Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  war beim fa;habe predalon bekommen;wem es interessiert....
avatar    schnulli2181
Status:
schrieb am 25.09.2008 16:04
;so habe eben predalon gespritzt bekommen und morgen nochmal.
links waren 2 folis je 22mm
rechts waren 5 folis zwischen 25 und 27mm.
bin ja mal gespannt wie es jetzt weiter geht. bt war auch alles ok.jetzt geht es in die entscheidene phase irre
meine tempi kurve führe ich weiter weiß aber nicht ob es was bringt weil ich etwas erkältet bin.naja vielleicht bekomme ich von euch ja ein paar zauberdaumen wäre sehr lieb.
euch allen für eure anstehenden tests.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.08 16:17 von schnulli2181.


  Re: war beim fa;habe predalon bekommen;wem es interessiert....
no avatar
   jana05
schrieb am 25.09.2008 17:41
Hallo Schnulli,

toll, wie Du auf das Clomi und Menogon angesprochen hast. Dennoch finde ich es ehrlich gesagt krass, dass Dein FA bei so vielen Follis den Versuch nicht abbricht und Dir stattdessen auch noch Predalon gibt. In meiner Klinik wird bei drei Follis an unterschiedlichen Seiten abgebrochen wegen der Gefahr der Mehrlingsschwangerschaft. Das Problem habe ich nicht, habe ja nur noch einen Eierstock, weshalb meine FÄ meinte, ich hätte Glück. Naja, man kann alles positiv sehen.

Ich wünsche Dir, dass alles gut geht und Du nicht Zwillis oder Drillis bekommst.

LG Jana


  Re: war beim fa;habe predalon bekommen;wem es interessiert....
avatar    schnulli2181
Status:
schrieb am 25.09.2008 17:45
selbst wenn ich zwillis bekomme bin ich glücklich.denn wir üben schon so lange,da wäre eine mehrlingsschwangerschaft auch noch zu schaffen.aber danke für deine guten wünsche


  Re: war beim fa;habe predalon bekommen;wem es interessiert....
no avatar
   jana05
schrieb am 25.09.2008 18:01
Hallo Schnulli,

das kann ich supergut verstehen. Du siehst ja in meinem Profil, dass wir schon sehr lange mit dem Thema befasst sind und auch eigentlich IVF-Kandidaten sind. Ich hätte vor der Geburt meiner Tochter auch gesagt, ich will unbedingt ein Baby, wenn es zwei sind umso besser. Nach einer komplikationsreichen Risikoschwangerschaft (mit Gestose, vorzeitigen Wehen und Ruhigstellung ab der 26. Woche) und den ersten Wochen mit unserer Maus war ich heilfroh, dass wir "nur" ein Baby bekommen haben. Seitdem denke ich, Hut ab vor den Zwillingsmamis. Vielleicht kommt es ja auch noch auf uns zu bei unserer IVF.

Ich würde aber vielleicht an Deiner Stelle, falls es nicht geklappt haben sollte (was ich nihct hoffe), mit Deinem FA sprechen, ob ihr die Dosierung etwas herunternehmen wollt. Schließlich ist das Hormonespritzen ja auch kein Spaziergang.

LG und alles Gute,
Jana




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020