Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Keine Regel trotz Duphaston
no avatar
   Origins
schrieb am 19.11.2009 09:30
Hallo liebes Forum...

im Juni diesen Jahres habe ich nach einer Pause von einem 3/4 Jahr wieder die 3-Monats-Spritze bekommen. Allerdings hatte ich dieses mal so viele und enorme Nebenwirkungen, dass mir mein neuer FA geraten hat, die Spritze UNBEDINGT abzusetzen. Er selbst ist kein Freund davon, zumal mein Kinderwunsch noch nicht abgeschlossen ist. Nachdem ich die Spritze abgesetzt habe, hat er mir nach vielen Untersuchen Duphaston verschrieben. Mein Mann und ich möchten bald Kinder, allerdings ist, aufgrund seines beruflichen Weges, erst ab März mal daran zu denken in Planung zu gehen. Das Medi wurde mir verschrieben um die Regel auszulösen (damit mein Körper genügend Zeit hat um sich zu regenerieren). Ich habe Duphaston 2 Wochen, wie verordnet eingenommen. Aber bis auf wirklich wintzige Schmierblutungen, zum Teil auch bräunlich, ist nichts passiert. Seit 2 Tagen habe ich nun ein verstärktes Ziehen im Unterleib, doch passieren tut nichts. Die letzte Einnahme war ende Oktober, also vor ca 3 Wochen. Mein FA ist in Urlaub, deshalb mein Thread hier. Vorallem die Ärzte unter euch sind gefragt...

Vielen Dank schonmal für eure Antworten Ich verneig mich


  
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 19.11.2009 09:38
  Re: Keine Regel trotz Duphaston
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 19.11.2009 16:10
Deine Schmierblutungen werden wohl deine Mens gewesen sein. Nach der 3M Spritze ist es oft so, dass der Körper locker ein Jahr braucht um wieder in geregelte Bahnen zu kommen. Durch die Nachwirkungen der Hormone wird ohl deine Gebärmutterschleimhaut nicht hoch aufgebaut, und der eisprung unterdruckt, so dass ein ausfall der Menstuation zu Folge ist. Wenn du sagst, dass diese SB´s jetzt 3 wochen her sind, wäre es doch möglich, dass dieses ziehen im UL welches du jeztt hast, kann auf einen nahenden Eisprung hindeuten. Bei mir zieht es immer eine woche lang vor dem Eisprung. Zum eisprung ist dann der höhepunkt, ein krampfartiges ziehen.
Ich drücke die daumen, dass du so schnell wieder einen eisprung hast. Am besten kannst du deine beobachtungen in eine kurve eintragen und später wenn deine mens kommt, vielleicht in zwei wochen zwinker kann man alles zurück rechnen und wissen dass ein eisprung war.
Du kannst dir bei ebay billige Ovulationstest holen und ab ZT 12 jeden tage einen machen, bis der eisprung angezeigt wird, so lernst du auch deinen körper besser kennen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020