Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Sam-Spezial auf Pro 7
no avatar
  sternchen082008
schrieb am 31.03.2009 13:26
Da läuft grad ein Beitrag in Pro7 in Sam Spezial über Künstliche Befruchtung. Vielleicht ists ja für manche interessant.
lgSternchen


  Re: Sam-Spezial auf Pro 7
avatar  chilka
Status:
schrieb am 31.03.2009 13:31
leider @work traurig

vielleicht fasst du für uns kurz zusammen??


  Re: Sam-Spezial auf Pro 7
no avatar
  sternchen082008
schrieb am 31.03.2009 13:35
3 Paare werden auf ihrem Weg der Künstlichen Befruchtung begleitet. Sehr viel persönliche Eindrücke der Paare.


  Re: Sam-Spezial auf Pro 7
avatar  chilka
Status:
schrieb am 31.03.2009 14:26
hm nagut da kann ich mir noch nich soviel vorstellen grins

aber vielleicht konnten es andere schauen Das ist super


  Werbung
  Re: Sam-Spezial auf Pro 7
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 16:38
Toll, immer sowas, wenn ich arbeiten muss! Ich bin sauer


  Re: Sam-Spezial auf Pro 7
avatar  meli17021986
schrieb am 01.04.2009 00:41
Ich hab's nur zum Teil gesehen, weil ich nebenzu noch Hausarbeit gemacht habe.

Es ging auf jeden Fall um drei Paare mit jeweils einem unterschiedlichen Grund.

Das erste Paar:

Die Frau hatte schon eine Tochter von 11 bzw. fast 12 Jahren. Meines Erachtens war sie noch recht jung. Sie hatte dann wohl schon vor Jahren eine Op in der ihr ihre Eileiter entfernt wurden. Mit dem Vater ihrer Tochter ist sie nicht mehr zusammen gewesen und hatte einen neuen Freund mit dem sie dringend auch ein Baby haben wollte. Sie hat sich dann für eine Hormontherapie entschieden wo ihre Eibläschen zum reifen bringen. Ich glaub die waren dann in einer Klinik und haben einmal die Eibläschen entnommen und mit dem Sperma des Freundes in einer Petrischale heranreifen lassen, danach einpflazen lassen. Bei den beiden hat es funktioniert.

Das zweite Paar:

Beide waren Arbeitslos und sie hatte eine Unterleibsentzündung (weis aber nicht mehr genau). Auf jeden Fall hat sie sich dann bei ihrer Mama 6000 € geliehen und selber noch 500 € aufgebracht. Damit sind sie nach Spanien in eine Spezialklinik für künstliche Befruchtung gegangen. Sie war etwas molliger und der Arzt (alle dort haben deutsch gesprochen) meinte sie sollte auf jeden Fall noch etwas abnehmen. Sie haben ihr auch die Eibläschen entnommen und von ihrem Mann das Sperma. Auch das wurde in der Petrischale herangereift. Von elf Eiern waren zehn befruchtet un ihr wurden dann zwei eingesetzt. In Deutschland durfte sie dann zwei Wochen später zum FA der ihr bestätigte das sie schwanger ist. Irgendwie kurz Zeit später meine der Arzt sie hätte nicht nur ein Baby zu erwarten sondern gleich doppeltes Glück. Ihr Mann kann wohl nur Jungs zeugen und somit haben sie zwei kleine Buben bekommen.

Das dritte Paar:

Bei diesen beiden lag es am Mann. Sie haben wohl schon lange versucht schwanger zu werden und sind dann in eine Klinik in Kappstadt (Süd-Afrika) geflogen. Dort haben sich beide untersuchen lassen und das SG des Mannes war echt nicht gut. (Die hab ich dann nicht mehr so mitverfolgen können). Ich weis nur im Entefekt hat es durch das schlechte Sperma zu keiner Reifung geklappt .........




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019