Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
avatar    Julchen08
schrieb am 26.09.2008 14:23
Hi Ihr Lieben,

hatten heute einen FA-Termin. Wollte mich nur mal kurz "durchchecken" lassen.
Muss dazu sagen, dass ich seit drei Monaten nicht mehr verhüte und mich im zeiten Zyklus befinde. Mein Problem ist, dass ich bereits mein zweiter Zyklus hinter mir habe und dieser ca 45 Tage dauert.

Meine FA meint, dass sie mir erst nach nen halben Jahr zu natürlichen MIttelchen raten würde.

Hab ca. sieben Jahre die Pille genommen und hatte davor schon megalange Zyklen. Spiel

Was würdet ihr mir raten? bzw. wie und wann habt ihr was unternommen um euren Zyklus besser verstehen und einschätzen zu können?


  Re: war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
avatar    Kapama
Status:
schrieb am 26.09.2008 14:54
Angefangen, Tempi zu messen, um die Körpersignale kennenzulernen.

Eine Aussage muß ich korrigieren: dass ich bereits mein zweiter Zyklus hinter mir habe

Du hast ERST den 2. Zyklus hinter Dir. Gib Deinem Körper die Zeit, sich wieder einzupendeln. Der weiß doch gar nicht mehr, wie ein natürlicher Zyklus ablaufen sollte. Wurde ja jahrelang unterdrückt.

Deine FA ist top, gute Einstellung!



  Re: war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
avatar    Wellifreund
Status:
schrieb am 26.09.2008 15:04
Kann mich Kapama da nur anschließen, hab eben dieses heute auch schon geschrieben: [www.wunschkinder.net] siehe Link. Gib deinem Körper Zeit und wenn du Lust hast führ ne Kurve.


  Re: war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
avatar    Julchen08
schrieb am 26.09.2008 15:18
Hallo Ihr Beiden,

mein Problem ist, glaub ich, auch, dass ich nicht weiss, wieviel "reinstressen" in eine Schwangerschaft gesund ist. Hab immer gesagt, dass wir die Sachen langsam angehen sollten. d. h. keine Tempi messen, keinen Sex nach Kalender etc.

Dann bin ich eher zufällig auf diese Seite gestoßen und hab einige Beiträge und Themen gelesen. Und dann war sie da: die Ungewissheit und das "Reinstressen".

Werde jetzt mal mit dem Tepi messen einfangen, einfach um meinen Körper besser kennenzulernen. Der Rest kommt hoffentlich von alleine Blume

Schöne Zeit Euch beiden noch und danke für die lieben und ehrlichen Antworten!


  Werbung
  Re: war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 26.09.2008 17:30
Hallo Julchen,

zwei Monate ist wirklich noch nicht lang. Du hast so lange die Pille genommen, da wird es erstmal einige Zeit dauern bis sich dein Körper wieder daran gewöhnt " normal zu laufen". Ich habe auch ca. 9 Jahre die Pille genommen und bin jetzt schon fast ein Jahr dabei zu üben mit meinem Mann. Mein Zyklus beträgt immer noch 35-45 Tage. Du siehst also das der Körper einfach seine Zeit braucht. Mach dir keinen Stress, denn dadurch wird es eh nicht besser ( spreche aus Erfahrung smile
Also, lass es ruhig angehen. Wenn es passieren soll, passiert es auch


  Re: war heute beim FA und bin leicht verunsichert traurig
avatar    Julchen08
schrieb am 26.09.2008 19:32
Hi Sunny,

ich denke auch, wenn es passieren solln, dann passiert es.
Ändern kann man daran eh nicht viel

Euch beiden noch viel Glück!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020