Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  könnt ihr mir bitte helfen!!!!
no avatar
   buschel
schrieb am 20.02.2008 10:30
einen wunderschönen guten morgen,kann mir einer von euch vielleicht sagen was chlormadinon ist?meineFÄ hat mir die tabletten verschrieben,damit ich abbluten kann(ich wäre jetzt schon ZT57).bei ZT37 hab ich ein neues ZB angefangen (allerdings mit sb)aufeinmal,hats mir jetzt wieder nen ES angezeigt.deshalb wollte ich mal wissen,ob das so normal sein kann.und wenn ich ss wäre,ob das medi evtl schaden anrichten könnte.ich hoffe ihr habt viele brauchbare antworten für mich,würde mich sehr drüber freuen.LG lianeKuss


  Re: könnt ihr mir bitte helfen!!!!
no avatar
   schwedin
schrieb am 20.02.2008 10:53
Hallöchen,

ich habe auch im November 07 Chlormadinon verschrieben bekommen weil ich immer eine lange 2. Zyklushälfte hatte.


Dies hat sich die letzten 3 Monate gut eingependelt.(29-33 ZT)


Am 13.Feb.war ich beim FA und sie sagte die letzten 2 Zykluskurven sehen jetzt sehr gut aus und ich solle erst in einem halben Jahr wieder kommen wenn ich bis dahin noch nicht schwanger bin.

lg
schwedin


  Re: könnt ihr mir bitte helfen!!!!
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 20.02.2008 11:45
also wenn das zum abbluten ist, und du wahrscheinlich einen eisprung hattest würde ich an deiner stelle bis nmt warten ob die mens nicht von alleine kommt.


  Re: könnt ihr mir bitte helfen!!!!
avatar    bauchhase
schrieb am 20.02.2008 12:32
Hallo Buschel,

so wie ich mich erinnern kann, hatte ich früher, weil meine Tag nicht kamen (hatte allerdings kiwu) auch mal so ein Medikament bekommen. War da allerdings schon in der 4.wo. schwanger. In der 5. Wo. hatte ich dann eine FG. Der Arzt hätte es mir nie verschreiben dürfen!
Er hat alles vertuscht. Seine Schwester aus dem Zimmer geschickt usw. Und ich dumme damals 19jährig Kuh hab ihm geglaubt, das er im Recht war. Heute würde ich klagen.

Will dir um Gottes Willen keine Angst machen. Deine Ärztin wird schon wissen was Sie macht.

Ziehe aber in betracht das Mittel erst nach dem NMT anzufangen. Und auch erst dann, wenn
ein Test Negativ anzeigt hat.

Viel Glück!!!

>>> lies mal>>

Chlormadinon

Chlormadinon ist ein synthetisches Gestagen, das als hormonelles Kontrazeptivum zur Empfängnisverhütung verwendet wird. Es ist als Gestagenkomponente in Kombinationspräparaten (Belara®) enthalten

Bei der Anwendung von Chlormadinon traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:
Libidoverlust (19/41) 46%
Gewichtszunahme (15/41) 37%
Kopfschmerzen (10/41) 24%
Depressionen (9/41) 22%
Hautveränderungen (6/41) 15%
Stimmungsschwankungen (6/41) 15%
Schmierblutungen (5/41) 12%
Appetitsteigerung (4/41) 10%
Migräne (4/41) 10%
Übelkeit (4/41) 10%
Unterleibsschmerzen (3/41) 7%
Ödeme (3/41) 7%
Reizbarkeit (2/41) 5%
Haarausfall (2/41) 5%
Brustspannungen (2/41) 5%
Zwischenblutungen (2/41) 5%
Durchfall (2/41) 5%
Nebenwirkungen, über die in weniger als 5% der Fälle berichtet wurde:
polycystische Ovarien (2%), Pigmentstörungen (2%), Zystenbildung (2%), Muskelkrämpfe (2%), Schlafstörungen (2%), Wassereinlagerungen (2%), Thrombosen (2%), Milch in der Brust (2%), Venenleiden (2%), Verdauungsstörungen (2%), Vaginalausfluss (2%), Weinerlichkeit (2%), Launenhaftigkeit (2%), Bluthochdruck (2%), Brustschmerzen (2%), Cholesterinwertprobleme (2%), Ausfluß (2%), Antriebslosigkeit (2%), Amenorrhoe (2%), Angstzustände (2%), Empfindungsstörungen (2%), Entzugserscheinungen (2%), Magenschmerzen (2%), Müdigkeit (2%), Lustlosigkeit (2%), Absetzerscheinungen (2%), Hauttrockenheit (2%), Infektanfälligkeit (2%), Menorrhagien (2%)

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego.de

Chlormadinon wurde bei folgenden Krankheiten / Anwendungsgebieten verwendet:
Akne Empfängnisverhütung Hormonstörung Zyklusstörung Haarverfettung Schmerzen (akut)


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.08 12:33 von bauchhase.


  Werbung
  Re: könnt ihr mir bitte helfen!!!!
avatar    bauchhase
schrieb am 20.02.2008 12:43
he noch was>>>

bin genauso weit wie du. schau mal. lustig nicht war.

weist du was, wir lassen einfach nicht zu nicht schwanger zu werden.
na wie gefällt dir die einstellung?

klar was zur zyklusregulierung wäre nicht schlecht, aber das mittel wäre bei ss
gar nicht gut.

das hier ist eher was planzliches>>>> Mastodynon hat mönchpeffer mirt als wirkstoff

ds ist mal nicht so ein hammer wie das was du nehmen sollst

Mastodynon> Anwendungsgebiet (Indikation)
Für welche Symptome und Erkrankungen wird dieses Medikament eingesetzt?
- Homöopathisches Mittel bei Beschwerden vor und während der Regelblutung und bei unregelmäßigen Regelblutungen (Zyklusstörungen)



Anwendungshinweise
Wie wird das Arzneimittel angewendet?
- Morgens und abends mit etwas Wasser einnehmen
- Die Tropfen können gleichzeitig mit anderen Flüssigkeiten eingenommen werden.
- Die Flasche muss zur Tropfenentnahme senkrecht gehalten werden.

Patientenhinweise
Weitere Patientenhinweise zu diesem Arzneimittel
- Mindestens über 3 Monate -auch während der Regelblutung- einnehmen
- Ein Heilungserfolg tritt nach etwa 6 Wochen ein
- Bei Beschwerden nach Ende der Einnahme sollte die Einnahme nach Rücksprache mit dem Arzt/Ärztin fortgesetzt werden.
- Aufgrund der guten Verträglichkeit ist das Arzneimittel für die Langzeiteinnahme geeignet.

Schwangerschaft und Stillzeit
Gibt es Besonderheiten bei Mastodynon Tropfen während der Schwangerschaft?
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt/Ärztin oder Apotheker(-in) einnehmen!

- Wenn im Verlauf der Einnahme von Mastodynon Tropfen eine Schwangerschaft eintritt, ist eine Fortführung der Einnahme nicht mehr sinnvoll, da aufgrund der Hormonumstellung des Körpers die mit dem Arzneimittel behandelbaren Beschwerden nicht mehr auftreten.
- Das Medikament (Mastodynon Tropfen) dann nicht mehr einnehmen
- Während Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Medikament (Mastodynon Tropfen) nicht eingenommen werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.


  Re: könnt ihr mir bitte helfen!!!!
avatar    pusteblume22
schrieb am 20.02.2008 12:44
Hast du deinem FA davon erzählt, dass du evtl. einen ES hattest? Wenn icht würde ich ihn darauf ansprechen.
Kann es schaden, wenn du mit dem Medikament noch bis NMT wartest? Ich denke, dann hast du so oder so nix verloren. Auf die paar Tage hin oder her kommt es doch eh nicht mehr an.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020