Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
no avatar
   grejeli
Status:
schrieb am 30.03.2009 13:06
@marion: Nee sogar fast 2 kg abgenommen (mir ist aber nur ganz selten schlecht und ich hab mich erst einmal übergeben). Habe aber eine Plauze, als ob ein Nilpferd drin wohnen würde. Ich seh so richtig schwanger aus. Jeden den ich treffe spricht mich schon drauf an. Mit gehim halten ist nu nichts mehr.


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    007 Wichtel
schrieb am 30.03.2009 14:33
Nur kurz, da gleich auf den Weg zu Anwalt.

Susa: Auch du darfst Nerven zeigen!!! Das ist voll in Ordnung. Mach mal hopp und komm auf den Arm:

Urmelmann: Die GM wächst, da kann schon schnell mal was drücken. Außerdem evtl. noch leichte Verstopfungen wegen des Progesterons. Geh mal in die Mami-Abteilung bei C&A. Da gibt es für wenig Geld diese dekorativen Bauchbinden, kann man über die normalen Hosen tragen, dann fällt es nicht auf, wenn die nur dank Gummi oben bleiben. Gut sitzenden, bequeme U-Hosen zu finden, fand ich ausgesprochen schwierig...

Anwalt ist nicht wegen der Spermis oder Eierchen, da sollte ich vielleicht lieber meine Eileiter abwatschen, sondern wegen der Mietgeschichte. Habe nämlich den Entwurf einer Klageschrift gegen mich von der ehemaligen Mieterin auf den Tisch bekommen. (Blöde Kuh! Und ich war so kulant! Mach ich nie wieder!)

Alle anderen fühlen sich bitte auch lieb bedacht, auch wenn ich jetzt nichts konkret geschrieben habe.

So, bis später.


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    Julia_1969
schrieb am 30.03.2009 15:19
Hallo ihr Lieben Ü 40 Mädels!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin zurück von der Arbeit. War noch schnell tanken. Montags its ja immer ein paar ct. billiger.
Bin heute etwas müde schalfen wegen der sch.............. Zeitumstellung. Mit dem Tempimessen ists ja nun auch um eine Stunde früher. Geht halt nicht anders. Hat da niemand an uns gedacht als das eingeführt wurde????? grins Frag mich sowieso ob das was bringt. Nun zu euch.

@ susa, Jetzt hast du also deinen festen Termin bekommen. Dann wissen wir auch genau wann wir an dich denken müssen.Das hilft dir vielleicht zu wissen das wir dir alle die fest drücken. Das die Nerven etwas blank liegen ist völlig normal würde wohl jedem so gehen. Aber bitte positiv denken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Du hast es morgen Nachmittag hinter dir und weißt woran du bist. Plan B erfüllt. Muss mal noch doof nachfragen, darft du nach der BS nach Hause oder musst du einige Tage im KH bleiben zur Überwachung und Kontrolle. Ich habe leider keine Ahnung davon. Sorry Ich hab ne FrageSei virtuell ganz lieb von mir geknuddelt.knuddel

@ urmelmann (frau) wie schön ein Lebenszeichen von Dir Liebe
Das ist ja schon verrückt wie sich in so kurzer Zeit der Körper verändert.Neue Umstandshosen kaufen klingt gut. Ja, die Männer haben gut lachen, möchte da mal so manchen Mann sehen der schon einen Bierbauch von Hause aus hat und dann darin noch drei Zwerge unterbringen würde. LOLSowas schaffen nur wir Frauen. Hihi....Ja.
für euch vier am Mittwoch beim US.

@annett, Iris gehts euch gut???? Bitten um Lebenszeichen !!!!!PC


@printchen bei mir war heute früh auch Auto kratzen angesagt. Wird doch jetzt wohl bald dem ende zu gehen. ES-mässig liegen wir ja fast gleich dann können wir zusammen hibbeln.Liebe

@ rosa dein Kürvchen auch im Frost-KellerbereichLOL oder war die Zeitumstellung schuld?
Viel Spaß auf deiner Geschäftsreise am Mittwoch Urlaub

@ meike ich hoffe nix schlimmes beim Anwalt!!!!!


@tina schön das Du deinen Job behältst!!!!!!! Blume


@ einen schönen sonnigen Wochenbeginn.Sonne Ich habe morgen frei. Müss meinen Sohn an die weiterführende Schule anmelden. Das ist bei uns in BW morgen und übermorgen.
Ich melde ihn auf der Realschule an. In Mathe ist er ja sehr gut aber in Deutsch eben nicht Wg. seine Sprachproblematik)


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
no avatar
   Jodiromba
schrieb am 30.03.2009 15:32
Hallo Ihr Lieben,

als erstes muss ich mich ganz arg entschuldigen, dass ich sooo lange nix von mir habe hören lassen! Und nochmal Dankeschön für Eure letzten Antworten bzgl. Pränataldiagnostik.
Es ging mir einfach nur so richtig mies! Ich hatte ja schon mal von meiner Dauerübelkeit und Schwindel erzählt, die letzten 2 Wochen wurde da noch schlimmer, und es kam noch die totale Motivations-Leere dazu - Katastrophe, und das mit 2 kleinen Kids.
Es kamen mir ernsthaft Gedanken wie: "Warum tue ich mir das nochmal an? Es läuft doch alles gerade so super, ich war - vor der Schwangerschaft - topfit, hatte wieder eine klasse Kondition, meine Figur fast wieder, wie ich sie haben wollte, mit den Kids lief alles prima (bis auf die Erkrankung unseres Grossen, die sich jetzt aber zum Glück langsam zu bessern scheint)! Und jetzt?!? Figur - jetzt schon - im A*** grmpf, Kondition beim Teufel, habe eine Riesen-Angst vor dem Ergebnis der NFM und der FU und der Konsequenzen, und sollte alles gut gehen mit den Tests, dann erst mal wieder eine schmerzhafte Geburt, und dann : alles noch mal von vorn - 10x die Nacht wach, undundund........


Ich weiss nicht, ob mich all diese negativen Gedanken auch beschlichen hätten, hätte mich diese verdammte Übelkeit nicht so hart erwischt.

Ich habe Iris' Überlegungen so ein wenig mitverfolgt, und kann nur sagen, dass ich sie da voll und ganz verstehen kann. Und wenn sie jetzt sagen sollte, nein, sie wollen nicht mehr, habe ich vollstes Verständnis dafür!



Mir brennt in dem Zusammenhang auch schon seit einiger Zeit eine Frage in den Fingern, die ich Euch gerne stellen würde:


Warum wollt Ihr gerade jetzt (oder jetzt noch mal) ein Baby?



Bei uns ist es so, dass wir zwar schon seit 15 Jahren zusammen sind und seit 10 Jahren verheiratet, aber irgendwie wollte ich erst beruflich rausholen was geht. Und dann wollten wir erst noch die grosse weite Welt sehen, haben viele geniale Fernreisen gemacht. Ich wollte die Gewissheit haben, nie das Gefühl haben zu müssen, dass ich etwas verpassen würde.
Naja, und schwuppdiwupp war ich 37 beim 1. Kind, 40 beim 2. und jetzt knapp 43 beim 3.
Achja, dass wir 2 Kinder wollten, war schon immer klar, der Wunsch nach einem 3. kam nach der Geburt des 2.

Ich bin mir allerdings auch sicher, dass auch ich mich vom KiWu verabschieden werde, falls jetzt irgendetwas schief gehen sollte.

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten.

@Susa: ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht

@All: ich werde versuchen, wieder öfter hier reinzuschauen, ich schaffs nur gerade einfach nicht immer, viel zu schreiben


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.09 15:39 von Jodiromba.


  Werbung
  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    susa68
schrieb am 30.03.2009 15:50
Hallo Didi,

das ist eine gute Frage!
Ich wünsche mir noch ein Kind, weil ich dieses Glück einfach noch einmal erleben will.

Wir sind ja jetzt in dem Alter bzw. meine Kinder sind in dem Alter, wo ich mich umorientieren könnte. Sie sind jetzt 15 und 19 J. und brauchen keine intensive Fürsorge mehr.
Man könnte jetzt also andere Dinge in Angriff nehmen oder aber nochmal von Neuem beginnen. Ein ganz wichtiger Punkt ist auch das Ticken der BioUhr, entweder jetzt oder aber nie mehr!

Ich möchte einfach in der Lebenssituation, in der ich jetzt bin, gereift und nicht mehr so ich-bezogen wie ich es noch mit 20/25 J. war, das Mutterwerden und Muttersein genießen können und das mit dem richtigen Mann an meiner Seite.
Mein Mann durfte das alles noch nie erleben. Das Vaterwerden, Elternsein... Ich empfinde es so, dass uns und vor allem ihm da ein wichtiger Punkt fehlt.

Ich möchte, dass auch er das alles erleben darf. Dass er diese bedingungslose Liebe, die man nur seinem Kind gegenüber empfindet, fühlt...
Ja und ich möchte alles nochmal erleben dürfen mit ihm gemeinsam unser Kind groß zu ziehen. Ein gemeinsames Kind wäre ein schönes Bindeglied zwischen meinem Mann, mir und meinen Kindern.

Hoffentlich lässt die Übelkeit bald nach! knuddel

LG Susa


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    liebes0108
schrieb am 30.03.2009 16:15
Hallo Didi,

das ist eine gute Frage. Ich kann es nur von der Seite einer "noch nicht gewordenen Mama" beschreiben. Ich habe bis vor fast 2 Jahren nie den richtigen Mann kennengelernt mit dem ich es mir hätte vorstellen können. Jetzt habe ich den richtigen Mann gefunden, der zwar schon bereits 2 Kinder hat, aber er sich ein gemeinsames Kind mit mir auch noch mal sehr gut vorstellen könnte. Ich wünsche mir einfach sehr, daß es klappt weil es auch, wie Susa so schön geschrieben hat, ein Bindeglied zwischen mir, meinem Partner, seinen und dann unserem Kind wäre.

Es ist im Moment sehr schwer für mich weil er genau das was Susa schon beschreibt für seine Kinder empfindet, was mir einfach noch fehlt. Diese bedingungslose Liebe, die man für ein Kind empfindet. Vielleicht kann man es auch als gewisse Eifersucht bezeichnen weil er das hat (und das noch mit einer anderen Frau) was ich mit ihm vielleicht nie haben kann. Verstehst Du was ich meine!? Schwer für mich ist auch, daß das zweite Kind noch sehr klein ist und ich/wir uns das so sehr zusammen wünschen. Natürlich ist mir klar, daß eine "Patchwork-Familie" auch nicht immer einfach ist aber ich glaube, daß es uns alle noch näher zusammen schweisst und ich auch diese Liebe empfinden darf, von der jede Mama oder Papa spricht.

Die Gedanken von Iris und Dir kann ich allerdings sehr gut nachvollziehen. Ich weiss nicht wie ich empfinden würde wenn ich schon Mama wäre!?!

Ich wünsche Dir auch , daß es bald besser wird mit der Übelkeit.

LG
Tina


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
no avatar
   grejeli
Status:
schrieb am 30.03.2009 16:23
Liebe Didi,

ich kann gar nicht sagen, warum ich jetzt unbedingt ein Kind wollte. Wir sind seit 20 Jahren ein Paar und es war uns immer klar, dass wir keine Kinder wollen. Tja und auf einmal war alles anders und keiner weiß warum.
Mit unserer Hochzeit war es genauso. Wir haben immer gesagt, wir heiraten nie und auf einmal schwupps die wupps wollten wir unbedingt und ganz schnell heiraten.

Ich glaube, man braucht nicht immer für alles eine Begründung oder eine Erklärung. Es gibt einfach Sachen im Leben, die kann und muß man nicht erklären, die muß man dann einfach machen, weil das Herz oder der Bauch befehlen. Glücklich die Menschen, die noch so auf sich selber hören können und sich nicht beeinflussen lassen.

Das es dir nicht so gut geht ist sehr schade und tut mir dolle leid. Aber du hast die bösen 12 Wochen ja bald rum. Und dann kannst du deine Schwangerschaft richtig genießen und weißt auch wieder warum du dir das alles antust.

Liebe Grüße und gute Besserung


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    printchen
schrieb am 30.03.2009 16:25
Hallo Didi aber auch die anderen Mädels,
mein Mann und ich wollten schon immer viele Kinder haben. Nach dem Studium habe ich ein paar Jahre gearbeitet. Als ich dann mein Job verloren habe und keiner in Aussicht war dachten wir uns jetzt wird es aber langsam Zeit für eine Familie und haben beschlossen zu heiraten und bevor es zur Hochzeit kam war ich schon schwanger -mit 34 übrigens. Mit 36 kam dann mein Sohn und jetzt mit 41 basteln wir am dritten Kind. Ärgere mich ein wenig das es wir nicht vorher im Angriff genommen haben-kamen aber andere Sachen dazwischen.
Mein Man hat aber schon gesagt 3 reichen ihn aber-Optimist. Tja ich bin froh, wenn es mit den 3. klappt.

LG Anna


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    Julia_1969
schrieb am 30.03.2009 16:25
Liebe Didi,

tut mir leid für dich, das du so mit der Übelkeit zu tun hast. traurig
Ich hoffe das geht bald vorrüber!!!!!!!! streichel

Um auf deine Frage zu antworten warum wir uns gerade jetzt noch ein Baby wünschen. Das wird wohl bei jedem von uns unterschiedliche Gründe geben.
Bei mir ist es so, das ich seit sieben Jahren einen neue Beziehung habe. Ich habe meine große Liebe gefunden und wir möchten als Krönung unserer Liebe ein gemeinsames Kind, sozusagen die Kirsche auf der Torte. Wir möchten gemeinsam unser Kind erziehen mit all den Erfahrungen die wir mit unseren großen Kindern schon gemacht haben. Dieses wunderschöne Gefühl noch einmal zu erleben ein Kind zu bekommen und alles was dazu gehört eben gemeinsam mit meinem Schatz zu erleben. Es wäre schön wenn von unserer Liebe auch nach unserem Ableben etwas von uns übrig bleibt. grins
Meine erste Schwangerschaft war nicht so toll, die Geburt der Horror. Bei meiner zweiten Schwangerschaft war es genau das Gegenteil.
Ich habe ja keine kleinen Kinder mehr, so das ich zeitmäßig nicht so viel Stress hätte. Meine große Tocher ist erwachsen und mein Sohn sehr selbstständig. Ich glaube wenn man so kurz hintereinander die Zwerge bekommt ist das für die Mütter schon sehr anstrengend.
Ich versuche es mit dem schwanger werden gelassen anzugehen. Immerhin habe ich ja schon zwei Kinder. Wenn ich gar keine hätte, dann wäre der Wunsch nach einem Kind schon bedeutend intensiver.


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    spatz777
schrieb am 30.03.2009 17:10
Hi Didi !
Schön das du mal reinschaust !
Eigentlich ist es nicht bei jedem von uns anders , sondern bei allen gleich ! Neue Partner ! Großer Wunsch! Gemeinsames Kind ! Wenn`s der alte Partner noch ist , dann nochmal Gas geben !
Susa spricht mir aus der Seele , entweder jetzt bald , die Bio Uhr tickt .
Ich glaube alle haben sich das gut und lange genug überlegt , außerdem hat man mit 20 auf sovieles verzichten müssen , als die Kinder klein waren . Heute gehn wir gar nicht mehr soviel aus , da ist man gern zu Haus ! So ist es bei mir !
Die Zeiten haben sich einfach geändert und ich glaube ich kann das alles noch viel mehr genießen . Naja das hoffe ich doch .....

Ich wünsche dir weiterhin auch alles Gute !


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    007 Wichtel
schrieb am 30.03.2009 17:50
Hi, Didi,

zu der Übelkeit lässt sich nicht viel sagen. Doof, vor allem wenn auch die Akupunktur nicht anschlägt, aber das ist halt auch von Mensch zu Mensch verschieden. Wie sieht es mit Globulis aus? Nux Vomica ist, glaube ich, ein Standardmittel. Hat deine Hebi noch eine Idee?

Weshalb jetzt ein Kind? Bei mir ist die Situation auch so, dass ich "schon immer" Kinder wollte, aber ich wollte dies gerne in einer Beziehung, die zwar vielleicht nicht perfekt, aber doch eine langfristige Perspektive hat. Den passenden Menschen dazu habe ich (am kommenden Mittwoch) vor 4 Jahren getroffen, als ich (damals 37) schon lange dachte, das war's, das klappt nicht. Und dann war da dieser Mann in meinem Leben und wollte, so verschieden wie wir beide sind, das gleiche wie ich. Auf dem Land leben ohne Stadtlärm, aber in erreichbarer Nähe, mit Tieren - und mit Kindern.
Wenn sich das Zusammenziehen auch noch etwas hinzog, so war schon nach 8-10 Monaten klar, wir heiraten. Das Zusammenziehen und das "ernsthafte Üben-wollen" fielen dann überraschend mit meiner ersten Endo-OP (da Schmerzpatientin) zusammen. Nach der BS wussten wir auch, dass ein EL verschlossen und der andere nur minimal durchlässig war. Die IVF war vorprogrammiert. Dann haben wir es halt doch erst mal so probiert, aber als ich anfing am Rad zu drehen, sind wir den anderen Weg gegangen.
In unserem "Plan" war vorgesehen, dass wir - so es erst mal klappen sollte - für ein Geschwisterkind nicht unbedingt wieder diesen Weg gehen, sondern "einfach" hoffen, dass meine Eileiterfunktionsstörungen durch die ss behoben wären - und sich auch die Spermis von meinem Süßen mit Orthomol Fertil und einem anderen Arbeitsumfeld verbessern würden. Und das tun wir gerade.

Ja, und da sind wir dann auch bei den Überlegungen, die ich jetzt habe: Wieviel Zeit wollen wir uns geben, bevor wir wieder in die KiWu-Praxis gehen. Und was machen wir DANN mit den diagnostizierten immunologischen Problemen zwischen meinem Mann und mir, die nach Meinung eines Fachmannes mit recht hoher Wahrscheinlichkeit in zukünftigen ss zu Aborten führen könnte. Eine Entscheidung liegt noch in der Zukunft...

GLG Meike


  Re: *** Ü-40 KV und Erfahrungsaustausch am Montag ***
avatar    *Hasenmama*
schrieb am 30.03.2009 19:33
Hallo Ihr Lieben,

kurzer Gruß in die Runde, war den ganzen Tag eingespannt, Männe musste heute zum CT, da sich seine Beckenschmerzen nach dem Sturz nicht gebessert haben, nach immerhin 2 Wochen! Beim Röntgen wurde ja nix festgestellt.
Nun ja, er hat einen Schambeinbruch Ohnmacht, der schon anfängt, wieder zuzuwachsen.
Das bedeutet, dass er noch ein Weilchen das Haus hütet traurig
Bin immer unter Kontrolle Nein

Morgen muss ich auch einige Dinge erledigen, in unser Büro, Chefchen zum Geburtstag gratulieren, Versicherungskram erledigen und zur Hebamme Martin´s Milch abholen (bekomme sie dort für 50%).

Noch kurz zu den Gründen, warum jetzt noch ein Baby...

Wollten immer 2-3, nach 11 Jahren hatten wir ja nach 7 KIWU-Behandlungen endlich mit Martin Erfolg, wollen für Martin eine Geschwister, erst mal, weil wir unsere Elternrolle wunderschön finden und nicht genug bekommen können, aber auch, damit Martin später nicht allein ist, allein ist vielleicht übertrieben, Geschwister sind eben etwas Schönes, meist!

Wünsche Euch einen schönen Abend, habe morgen auch nicht viel Zeit, ab Mittwoch wieder ausführlicher!

knuddel und Bussi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.09 19:41 von Stephanie68.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020