Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mittelschmerz, oder was??
no avatar
   maryane
schrieb am 15.09.2008 13:59
Hallo ihr,

es kamen bestimmt schon viele Fragen zu dem Thema, aber heute habe ich auch mal eine.
Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von ca. 26 - 29 Tagen. Vor nunmehr 5 Tagen bekam ich erst ziehende, dann ab und zu stechende Schmerzen im rechten Unterbuch. lokalisiert an einem punkt immer rechts. Das war mein 11. Tag vom zyklus, also schon dem ES recht zeitnah.
Ab und an hatte ich schon solche Schmerzen da, aber solange und intensiv noch nie. Es fühlt sich auch bissl anders an. Kann die Scheidenflüssigkeit auch nicht zwischen den Fingern spinnen, ist nur feucher als sonst. Kann es sein das es jeden Zyklus anders ist, mal Schmerzen und mal nicht, mal mehr oder weniger? und kann mittelschmerz wirklich über 5, 6 Tage gehen?

Vieln dank fürs lesen. maryane


  Re: Mittelschmerz, oder was??
no avatar
   LuLu36
schrieb am 15.09.2008 14:10
Hallo maryanewinkewinke
ja, der MS kann wohl variieren. Mal ist er eher heftig mal nicht so dolle,jedenfalls ist es bei mir so. Ich hatte auch schon über 5-6 Tage MS,diesen Zyklus waren es nur 3 Tage,dafür aber heftig.
Mein Zervix ist auch nie so richtig spinnbar,nur ein bischen villeicht.
Wünsche Dir einen baldigen Eiplatsch.
LG Daniela


  Re: Mittelschmerz, oder was??
avatar    bauchhase
schrieb am 15.09.2008 14:34
ja leider ist es meist jeden Zyklus etwas anders mit dem MS und muss daher nix bedeuten.

LG Bauchhasi


  Re: Mittelschmerz, oder was??
avatar    hasibär1980
schrieb am 15.09.2008 14:37
ich habe nie mittelschmerz




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020