Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Tempi messen - bei nächtlichen/morgendlichen Störungen durch Eliane
avatar    dani71
schrieb am 16.09.2008 21:23
hallo

habe seit dem 25.12. die Kleine Eliane...

Letzte Woche die erste Mens und nun habe ich wieder angefangen Tempi messen zur Verhütung (und allenfalls für ein 2. Knubeli etwas später smile ...habe einen kleinen Pearly, trage es aber auch hier in den Tempi-Blättern ein...

Manchmal holt mich Eliane jedoch um 5.00h raus und weint, dh ich habe keinen Zeit mehr "Basaltempi" zu messsen...wisst ihr, wieviele Stunden man "wieder schlafen" soll um dann eine gute Messung zu erhalten...

Danke für Eure Tips...

LG Dani


  Re: Tempi messen - bei nächtlichen/morgendlichen Störungen durch Eliane
no avatar
   babygirl82
schrieb am 16.09.2008 22:13
Hallo Dani!

Ich glaube, man sollte mindestens 5 Stunden geschlafen haben....


lg babygirl


  Re: Tempi messen - bei nächtlichen/morgendlichen Störungen durch Eliane
no avatar
   Starkid
schrieb am 16.09.2008 22:33
Mh....ich kann nur von mir sagen, dass es nicht allzu viel bei mir ausmacht, wenn ich nachts mal bei meinem Fraggle im Zimmer war.

Hast du echt keine Zeit mehr zu messen? Ich nutze ein Digithermometer und messe nur bis zum Piep. Das dauert ein paar Sekunden. Wenn es nicht anders geht, messe ich, wenn mein Sohn weint und stehe dann auf.

Und noch was. Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich so gut ist das Tempmessen zum Verhüten zu nehmen. Da kann schnell was in die Hose gehen. Du siehst deinen ES ja erst im Nachhinein. Wenn es völlig undenkbar wäre, dass du vielleicht jetzt schwanger wirst, würde ich auf eine andere Methode umsteigen. Ein bisschen Stress, ne Erkältung im Anmarsch, weniger/mehr geschlafen und du kannst dich auf die Kurve schon nicht mehr richtig verlassen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.08 22:36 von Starkid.


  Re: Tempi messen - bei nächtlichen/morgendlichen Störungen durch Eliane
no avatar
   Brummel
schrieb am 17.09.2008 10:07
Das mit den 5h Schlaf würde ich nicht so ernst nehmen. Ich habe auch eine kleine Tochter und muss des Nachts manchmal raus, gerade um sie zuzudecken. Ich achte darauf, dass ich vor dem Messen 2-3h Schlaf hatte. Das muss ausreichen. Aber in der Sache scheiden sich eh die Geister.

Tempi messen, also NFP eignet sich durchaus zum Verhüten. Man muss sich halt nur wirklich an die Regeln halten und wissen wie sein Körper tickt. Und wenn man weiß wie lang sein Zyklus immer ist usw., fängt man beizeiten (spätestens mit Beginn der fruchtbaren Zeit) an mit Kondom zu verhüten.


  Werbung
  Re: Tempi messen - bei nächtlichen/morgendlichen Störungen durch Eliane
avatar    dani71
schrieb am 18.09.2008 14:57
vielen Dank für die Antworten...

ich habe 3 Jahre verhütet mit Tempi messen, bevor Eliane kam...ging sehr sehr gut...habe zum Messen auch Zervix und Mumu kontrolliert und als wir dann ein Knubeli wollten Ovu-Tester gebraucht...War innerhalb eines dreiviertel Jahres schwanger....

ich bin voll überzogen davon, war mir einfach eben nicht sicher, wenn ich um 5.00h raus muss und ich normalerweise um 6.00h messen soll, wie wo was...habe aber heute einfach um 5.00h gemessen, als Eliane "gerufen" hat...denke, das sollte funktionieren...

Danke Euch und liebe Grüsse


Dani




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020