Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 14.09.2008 18:48
Hallöle,

so, nachdem ich weiß, dass wir nun auf jeden Fall in der 5. ÜZ starten werden,
mache ich mal eine Liste, was wir so alles machen, damit es auch irgendwann klappt und mein Zyklus in Schwung kommt.
Zur Beruhigung für mich, dass ich unterstützend auch alles mögliche mache - man will ja jeden Chance nutzen - und auch mal um zu fragen, ob sich irgendwas davon zusammen nicht verträgt oder obs zu viel ist.

Ich nehme/trinke:

Möpf (durchgehend)
Folio (durchgehend)
Grapefruitsaft (immer mal wieder ein Glas)
Himbitee (erste ZH)
Ovaria Comp. (ab nächstem Zyklus, 1. Hälfte)
Bryo (ab nächstem Zyklus, 2. Hälfte)
Frauenmanteltee (2. ZH)

messe digital mit 2 Nachkommastellen aber oral (anders mag ich nicht)
führe Temperaturkurve
untersuche Mumu
achte auf ZS, falls ich mal was finden sollte
nutze ab nächsten Zyklus Persona
nutze besondere Zahncreme wegen der homöop. Mittelchen

Männe nimmt Zink.

- meine Güte, was für ne Liste zwinker

Schnutz


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Glückspiratin
Status:
schrieb am 14.09.2008 19:01
Wow, ganz schön viel...
Blöde Frage: Für was ist der Grapefruitsaft???


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 14.09.2008 19:05
... angeblich zur besseren Aufbau der GMS, ob es was bringt, weiß ich nicht. Mag Grapefruit aber auch so sehr gerne, von daher.... Außerdem hat mit der FA gesagt, dass meine GMS gut aufgebaut sei, und das ist so ziemlich das einzige, was bei mir funktioniert. Habe trotz zeitlich regelm. Zyklus keinen ZS und keine Follis.

LG
Schnutz


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Glückspiratin
Status:
schrieb am 14.09.2008 19:11
danke - na, dass kann ich ja nächsten Zyklus auch probieren, mag ich auch gern, aber eigentlich lieber wenns heiß ist - aber wenns hilft smile


  Werbung
  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
avatar    Wellifreund
Status:
schrieb am 14.09.2008 19:36
Das ist ja interessant, vielleicht kommt daher mein spitziger Appetit auf Grapefruitsaft, sobald ich ss bin. Aber den trinke ich gerne mal grins das ist ja mal ein Tipp.

Aber warum macht ihr denn jetzt schon so viel? Sind bei dir von vorneherein Probleme bekannt?


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Snoopy188
Status:
schrieb am 14.09.2008 20:03
Mit den homöopathischen Mittelchen wäre ich etwas vorsichtiger, außer du hast sie so von einem Heilpraktiker verschrieben bekommen. Ovaria comp, Möchspfeffer, Bryo finde ich ein bißchen viel auf einmal. Ich nehme Pulsatilla D6 in der ersten ZH zur Unterstützung der Eizellreifung und trinke Zyklustee. Bei mir war der Zyklus immer recht kurz 23 Tage (1. ZH nur 9,10 Tage), seit der Einnahme hab ich 27/28 Tage Zykluslänge. Hast du denn einen so unregelmäßigen Zyklus, dass du nachhelfen musst? Ovaria Comp solltest du z.B. nicht nehmen, wenn du zu Zysten neigst, Bryo ist ja bei einer evtl. Gelbkörperschwäche gut, hast du die? Mit den restlichen Sachen, Tee, Saft, Folio(sollst du ungbedingt nehmen) kannst du, denk ich, nichts falsch machen. für einen baldigen Erfolg, lg


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Purzeline83
schrieb am 14.09.2008 20:12
also, mal janz ehrlisch - das würde mich wahnsinnig machen. ich wusste auch immer, an welchem ZT ich bin und was ich einnehmen muss und wann ich mir meinen Mann in die Kiste ziehen muss. Aber das hat alles nichts gebracht. ich hatte gute Kurven und auch immer gut ge....
Schwanger wurde ich aber erst, als ich aufhörte zu messen, und alles mögliche an krempel im Bad einschloss - Mönchspfeffer, Ovulationstests, Thermometer, Zyklusblatt und wieder ohne Rechnerei auch mal eine rauchte oder ein Weizen trank. In der nacht, in der es passierte, war ich total besoffen! und schlief bis in die Puppen, anstatt mit das Thermometer um 6 uhr nochwas in den popo zu rammen.
Mein Mann hätte mir glaub ich auch den Vogel gezeigt, wenn ich ihm irgendein Nahrungsergänzungsmittel vor die Nase gehalten hätte.
Ich kann nur sagen - loslassen. stress entsteht schnell bei so ner "Behandlung" - wenn alles ok ist, braucht man zum Kinderzeugen keine Behandlung. Nur Entspannung und Gelassenheit.
ich bin mit Mitte 30 auch nicht mehr die jüngste und Keksi wird mein erstes Kind. Ich dachte immer: Bloß keinen Zyklus verschwenden! Verschwendet war die Energie, die ich in den ganzen Kram investiert habe. Das ist mir hinterher aufgegangen. Ich bin hauptberuflich Versicherungskauffrau, nicht Kinderplanerin. Nach dem 11. Zyklus wird man schon nachdenklich... vor allem, wenn die hormonelle Lage nicht so gut ist. ich kann den Stress verstehen. Aber er bringt nix. Echt. Bis auf die Folsäure - sinnvolle Sache. Und Sport. Auch sinnvoll.


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.08 20:16 von Purzeline83.


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   mar.risa
schrieb am 14.09.2008 21:10
Ich kann Schnutzel schon verstehen - auch wenn es etwas viel ist (danke für den Grapefruit tip, smile )

Wenn der Wunsch nach einem Kind so groß ist, fühlt man sich sicherer und wohler wenn man weiß, man macht auch aktiv was dafür! Und sei es Tee trinken etc.

Das Thermometer weglegen, keine LH Tests zu machen, kann doch nur funktionieren, wenn man auch vom Kopf her loslassen kann. Dass es genau dann schnaggelt kann aber meiner Meinung nach auch Zufall sein. Sich dazu zwingen, doch mal locker zu lassen, funktioniert ja nun mal gar nicht!

Sicher gehen es einige vielleicht etwas zu "verkrampft" an, aber das Los lassen ist doch ein Prozess, in den man auch erst mal hinein wachsen muss. Ich würde mich grad ohne Thermometer wesentlich unwohler fühlen als mit. Darum messe ich!

Purzeline, ich meine es wirklich nicht böse, aber die Kommentare "einfach mal locker lassen" "du bist doch noch jung" "so kann das doch nichts werden" etc. höre ich oft genug und ich kann sie nicht mehr hören.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.08 21:12 von Yvonne2104.


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 14.09.2008 21:34
das sehe ich auch so. vielleicht warte ich mit ovaria und byro noch etwas, denn ich habe sie nicht verschrieben bekommen, sondern sie mir einfach besorgt, weil mein fa (nun ehemaliger, hab ab 30.09. hoffentlich nen neuen - erster Termin) mir zu wenig aktiv ist. abschalten geht halt nicht so einfach. übrigens, ich weiß nicht wirklich, ob meine gms so gut ist durch den saft. aber ich habe es gelesen und dachte, er ist eh lecker... wollte ich nur sagen, bevor dr. breitenbach oder irgendein anderer mir wegen vermeintlichem lug und trug auf die finger haut zwinker

LG
Schnutz

PS: Falls irgendwer noch ein anderes Mittelchen kennt (außer sowas wie Clomi oder duphaston oder so, also was man SELBER tun kann) bin ich dankbar! dann kann ich es vielleicht gegen was anderes eintauschen zwinker


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 14.09.2008 21:38
ach so: und männe soll die sitzheizung nicht mehr nutzen, habe jetzt schon zu oft gelesen, dass es schädlich ist für die schwimmerlies...


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   babygirl82
schrieb am 14.09.2008 21:53
Ist ja wirklich ganz schön viel...dafür dass du gerade erst im 5. ÜZ bist oder? Meinst du nicht, dass das vielleicht etwas übertrieben ist? Du machst ja nun quasi alles, was irgendwie helfen soll Ich hab ne Frage

Ich denke mal, dass man sich gerade am Anfang doch noch nicht so verrückt machen und stressen muss...bis zu 1 Jahr kann es eben auch bei völlig gesunden Paaren dauern...

Mich würde mal interessieren, wie viel Tabletten das dann täglich sind?? Auweia...


lg babygirl


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   süßbär
schrieb am 14.09.2008 22:44
ich finde es auch etwas viel auf einmal. lass dich von einem heilpraktiker oder einer hebamme oder so beraten ob das alles überhaupt zusammen passt.

und ansonsten empfehle ich ja immer wärmstens sich einen mondstein zuzulegen zwinker


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Purzeline83
schrieb am 14.09.2008 22:56
Zitat

einfach mal locker lassen" "du bist doch noch jung"

äh ... momendemal - so hab ich das nicht gesagt und von wegen so jung hab ich auch nichts gesagt - ich hab keine ahnung wie alt sie ist. Ich will nur helfen und meine Erfahrungen weitergeben.

Zitat

PS: Falls irgendwer noch ein anderes Mittelchen kennt (außer sowas wie Clomi oder duphaston oder so, also was man SELBER tun kann) bin ich dankbar! dann kann ich es vielleicht gegen was anderes eintauschen zwinker

Alles fügt sich und erfüllt sich, musst es nur erwarten können. (Christian Morgenstern)

da waren zwei dinge in einem beitrag - die müssen einfach nochmal genannt werden.

erst kommt ne liste mit maßnahmen, die förderlich sein sollen, dann in dem beitrag den ich zitiere, die bitte um noch weitere maßnahmen und dann das morgenstern-zitat, das alldem widerspricht.

ich stimme der ansicht zu:

Zitat

Ist ja wirklich ganz schön viel...dafür dass du gerade erst im 5. ÜZ bist oder? Meinst du nicht, dass das vielleicht etwas übertrieben ist? Du machst ja nun quasi alles, was irgendwie helfen soll

... und es hilft nicht. es macht einen nur kirre. ich muss es wissen, ich habs hinter mir und mein unschlagbares Argument ist ja nun, dass ich schwanger bin, oder?smile Ohne den ganzen Krempel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.08 23:01 von Purzeline83.


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Alexis0501
schrieb am 15.09.2008 06:42
also ich finde auch, dass das für den 5. üz schon arg viel ist. meinst du nicht, dass das vielleicht auch noch eine kopfsache ist?? ich mein, wir üben jetzt schon seid 3 jahren und ich mach nicht so viel. ich nehm folio und ab nächsten zyklus drei monate lang pulsatilla. ich mess tempi und schau, so wie möglich, nach zs


  Re: Alle meine Mittelchen...auf dem Weg zum BABY
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 15.09.2008 08:04
..ok, ich geb mich geschlagen zwinker
Oviaria Comp und Bryo lass ich erstmal im Schrank stehen.
Dann bleibt es bei den Tees, Folio und Möpf.
Alles andere sind ja keine Mittelchen.

LG
Schnutz




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020