Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 12.09.2008 08:08
Hallo ihr lieben,

wie viele wissen, hat mit der Doc am 04.09. gesagt, dass ich keinen Follikel habe. Folglich auch keinen Eisprung, und folglich doch auch keinen Gelbkörper?!

Meines bescheidenen Wissens nach geht der Gelbkörper zugrunde nach dem ES und dies löst den Tempianstieg aus. Also, wenn ich in den letzten 3 Zyklen keinen Follikel hatte, warum ist dann aber der Zyklushälfte meine Tempi immer gestiegen und ich habe Balken bekommen???

Jetzt ebenfalls!

LG
Schnutz


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
avatar    Dadasophin
schrieb am 12.09.2008 08:23
Hm ich würde mal das Progesteron im Blut untersuchen lassen. Findet sich ein Wert >5 war da auf jeden Fall ein ES. Vielleicht die anderen Werte auch gleich mittesten lassen.


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 12.09.2008 08:33
Danke. Aber welche "alle anderen Werte" ? Ich kenn mich doch gar nicht aus traurig
Vielleicht wechsel ich den Doc. Gibt es keine andere Erklärung für den jew. Anstieg in der 2. ZH?

LG
Schnutz


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
avatar    chilka
Status:
schrieb am 12.09.2008 09:10
@schnutzel: nein, wo ein tempianstieg und eine HL - da auch ein ES...
ich weiß nich ob diverse zysten einen plötzlichen tempianstieg verursachen könnten!?
was aber komisch wäre, wenns genau zur ES_zeit geschieht...


  Werbung
  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
avatar    Dadasophin
schrieb am 12.09.2008 09:42
Also ich würd zum Arzt gehen und einfach ein Hormonbild verlangen, ihm in dem Zuge die Kurven zeigen, damit er weiß, warum du das willst und dann siehste ob was war oder nicht. Wenn er keine sprungreifen Follis gesehen hat, ist das schon seltsam, leider wird dir keiner sagen können, was das ist, nur die Blutwerte können gewissheit bringen.


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
avatar    knuffelchen234
Status:
schrieb am 12.09.2008 11:07
Die Ärzte haben auch nicht immer Recht! Mir wurde auch im letzten Zyklus gesagt, mein ES wäre erst in drei Tagen, obwohl er hundertprozentig schon gewesen ist. Höre auf deinen Körper, was er dir sagt!


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 12.09.2008 11:16
Na ja, man ist eben einfach so verunsichert. Hinzu kommt, das ich quasi Null ZS habe, also scheint mein Körper nicht so richtig in Schwung zu sein. Gestern und Vorgestern hatte ich jedoch jew. ein ganz kleines Klümpchen, das sich spinnen lies. War aber michlig, wobei ich sowieso noch nie klaren Schleim hatte...

Ich glaube, ich wechsle zum nächsten Zyklus den Arzt. Und lass dann nochmal die Follis schauen. Hab mal gegoogelt und auch keine andere Lösung für den Tempianstieg gefunden...

Schnutz


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
avatar    bauchhase
schrieb am 12.09.2008 11:29
lies hier>>


Die Körpertemperatur folgt in jedem Zyklus einem bestimmten Rhythmus. Dieser hängt mit der Bildung des Gelbkörperhormons Progesteron zusammen. Verlässt beim Eisprung eine reife Eizelle den Eierstock, wird es gebildet. Dieser Prozess wirkt sich auch auf die Körpertemperatur aus. Ist die Temperatur von der Regelblutung an bis zum Eissprung niedrig, steigt sie nach dem Eisprung um einige Zehntel Grad an.


Die Ärzte dürfen sich auch mal irrenHammer

Na dann viel Erfolg

LG Bauchhasi


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 12.09.2008 12:40
Bauchhasi, wolltest DU da oben was verlinken? Wenn ja, kann ich es nicht öffnen, leider...


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.09.2008 13:35
Hallo winken
Es kann auch durchaus ohne Es zur bildung eines GK kommen
Guck dir mal diesen Link dazu an
[www.nfp-forum.de]

Da wird Rötzer Zitiert (Rötzer, Josef: Natürliche Empfängisregelung. Die sympto-thermale Methode - der partnerschaftliche Weg. Herder Verlag Freiburg)
auf S. 54 wird erklärt, wie das eigentlich sein kann:
Zitat:
Der sprungreife Follikel kann, ohne zu platzen und das Ei freizugeben, eine Umwandlung in einen Gelbkörper durchmachen (LUF = "luteinisierter unrupturierter Follikel"); die Aufzeichnungen ergeben einen normalen Zyklusverlauf. Mit derartigem muss man auch rechnen, wenn nach einer Entbindung oder in den Wechseljahren verkürzte Temperaturhochlagen auftreten.

Lg.Mira


  Re: Warum steigt die Tempi in der 2. ZH????
no avatar
   Schnutzel
Status:
schrieb am 12.09.2008 14:22
Hi Miramaus,

aber dann müsste doch zumindest ein Follikel da sein?!

Ich werde nicht schlau aus mir....

LG
Schnutz




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020