Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   thebienchen29
Status:
schrieb am 16.03.2009 15:25
Hallo Mädels,

ich habe momentan das größte Gefühlschaos, das ich je hatte.

Am Mittwoch ist ganz plötzlich mein Vater an einem Herzinfarkt gestorben. sehr treurig

Am Samstag habe ich positiv getestet. Drei Tests, weil ich es nicht glauben konnte. 2 x einen 10er und 1 x einen 25er. Und die waren sofort fett positiv. Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte.

Hatte im Dezember eine FG bei 5+4 und habe solche Angst, dass sich der psychische Stress negativ auf die Frühschwangerschaft auswirkt.

Habe am Donnerstag einen Termin beim FA, würde natürlich gern schon früher hin, aber die Sprechstundenhilfe meinte, das reicht am Do. und wegen der vorangegangenen FG soll ich mir keine Gedanken machen.

Mach ich aber.

Bräuchte mal ein bißchen Aufmunterung.

Danke.

LG Sabrina


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    Doing
Status:
schrieb am 16.03.2009 15:27
Es heisst doch immer "einer geht, einer kommt"

In diesem Sinne und Herzlichen Glückwunsch zum Bauchzwerg, der ganz ganz sicher bleiben wird. Und sein Großvater wird stets von oben runterkucken und schön aufpassen zwinker
Da kann gar nix schief gehen !


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.03.2009 15:31
traurig das mit deinem Vater tut mir leid...

Ich gratulier dir trotzdem zu deiner Schwangerschaft Party auch wenn das im Moment sicherlich nicht im Vordergrund steht... und du super traurig bist...

Ich weiss garnicht was ich viel dazu sagen soll... lass deine Trauer einfach raus... hab nicht so viel Angst, dass es dem Baby schadet. Das bleibt bei dir, wirst sehen! knuddel


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   sheepsy
schrieb am 16.03.2009 15:40
Mein herzliches Beileid.
Trotzallem gratuliere ich zur Schwangerschaft.

Auch wenn es blöd klingt, bei mir war es ähnlich.
Mein Papa ist Mitte Dez 06 nach langer Krankheit verstorben. Und schwupps war ich schwanger und das obwohl mir 6 verschiedene FÄe sagten, dass ich ohne Behandlung nie schwanger werden könnte.


  Werbung
  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    Tigermaus1983
Status:
schrieb am 16.03.2009 15:43
ein beeilied zu dem Tod deines Vaters!!!! Ich weiß wie schnell das gehen kann mein Opa hatte ebenfalls letzte Woche ein Herzinfakt!!! Hat aber zum glück überlebt!!!! Und fr deine Schwangerschaft wünsche ich dir alles alles gute!!!!!


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    superalexa
schrieb am 16.03.2009 15:44
Das mit deinem Vater muss echt ein Schock sein ! Ich denke du musst dir Zeit nehmen, Zeit zum trauern und dann Zeit um dich zu freuen.
Denk nicht zu viel an den Bauchzwerg, denn wenn du mit dir im Reinen bist (dazu gehört auch das Trauern), dann geht es auch dem Kleinen gut! Ich wünsch dir viel Kraft die schwere Situation zu meistern!


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    satisa
schrieb am 16.03.2009 15:54
Mit deinem Vater tut mir wirklich sehr leid, ich glaube das ist das Schlimmste was man sich so vorstellen kann!knuddel
Daher kann ich dein Gefühlschaos gut verstehen! Aber dein Vater würde sich sicher riesig für dich freuen und nicht wollen, dass du dich nicht auf deine Schwangerschaft freuen darfst!

Ich gratulieren dir jedenfalls ganz besonders, und hoffe dass dich das glückliche Gefühl ein wenig über die Traurigkeit hinwegtrösten kann.streichel

Liebe Grüße sendet dir satisa


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.03.2009 16:23
Erstmal herzliches Beileid, ich habe auch erst Ende Januar meinen Opa verloren...

Wirst sehen bald kannst du dich sehr über deine schwanger freuen... drück dich einfach mal


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    marchmadness
schrieb am 16.03.2009 16:27
Du musst es irgendwie schaffen, Trauer und Freude zu vereinen. Du darfst Dir vor allem nicht seltsam vorkommen, wenn doch etwas Freude aufkommen sollte.

Mein Vater starb als ich 8 war - egal wie alt man ist, so ist das ein schlimmes Erlebnis, das seine zeit bracuht, verdaut zu werden, aber man kommt darueber hinweg.

Glueckwunsch zur Ss und ich bin mir ganz sicher, dass die bestehen bleiben wird.


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    agnes82
Status:
schrieb am 16.03.2009 18:16
Ach Süße, das tut mir so Leid für dich, ich kann mich nur wiederholen - schau nach vorne und freu dich auf deinen Krümel! Opa wird ganz bestimmt auf ihn aufpassen!


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   Stina06
schrieb am 16.03.2009 18:23
Das ist sehr traurig mit Deinem Vater. Lass Deiner Trauer ruhig ihren Lauf, das Baby oder seine Entwicklung wird darunter nicht leiden. Ich verstehe Deine Angst wegen der FG aber Deine Trauer oder der psychische Stress schaden dem Kind nicht. Denk an all die Frauen, die im Krieg oder auf der Flucht schwanger waren/sind. Die Natur hat es so eingerichtet, dass es dem Kind immer gut geht, egal was die Mutter durchmacht.

Es wird alles gut gehen, das wünsche ich Dir ganz fest.

LG
Stina


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
avatar    Nici1985
schrieb am 16.03.2009 18:41
  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   pueppi0210
Status:
schrieb am 16.03.2009 18:45
Das mit deinem Papa tut mir sehr leid, ich möchte mir garnicht vorstellen welchen Schmerz du deswegen in dir trägst. Aber vielleicht hat dir dein Papa diesen kleinen Bauchzwerg hinterlassen. ( einer geht und dafür kommt einer ) vielleicht ist dadurch auch schon das Geschlecht bestimmt.... Versuche trauer und freude zu vereinen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Wir sehen uns im Schwangerschaft Forumknuddel


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   clio
schrieb am 16.03.2009 18:50
Das ist wirklich sehr traurig und sehr schön gleichzeitig. Lass einfach beides zu - die Trauer und die Freude. Niemand wird dir böse sein, wenn du dich freust und auch nicht wenn du traurig bist.

Ich weiss wie verwirrend es ein kann, die beiden Gefühle zu vereinen. Meine Mutter war schwer krank als ich schwanger werden wollte, und ich hatte auch Angst die beiden verschiedenen Gefühle nicht vereinen zu können. Ich wurde dann erst drei Monate nach ihrem Tod schwanger und meine erste Tochter kam ein Jahr und eine Woche danach zur Welt. Obwohl meine Kinder meine Mutter nie kennenlernen konnten, hat sie über Fotos und Erzählen doch ihren Platz in unserer Familie. An ihrem Geburts- und Todestag zünden wir gemeinsam eine Kerze an. Diese Rituale helfen den Kindern aber auch mir mit der Trauer umzugehen.

Liebe Grüsse und viel Kraft
Clio


  Re: Soll ich Lachen oder Weinen?
no avatar
   selene17
schrieb am 16.03.2009 18:53
mein mitgefühl,

ich wünsch dir viel kraft und vertrauen

selene17




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020