Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wer weiss was von nebenwirkungen??
no avatar
   häsekin
schrieb am 24.09.2008 21:15
hallo leute! ich habe da mal eine dringende frage: ich habe seit ca. 4 jahren meine tage nicht gehabt. deswegen hat mir mein frauenarzt "bromocriptin" verschrieben. davon habe ich dann jeden tag 2 tabletten genommen. mein prolactin-spiegel ist seit ca. 2jahren wieder auf normalmaß. aber meine tage habe ich nur im märz und april diesen jahres sehr schwach, im mai nur ca. 1 tampon voll (tschuldigt für die direktheit, aber ich weiss nicht, wie ich es sonst schreiben soll!) bekommen. und seit dem krieg ich sie gar nicht mehr. nun habe ich mir in der apotheke "mönchspfeffer" besorgt, weil ich um seine gute wirkung gehört habe. nun zu meiner frage: soll ich beide medikamente gleichzeitig nehmen oder bromocriptin absetzen??? ich messe zur zeit meine temperatur morgens, aber es ist kein eisprung zu erkennen. da hat man doch tiefe temperatur, oder?! ich mache mir langsam wirklich sorgen, dass mit mir was ersthaftes nicht stimmt... mein frauenarzt sagt nur, dass ich sehr wohl schwanger werden kann. mein freund und ich verhüten nicht, aber es passiert nichts... ich habe angst, gar nicht schwanger werden zu können.. eine bauchspiegelung hat gezeigt, dass organisch in mir alles o.k. ist! aber was nützt das... bitte, bitte antwortet mir schnell!!!!
danke, eure juli


  Re: wer weiss was von nebenwirkungen??
no avatar
   Glückspiratin
Status:
schrieb am 24.09.2008 21:25
hm, also das bromocriptin hast du damals bekommen wegen der hohen LH-Werte? Ist dem nachgegangen, wo die herkommen? Und jetzt mit Tabletten ist das alles normal?
Seid wann verhütet ihr denn nicht mehr? Das kann dauern... und wann ahst du die Pille abgesettzt? Bei vielenFrauen springt der Zyklus sofort wieder an, bei manchen dauerts ewig.

Möpf sollte man immer nur in Absprache mit seinem FA nehmen, weil es kanna uch sein, dass das Medikament nix für dich ist. Und das Bromocriptin würd ich nicht absetzten, so schnellt dein LH Spiegel wieder hoch.

Und zum Tempmessen: Du kannst erst sagen, wo du im Zyklus stehst, wenn du einen durchgemessen hast. DIe Tief und Hochlage ist bei jeder Frau unterschiedlich, ich zB: hab eine eher hohe Temperatur in der Tieflage (um die 36,7) andere haben eine Tiefe Temp mit 35,9 also, da mach dir kein Stress. Am besten ist am ersten Tag der Mens mit dem Tempmessen anzufangen und dann halt bis zur nächsten Mens.
Nachdem die aber bei dir so schwach kommt weiß ich auch nicht - nicht dass dein LH wieder zu hoch ist, wann wurde denn das letzte mal überprüft?
Das würd ich nochmal checken lassen, nciht dass da was nicht stimmt.
Ansonsten


  Re: wer weiss was von nebenwirkungen??
no avatar
   häsekin
schrieb am 24.09.2008 21:39
danke für die schnelle antwort! ich nehme dann bromocriptin erstmal weiter.
meinst du, ich kann beides nehmen - mönchspfeffer hat doch keine nebenwirkungen bzw. wechselwirkungen , oder?! mein prolactinspiegel ist normal, das wurde vor nem halben jahr getestet und mein FA sagt, das muss noch nicht wieder gemacht werden. meine pille hab ich vor 4 jahren schon abgesetzt und verhüten tun wir seit ca. 3 monaten nicht mehr...
lg, juli


  Re: wer weiss was von nebenwirkungen??
no avatar
   Glückspiratin
Status:
schrieb am 24.09.2008 21:58
also wie gesagt: die EInnahme von Möpf würd ich mit dem FA absprechen, bei manchen Frauen ist er wohl nicht gut und verschlimmert die Zyklen...
Was du so machen kannst ist zyklusunterstützende Tees zu trinken, in der 1 .ZH bis zum ES ein Gemisch mit HImbeerblütentee und mehr und in der 2. ZH Frauenmantelkrauttee
Die unterstützen den eigenen Zyklus.

Ansonsten bleibt dir leider nicht mehr übrig als zu warten - auch wenn das das schlimmste ist,a ber es kann halt schon mal auch bei gesunden Leuten bis zu 2 Jahren dauern, bis sie schwanger werden, leider...
Ich muss auch grad lernen, dass ich einfach geduldig sein sollte, vor nem Jahr sah ich mich heute schon im 7. Monat schwanger traurig - tja und jetzt, weit davon entfernt...


  Werbung
  Re: wer weiss was von nebenwirkungen??
no avatar
   häsekin
schrieb am 24.09.2008 22:07
oh mann! danke für deine tipps!
ich wünsch dir alles glück, dass du es bald schaffst!!!!
gruß, juli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020