulationtest getestet, um 6 Uhr war negativ aber Abends um 22 Uhr zeigte schon positiv an, und Temperatur seit gestern gestiegen und somit mein Eisprung doch gewesen. Ich bin richtig durcheinander , weis garnicht mehr was ich glauben soll über den Monitor, ich werde nächste ZM nochmal versuchen vielleicht klappts nach der 2. ÜZ .

LG
Maria




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019