Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
avatar    lilitams
schrieb am 24.03.2009 20:54
hi ihr lieben,
ich war heute beim hausarzt und hab den glukosetoleranztest machen lassen. nach 2 st. war der wert 189 mg/dl. deswegen habe ich schon am donnerstag termin beim diabetologen. es hat mich wirklich überrascht,denn vor 1 monat hab ich komplett meine ernährung umgestellt- hab seitdem nichts süsses gegessen ganz ausgewogen usw , hab auch 4 kg abgenommen und ich hatte mit so einem ergebnis nicht gerechnet.wie sind eure erfahrungen damit`??
lg lily


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.09 20:56 von lilitams.


  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
avatar    pummelfee
Status:
schrieb am 24.03.2009 21:08
eine freundin hat das, soweit ich weiß.
sie kann auch keinen fruchtzucker vertragen.
wirklich helfen kann ich dir aber nicht. sorry!


  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.03.2009 22:21
ich habe eine Insulinresistenz, wie hoch meine Werte waren habe ich nicht im Kopf, bei einem Diabetologen bist du aber auf jeden Fall gut aufgehoben.


  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
avatar    lilitams
schrieb am 24.03.2009 23:49
hi iceblue,
wie wurde denn bei dir die insulinrezistenz festgestellt?bei so einem glukosetoleranz-test oder anders?


  Werbung
  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
no avatar
   Funnydani
schrieb am 25.03.2009 10:54
Hi,

ich habe auch so eine Insulinresistenz. Ich muss deswegen Metformin nehmen.
Es kann auch erblich bedingt sein, meine beiden Eltern haben Insulinresistenz, das muss nicht zwangsläufig an deiner Ernährung liegen.

Meine Erfahrung damit ist dass seit ich Metformin nehme ich wohl endlich wieder Eisprünge habe!

Ansonsten bin ich eigentlich nicht eingeschränkt dadurch. Esse immer noch Süßigkeiten, aber mache wesentlich mehr Sport, das hilft auch dabei.

LG

Funnydani


  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
avatar    Wellifreund
Status:
schrieb am 25.03.2009 10:57
Das ist keine gestörte Glukosetoleranz mehr, das ist schon Diabetes, den kann man so schnell nicht mit einer Ernährungsumstellung beeindrucken. Man sagt eine Ernährungsumstellung braucht etwa 3 Monate, bis sich dadurch die Blutzuckerwerte dauerhaft verbessern.


  Re: wer hatte von euch gestörte Glukosetoleranz?
avatar    lilitams
schrieb am 25.03.2009 12:42
bis 200mg/dl zählt immer noch als gestörte Glukosetoleranz, ab 200 ist schon diabetis melittus.naja am do werde ich schlauer.ich danke euch für die antworten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021