Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mönchspfeffervorbereitung ab wann ?
no avatar
   christine_m
schrieb am 18.02.2008 18:30
Hallo,

Hab da mal ne Frage zum Mönchspfeffer. Kurz bevor ich letzes Mal schwanger wurde, hatte mein Gyn dazu geraten, war dann aber nicht mehr nötig, da HCG positiv. Hatte dann aber leider im Dezember ne Fehlgeburt und musste jetzt 2 Monate Pille nehmen wegen schmerzhafter Eierstockzysten. Bin jetzt Mitte letzte Pillenplakette, kann ich dann schon mit Mönchspfeffer anfangen, oder muss ich warten, bis mein Zyklus wieder "ganz alleine" funktioniert, ohne Pille ?
Hat da jemand ne Ahnung ? Wir würden natürlich gerne so schnell wie möglich wieder eine gute Nachricht haben.... (wie die meisten von euch wohl auch zwinker )

Danke für eure Tipps,

Christine


  Re: Mönchspfeffervorbereitung ab wann ?
avatar    Sams
schrieb am 18.02.2008 21:00
huhu,
da möpf seine wirkung sowieso erst nach mind. 3 monaten voll zeigt, könntest du es ruhig schon nehmen Ja


  Re: Mönchspfeffervorbereitung ab wann ?
no avatar
   andro
schrieb am 19.02.2008 06:44
mönchspfeffer trinkt frau, wenn der zyklus zu lang und unregelmäßig ist. aus meiner laiensicht würde ich an deiner stelle eher einen "gute nachricht"-unterstützenden tee trinken. mein mann und ich trinken grad einen der beide stimulieren soll- wir bilden uns zumindest ein, dass es hilft.
2 Teile Himbberblättertee: östrogenähnliche Anteile
1 Teil Beifuss: fördert den ES und die Entschlackung
1 Teil Holunderblüten: unterstützt das folikelstimulierende Hormon (FSH)
1 Teil Salbei: östrogenartig
1 Teil Mönchspfeffer
1 Teil Schafgarbe: gestagenartig
1 Teil Brennessel: Schlackenabtransport und eisenhaltig


  Re: Mönchspfeffervorbereitung ab wann ?
no avatar
   christine_m
schrieb am 19.02.2008 09:08
@ andro : Hört sich ja interessant an ! Wo bekommst du denn die ganzen Zutaten her ? Aus der Apotheke oder Reformhaus oder wo ? Und dann einfach heiss aufbrühen, 1 x pro Tag ?

Danke im voraus,
Christine


  Werbung
  Re: Mönchspfeffervorbereitung ab wann ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2008 09:50
Diese Kräutertees kannst du in der Apotheke mischen lassen (dann sparst du dir das Wiegen und Messen daheim). Aber ich bin mit solchen Tees vorsichtig geworden! Die Regel ist eigentlich, dass man einen TL der Mischung mit heissem Wasser aufgiesst (200 - 250 ml, also ein normales Häferl) und 5-10 Minuten ziehen lässt. Und genau hier liegt der Hund begraben: wenn ich solche Kräutertees (egal, auch die zum Entschlacken etc.) so dosiere und die Ziehzeit einhalte die angegeben ist, dann krieg ich da gleich die 3fache Wirkung. Auf die Zyklustees war mein Zyklus dann auf einmal 10 Tage kürzer und komplett im Eimer.

Daher: eher vorsichtig dosieren am Anfang und mal ausklügeln, was am besten wirkt. Auch Kräutertees sind Medikamente und daher auch mit der gleichen Vorsicht anzuwenden




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020