Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  ES im nachhinein im US erkennbar?
avatar  chipsie
Status:
schrieb am 02.04.2009 11:45
Guten Morgen!

Ich habe am Montag schon einmal gepostet und erzählt das ich mit den Informationen meiner neuen Gyn nicht ganz zufrieden war. Nun hat mir das keine Ruhe gelassen und ich war heute bei meiner alten Gyn, wo ich jetzt auch bleiben werde. (hatte wegen Umzug gewechselt). Heute bin ich ca ZT 48. So, meine Gyn hat mir das Post-Pill Syndrom erklärt u.s.w. hat mir erklärt welche Möglichkeiten es gibt, z.B. einen Monat Pille zum anschubsen.
Dann hat sie nen US gemacht.
Meine GMS ist bei 12mm!Iss viel, oder?
Linker Eierstock tut im Moment gar nix und als sie den rechten begutachtete, sagte sie ich hätte rechts nen ES gehabt. Ich hab da auch nen großen Folikel gesehen. Sie sagte es wäre möglich das da eine Schwangerschaft am entstehen ist, ich soll in 3 Wochen wieder kommen um zu sehen ob oder ob nicht, und ggf. besprechen wie es weitergeht.
Nun meine Fragen:
1.Wenn man im US sieht das ein ES statt gefunden hat, wie lange liegt der dann zurück? Wie lange sieht man den leeren Foli noch?

2.Wenn ja jetzt ein ES da war, brauch ich doch eigentlich keinen Pillenzyklus mehr oder?

Hab vor lauter Aufregung vergessen meine Gyn zu fragen.


  Re: ES im nachhinein im US erkennbar?
avatar  Pe1982
schrieb am 02.04.2009 12:10
Also was du gesehen hast, war doch ein Gelbkörper, oder?? Weil der Follikel müsste ja nach erfolgtem ES weg sein.
Den Gelbkörper sieht man entweder solange bis die Mens kommt oder wenn eine Schwangerschaft entsteht noch länger (in der Schwangerschaft sind die Eierstöcke sehr schnell uninteressant, deshalb weiß ich das nicht so genau). Wann der ES allerdings war ist damit nicht festzustellen.

Der GMS-Aufbau ist super, da hastes für das Ei ja schön gemütlich gemacht. Aber auch davon kann man jetzt nicht auf eine Schwangerschaft schließen, aber die Chance stehen mit einer schönen GMS natürlich besser als ohne.

Ich würde jetzt erst nochmal abwarten, ob da jetzt ne Mens kommt oder nicht.
Das mit der Pille zum "Anschubsen" finde ich persönlich immer etwas schizzophren, weil ich denke, der Körper soll ja lernen, alles alleine zu managen und ihm da nach drei Monaten schon wieder mit Hormonen zu kommen find ich übereilt. Und außerdem gibt es sehr gute homöopathische und pflanzliche Mittel um den Zyklus in den Griff zu kriegen, mit denen würde ich es immer zuerst versuchen.

Hoffe, dass sich das bei dir alles von alleine regelt, viel Glück!


  Re: ES im nachhinein im US erkennbar?
avatar  chipsie
Status:
schrieb am 02.04.2009 12:23
Hallo Pe,

vielen Dank für deine Antwort! Ich weiß nicht obs dann ein Gelbkörper war, wird wohl so sein. Es war ein großer runder "Fleck" im Eierstock. Also war da auf jeden Fall ein ES? Bin ganz aus dem Häuschen! Von dem Pillenzyklus bin ich auch nicht begeistert, hatte bisher immer Probleme mit der Pille. Ich nehme seit ca.3 Wochen Mönchspfeffer (Femicur) sie sagte das ist schonmal gut.


  Re: ES im nachhinein im US erkennbar?
no avatar
  brittlon
schrieb am 02.04.2009 12:28
Liebe Chipsie,
genau das hab ich meine FÄ auch gefragt, und die hat mir erklärt, dass man zwar mit guter Wahrscheinlichkeit sagen kann, DASS ein ES war, aber nie ganz genau, WANN. Sie sagt, sie kann das am Folli sehen, der nach dem ES nicht einfach weg ist, sondern weiterhin im Eierstock. Wenn der ES war, dann sehen im UL die Ränder des Follies anders aus als vorher, nämlich leicht "gekräuselt", und manchmal kann man noch ein wenig freie Flüssigkeit im Bauchraum sehen, die mit dem ES ausgetreten ist.

Deine GMS ist ja wirklich beachtlich, ich drücke Dir die Daumen, dass es sich da gerade jemand gemütlich macht!

Gruß
Brittlon


  Werbung
  Re: ES im nachhinein im US erkennbar?
avatar  chipsie
Status:
schrieb am 02.04.2009 13:27
Ich hatte vor ca 9-10 Tage das Gefühl ich hätte einen ES, dachte aber, kann ja nicht sein. Tja das war das dann wohl doch Ich hab ne Frage Jipiiiii ich kann wieder hoffen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019