Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mumuverwirrungen
avatar    Dadasophin
schrieb am 23.09.2008 12:25
Hallo,

da ich (wieder einmal) versuche meinen Mumu auszuwerten stoße ich wieder auf eine Frage die ich schon bei den letzten Versuchen hatte. Ich denke ich kenne den Zustand hart/weich, geschlossen/offen und hoch/tief-stehend mittlerweile recht gut.

Was mich wundert ist, dass er sich den Tag über bei mir immer sehr stark ändert. Er durchläuft so ziemlich ALLE möglichen Zustände innerhalb eines Tages und zwar wahllos (unabhängig von der Tageszeit und in keiner bestimmten Reihenfolge).

Wie soll man das nun werten? Und warum ist das so? Hat das noch wer?
Danke für Eure Meinungen!


  Re: Mumuverwirrungen
avatar    cinderella1980
schrieb am 23.09.2008 12:28
ich glaube man soll den auch nur abends abtasten


  Re: Mumuverwirrungen
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 23.09.2008 12:31
  Re: Mumuverwirrungen
avatar    Dadasophin
schrieb am 23.09.2008 12:31
Ja selbst abends ändert er sich. Das kann halbstündlich abweichen bei mir.


  Werbung
  Re: Mumuverwirrungen
no avatar
   meric
Status:
schrieb am 23.09.2008 13:45
Das habe ich auch.

Aber abends ist er dann oft fest, so dass ich dann erst den Zustand eintrage. Was tut man nicht alles für ein schönes Zyklusblattsmile Auch wenn es am Endergebnis nichts ändert...


  Re: Mumuverwirrungen
avatar    Dadasophin
schrieb am 23.09.2008 14:01
Ah wenigstens bin ich nicht allein. Ich weiß ja wie ich abtasten muss und ich kenn die Zustände sehr gut nach all der Zeit, nur wirklich aussagekräftig ist er halt nicht, dadurch, dass er sich so schnell so garvierend ändert. Danke meric, dachte schon ich bin die einzige wo das so ist.


  Re: Mumuverwirrungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2008 22:21
dann bin ich wohl die dritte im bude bei der das so ist...grins


  Re: Mumuverwirrungen
no avatar
   dragonfly
schrieb am 24.09.2008 22:43
Also ich wurde heute darüber informiert, dass das Abtasten der MuMu überhaupt nichts bringt...weil der sich sowieso im laufe des Tages mehrfach verändert und zudem die Gefahr einer Infektion erhöht wird. Zudem kann man dabei die MuMu verletzten und anscheinend besteht auch die Möglichkeit in der Früh-SS eine FG auszulösen.

Beim letzteren bin ich mir da allerdings nicht sicher...aber alles andere hört sich für mich ganz einleuchtend an. Deshalb werd ich das mit dem Abtasten der MuMu in Zukunft ganz brav sein lassen.

Liebe Grüsse
dragonfly




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020