Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ab wann...
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 21.09.2008 19:48
... ging es bei Euch los mit Traurigkeit und Psyche?

Hallo ihr lieben,

bin zwar "erst" im 5. ÜZ aber mir geht´s echt @#$%&. Ich bin nur noch von schwangeren Freundinnen umgeben und deren Kleinkinder und hatte mir es irgendwie einfacher vorgestellt, schwanger zu werden traurig

Ich kann auch an nix anderes mehr denken und fange immer an zu weinen, wenn ich von meinen Freundinnen nach Hause komme. Sie sind alle so glücklich! Und sind dabei so lieb zu mir, sie wissen zwar nix von unserer Überei aber sie reden EXTRA auch über andere Dinge als Schwangerschaft und Kindergarten etc. Finde ich ja sehr lieb, aber dabei komme ich mir genauso ausgeschlossen vor, als wenn sie die ganze Zeit die Themen hätten.

Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und diese ewige Warterei macht mich echt depri. Wie soll das erst werden, wenn ich mal im 10. Zyklus bin oder Jahre brauche? Dann bin ich wahrscheinlich schon in der Klappse...

Sorry, musste einfach mal alles runterschreiben.

LG
Schnutz


  Re: Ab wann...
no avatar
   mar.risa
schrieb am 21.09.2008 19:58
ach Schnutzel, lass dich mal in die Arme nehmen! knuddel

weißt du, bei mir gibts die Phasen immer wieder. Gerade diese Woche war bei mir auch so depri. Rund um mich sehe ich immer nur wie schnell die anderen (in meinem Umfeld - nicht in diesem Forum !!!! )schwanger werden und dass es auch immer gut geht. Ich bin auch schnell schwanger geworden, nur ging es nie gut.
Ich gönne es den anderen natürlich, aber es erinnert mich halt auch immer an das was ich mir so sehnlich wünsche.

Mir hilft momentan, dass ich meinem Hobby nachgehe: URLAUB! ich plane was das Zeug hält. Paris im Dezember, Besuch bei einer Freundin in Malaga/Spanien im Jänner, im März New York. usw. usf. Hab natürlich für alles eine Stornoversicherung - für den Fall der Fälle. smile

ich denke mir, ich mach jetzt das was ich als Schwangere bzw. als Mami nicht könnte. Es ist zwar nur ein schwacher Trostpreis, denn ich muss ja nicht mehr unbedingt auf Urlaub fahren, sondern ich will Mama werden. Aber nachdem ich das nicht planen kann, mache ich das was ich bisher auch gut konnte: Urlaub machen.

Was hast du denn für Hobbys? Was würde dich vom Kinderwunsch etwas ablenken?
Glaub mir, auch wenn der Kinderwunsch noch Jahre dauern würde. (was ich nicht glaube) Aber du findest immer wieder die Kraft weiter zu machen - denn du weißt ja auch für was!

Bei mir ist es jetzt schon über ein Jahr her, dass wir es drauf anlegen. Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich im September 2008 immer noch "unschwanger" und ohne Baby da stehe, hätte mich sofort der Mut verlassen. Darum ist es auch gut, dass wir nie wissen, wann es wirklich so weit ist. Aber glaube mir, wenn es dann soweit ist, sind wir mehr als alles andere dafür bereit und können es vielleicht ein Stück mehr genießen als andere!

Alles Gute!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.08 19:59 von Yvonne2104.


  Re: Ab wann...
no avatar
   Stefanie86
schrieb am 21.09.2008 20:02
ui du arme streichel

ich hatte eine zeit lang auch ziemlich viele depriphasen...

mittlerweile üben wir seit 2 jahren..

mit der zeit gewöhnt man sich an alles..

laut ärzte ist alles in ordnung...

irgendwie hat man dennoch immer wieder hoffnung...

aber ich halte mir immer wieder vor augen,

für WEN ich das alles mache!

und das ist es mir allemal wert!

lg

stefanie


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.08 20:04 von Stefanie86.


  Re: Ab wann...
no avatar
   Chagak
schrieb am 21.09.2008 20:13
Oje, kann dich gut verstehen. Ich bin auch ungeduldig und mag mir nicht vorstellen, wenn es nicht mehr klappen sollte. Umso größer ist meine Erwartungshaltung, weil ich beim letzten Mal sofort ss wurde. Ging auch alles gut. Aber trotzdem habe ich diesmal schon wieder Zweifel.

Ich habe - im Gegensatz zu den meisten hier - nicht nur glückliche Eltern um mich herum. Drei meiner Freundinnen konnten nicht ss werden. Zwei haben es nach KiWU-Behandlung endlich geschafft. Eine hat inzwischen aufgegeben. Es ist nicht nur so, dass es traurig macht, wenn man nur glückliche Mütter um sich hat. Es ist auch hart - wenn auch nicht vergleichbar-, glückliche Mutter zu sein und zu wissen, dass es den Freundinnen nicht gut geht. Auch die, die vermeintlich leicht ss werden, haben ihre Zweifel und Ängste, dass es nicht klappen könnte.

Die Angst, nicht ss zu werden, wandelt sich in die Angst, dass die Schwangerschaft nicht gut gehen könnte, dann in die Angst, dass dem Kind, wenn es da ist, was passieren könnte.

Einen Grund, Angst zu haben, findet man immer. Also hör einfach auf damit.

Im Übrigen denke ich, ist es schwieriger, den KIWU aufzugeben, als einfach weiter zu machen. Wenn du ein Kind willst, mach weiter und gib nicht auf.

Liebe Grüße
Chagak


  Werbung
  Re: Ab wann...
avatar    chilka
Status:
schrieb am 21.09.2008 20:29
ach traurig schnutzel... ich kann dich gut verstehen! bin im selben ÜZ wie du und manchmal denk ich auch "was wenns niemals klappen wird?" sehr treurig aber wir dürfen so nich denken!! es wird klappen, es braucht eben nur ein bisschen zeit... ich gucke jedem babybauch auch neidig hinther und werde traurig... aber ich bin nach wie vor überzeugt, das ich Schwangerschaft werde!! irgendwann... und du auch knuddel ÜZ 5 ist ansich wirklich noch nich lange... wir schaffen das alle Ja


  Re: Ab wann...
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 21.09.2008 21:20
Komm mal her und lass dich drücken knuddel*


Ab märz 2007, die ersten zyklen, habe ich es noch ganz locker genommen, dann im oktober 2007 habe ich begonnen mich näher mit dem thema zu beschäftigen, da ich nicht verstand wieso es so lang dauert. man bekommt ja immer eingetrichtert, vergisst man mal die pille wird man schwanger, von wegen.

Ja und dann fing es auch an mit den depriphasen und habe mich oft schlecht gefühlt und mich gefragt warum ich warum.... und als dann meine schwägerin im ersten zyklus schwnger würde, im marz 2008 bin ich in ein tiefes loch gefallen... habe mir das bekannte buch gekauft und habe gelernt gelassener zu werden...
.. damit umzugehen, dass es halt bei uns länger dauern wird, setze mich auch nicht merh unter druck, momentan hat sich sogar so ein EGAL gefühl bei mir eingeschlichen...
... aber der wunsch an sich geht nicht weg, der ist immer da und lässt mich immer wieder hoffen.. bin jetzt im 16.ten zyklus in 1,5 Jahren

.. ich wünsche dir viel kraft und das es schnell klappen wird streichel


  Re: Ab wann...
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 22.09.2008 07:50
Ihr lieben, Danke für Eure Worte!
Heute geht es etwas besser. Es ist einfach nur so, dass sich eine "Grund-Traurigkeit" bei mir gebildet hat, die nicht mehr so richtig weg geht, auch wenn ich vermeintlich gut drauf bin. Das hatte ich noch niemals in meinem Leben. Eigentlich ist meine Grundstimmung immer fröhlich. Traurige Zeiten, ja, mal nach nem Streit oder einen Tag miese Laune wegen wenig Schlaf oder so, aber das war eben was anderes, weil es schnell wieder wegging.
Am 30.09. hab eich einen termin beim neuen FA, er soll gucken, ob ich wenigstens diesen Monat einen Folli hab. Ich hab Angst davor, denn wenn er sagt, ich habe keinen, breche ich bestimmt sofort in Tränen aus.

LG
Schnutz


  Re: Ab wann...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.09.2008 09:39
Hallo Schnutzel,
ich fühle mit Dir und mir geht es ganz genauso. Es ist ein ständiges Auf- und Ab - nach dem ES geht es mir gut und ich bin voller Hoffnung, dann kommt der NMT und alles ist vorbei. Und bei mir dauert ein Zyklus ewig (45-48 Tage). Auch ich übe jetzt seit über 1 Jahr und hätte glaube ich hingeschmissen, wenn man mir das im letzten August gesagt hätte. Die Fehlgeburt im Mai hilft mir auch nicht wirklich - denn auch wenn ich einmal schwanger war, fühle ich nicht die Sicherheit, dass ich es wieder werden kann. Ich versuche es auch mit Ablenkung und Urlaub, aber gerade im Moment läuft es im Job nicht gut und mir wird immer klarer, dass ich mir wohl über kurz oder lang einen neuen suchen werde. Aber eigentlich möchte ich doch Mama werden! Warum soll ich jetzt die ganze Quälerei der Jobsuche (gleichermaßen Sinnsuche, denn ich habe keine Ahnung, was ich machen will) auf mich nehmen? Ich fahre jetzt erstmal mit meinem Mann in die USA und hoffe, dass ich da den Kopf freikriege. Danach werde ich mir ein konkretes Timing setzen, wann ich mit dem Job-Thema anfange. Es ist alles viel schwerer als ich mir jemals vorgestellt habe...

Alles Liebe - Mareille


  Re: Ab wann...
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 22.09.2008 10:18
Hi Mareille,

ich stecke ganz genau in der gleichen SItuation wie Du! Ich werde noch diese Jahr eine Kündigung bekommen, die dann zwar erst zum 31.03. gilt, aber ich wollte mir auch nix neues mehr suchen.... Muss ich nun aber doch machen.
Außerdem mache ich mir auch irgendwie Vorwürfe. Hätte ich früher mal nicht so ausschweifend gefeiert, mehr Sport gemacht, abgenommen etc. dann wäre ich vielleicht schon jetzte schwanger... man weiß es einfach nicht. Alles Mist-

LG
Schnutz


  Re: Ab wann...
no avatar
   isis1970
schrieb am 22.09.2008 12:02
Hallo Schnutzel,

ich bin jetzt mittlerweile schon im 24. ÜZ. Bin wie du ein richtig ungeduldiger Mensch und hab gemeint, es müsste sofort klappen.

Als es dann nix wurde, hab ich mich schlauer gemacht und angefangen Tempi zu messen, hab mir einen Persona-Comp gekauft. Den hab ich dann nach 4 x Verwendung in die Ecke geschmissen, weil ich feststellte, dass ich immer den gleichen Zyklus habe und das Geld dafür mir einfach zu schade war.

Als ein Jahr rum war und sich immer noch nix getan hat, hat sich mein Männe bereit erklärt ein Spermiogramm zu machen. Das ist auch super ausgefallen.

Laut den Ärzten ist bei uns alles ok.

Ich hab morgen wieder einen Termin beim FA weil ich nicht weiss, wies weitergehen soll.

Schlecht gehts mir immer an dem Tag, an den ich die Mens bekomme. Da bin ich tieftraurig und falle in ein Loch, aus dem ich jedoch am 2. Tag der Mens wieder herauskrieche. Es geht mir dann immer besser.
Tja, in dieser Zeit lernt man einfach geduldiger zu werden und sich auf andere Sachen zu konzentrieren als auf KIWU.
Wir werden z. B. im Haus einiges renovieren, den Urlaub für nächstes Jahr planen, werde mehr mit meinen Freundinnen unternehmen etc.
Nur die Messerei lässt mich einfach nicht los. Bin zu neugierig.

Aber wir sind auch irgendwann an der Reihe.......

Drück dir die Däumchen, dass es bald klappt.

LG





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020