Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 16.02.2008 22:52
Hallo liebe Mädels,

ich habe mal eine Frage. Also:
ich hatte bei meiner ICSI 3x2 Utrogest täglich und später bei der Kryo 2 Utrogest täglich, beide Male ist bei meiner Mens die ganze Gebährmutterschleimhaut am ersten Tag der Mens ausgeschieden worden, sorry ist eklig, aber ich bin wirklich ratlos.
Vorher hatte ich das noch nie, nur wenn ich Utrogest genommen habe.
Also, ich denke dass es die GBS ist, weil sie wie ein Rohr in Zylinderform aussieht, klare bis rote Farbe hat, etwa 7 cm in der Länge ist und wenn man es mit Wasser auffühlt dann einen Durchmesser von ca. 2 cm hat.
Ich habe sie genau angeschaut und auch durchgespült, sie ist nicht so zart wie die Gewebereste bei meinen normalen Blutungen.
Kann mir jemand bitte sagen ob das nicht seltsam ist, ist es gut oder schlecht?

Kann das vielleicht auch Einnistungsstörungen bedeuten, wenn sie wirklich so fest ist, dass sie an einem Stück rauskommt und sich mit Wasser nachfühlen lässt.


Danke für die Ratschläge

LG
Nanik


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.08 22:54 von Nanik.


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.02.2008 23:26
hmm,
also ganz ehrlich, das hab ich so noch nie gehört. bei mir kommen auch gewebereste mit raus, ich denke daß ist auch ganz normal, aber so etwas hab ich noch nicht gehabt...
ich würd vielleicht mal deinen frauenarzt um rat fragen, ich denke der wird dir weiterhelfen können..
tut mir leid wenn ich dir nicht weiterhelfen konntestreichel
es wird schon...
lieben gruß


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
avatar    skegelchen
schrieb am 16.02.2008 23:48
Wenn Du ICSI hattest bist Du in einer KiWu-Praxis und das sind meiner Meinung nach die besten Ansprechpartner für Deine Frage.
Die Gewebereste sind unterschiedlich groß, aber Dein Problem hört sich schon danach an, mal genau nachzufragen, bei den richtigen Leuten!


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.02.2008 08:47
morgen,
also ich habe das fast jeden monat mal mehr und mal weniger und immer am ersten tag der mens vorab habe ich schmerzen als ob ich nen kind bekomme und sobald die schleimhaut abgegangen ist sind die schmerzen weg ich dachte auch was ist das?? ich habe gelesen das es völlig normal ist erst wird die alte schleimhaut mit der mens ausgeschieden damit neue aufgebaut werden kann und das monat für monat


  Werbung
  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 17.02.2008 08:52
Oh ja, Schmerzen die kaum auszuhalten sind.

Genau,
und dann ist der Schmerz weg, und dieses Mal blutet es auch sehr wenig danach.

Danke für die Antworten!

LG


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
avatar    franzis_vanessa6
schrieb am 17.02.2008 09:55
hallo,

ich hatte das letzten zyklus in verbindung mit einer FG.....jedoch über mehrere tage und das sehr heftig. was es bei dir ist kann nur ein doc feststellenstreichel


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Marianne Zimmermann
schrieb am 17.02.2008 12:42
Hallo Nanik,

das habe ich ehrlich gesagt auch noch nie gehört Ich hab ne Frage
Hast du deinem FA schon davon erzählt? Ich würde das Gewebe beim nächsten Mal dem FA zeigen.

Viele Grüße

Marianne Zimmermann
Team Kinderwunschseite


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 17.02.2008 13:34
Mein KiWu Arzt hat einfach gesagt, dass manchmal auch Gewebereste mitrauskommen. Und dann nicht mehr drauf eingegangen. Ich wechsle jetzt die Praxis, vielleicht kann mir der neue FA eine Erklärung geben.


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
avatar    Francesca
Status:
schrieb am 18.02.2008 00:38
Bitte lass uns wissen was dabei rauskommt nimmt mich jetzt wunder.


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 20.02.2008 13:22
Ja, mache, der Terminist aber erst am 27.02. auch wegen erneuter Kryoberatung.

Ich will dieses Mal alles richtig machen. Ich führe eine Temp.kurve, habe seit der letzten ICSI verlängerten Zyklus ca.47 Tage.

Dann melde ich mich.


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 28.02.2008 12:43
Hallo Mädels, wen es interessiert,
war gestern beim Doc und habe wegen der GSH gefragt, warum ie an einem Stück bei mir so rausgekommen ist.
Er fand es zwar auch komisch, aber hat gesagt, dass es an den Stimulationsmaßnahmen liegt, bei mir war es nur Utrogest.

Also, anscheinend nichts schlimmes, aber auch nichts gutes.

Ich will endlich schwanger werden!


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
avatar    Mexi
schrieb am 28.02.2008 16:37
Sorry, aber das klingt danach als ob dir dein FA nur was zum beruhigen gesagt hat. Hoffentlich kommt das nicht wieder vor, wenn doch, am Besten mal das Teil in einem Becher packen und dem FA direkt zeigen.
LG Mexi


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
no avatar
   Nanik
schrieb am 28.02.2008 21:40
Mexi, meinst Du wirklich es könnte etwas dran sein?

Ich bin jetzt in der ersten Hälfte im Kryozyklus, ich hoffe ich werde dieses Mal schwanger und werde die Blutung für die nächsten 10 Monate nicht mehr erleben.

Aber sollte es nicht klappen, werde ich das in einem Behälter aufbewahren und zu arzt bringen.
Ich weiss nicht wie die drauf reagieren, immerhin ist es GMH und das kennen die auch so wie ich es erzählt habe. Oder werden die es auf irgendetwas untersuchen?

Was meinst Du denn was es sein könnte, einfach mal schätzen...


  Re: Gebährmutterschleimhaut in den Händen
avatar    Francesca
Status:
schrieb am 29.02.2008 00:45
Ich denke schon es muß die GMS seindoch es kommt mir komisch vor. Ich wünsche dir auf jedenfall, dass du Schwangerschaft wirst. ansonsten würde ich dir das selben raten bring das Ganze zu Arzt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020