Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Orakelt... und nun?!
no avatar
  Kathi111
schrieb am 12.02.2008 13:33
Hallo Mädels...

also ich habe ja nun oft etwas über das orakeln gelesen und dachte mir, okay..du weißt nicht was das zu bedeuten hat, machst es einfach mal... Ich hab dann also bei google geschaut um zu sehen wie das geht. Gesagt , getan... jetzt ist da folgendes zu sehen... Die linke Linie ist deutlich zu sehen und die zweite ebenso... was hat das denn nun zu bedeuten?! Soll das ne Art Test sein, ob man ss ist?!

Auf der einen Seite lese ich, zum ermitteln des ES und auf ner anderen steht, dass man daran erkennen könnte, ob man ss ist oder nicht... *planlos bin*

Kann mir jemand den Sinn daran erklären?! Und was haben meine Striche zu sagen?!

Lieben Dank!


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Kroetie
schrieb am 12.02.2008 13:40
Hallo Kathi,

also erstmal vorweg: Vom orakeln solltest du die Finger lassen!!

Orakelt wird - wenn frau es dann tut - mit LH-Tests, die eigentlich der Ermittlung eines ES dienen. Es gibt natürlich Frauen, die orakeln. Und das meist gegen Ende des Zyklus. Ein erhöhter LH-Wert könnte auf eine Schwangerschaft hindeuten, muss aber nicht. Das liegt daran, dass der LH-Wert vor der Mens steigt.

Sorry, mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen.

LG Simone


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Tom05
schrieb am 12.02.2008 13:43
Hallo

also orakel können alles oder gar nix aussagen. Es heisst, dass wenn ab etwa ES + 10/11 die der zweite Strich immer stärker wird, man vl. schwanger sein kann. Viele haben das auch, sind aber trotzdem nicht schwanger und es gibt Schwangere da war es so. Es bringt aber einfach nichts, außer dass Du Dich verrückt machst.
Schau mal unter www.winnirixi.de, da sind auch einige Orakel.

LG Tom


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Kathi111
schrieb am 12.02.2008 13:43
Okay, dann weiß ich ja bescheid. Danke für die Info.. ich werd in zukunft die Finger davon lassen... Nu hab ichs mal ausprobiert und bevor ich mir falsche Hoffnungen mache... lass ich das lieber!

Danke Dir!


  Werbung
  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.02.2008 14:01
und nun? Nix, ausser, dass du einen LH-Test weniger hast. Es gibt LH-Tests, die auch auf HCG ansprechen, weil sich die beiden Hormone sehr ähnlich sind. Demnach könnte theoretisch eine Schwangerschaft bei einem "immer positiver werdenden" LH-Test am Ende des Zyklus "angenommen" werden. Aber:

1) Nicht alle LH Tests kreuzreagieren mit HCG sind daher auch zum Orakeln geeignet.
2) Für ein Orakel ist es noch viel zu früh (frühestens ES+12)
3) macht man sich nur unsicher damit und es ersetzt einen SST in keinster Weise.

Lass lieber die Finger davon, man macht sich nur fertig.


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 12.02.2008 15:08
Hier die Orakel-Göttin:
Orakeln nutzt nur was, wenn frau das Glück hat, dass nicht sowieso in jedem Zyklus der LH-WErt am Ende steigt. Das ist nämlich nciht wirklich normal.
Orakeln kann man wie schon gesagt mit jedem LH-Test, aber ein Persona-Test ist noch besser, wegen der zwei Linien, die noch bessere Aussagen ermöglichen.
Hält man den Test mit dem Fenster nach links, dann ist die Linke Linie die, die das Östrogen bestimmt. Hier gilt: je schwächer die Linie umso höher das Östrogen. Das kann man beobachten kurz vor dem ES, denn da steigt das Östrogen sprunghaft an und plötzlich verblasst diese linke Linie. aLlerdings ist das relativ, weil schon bei größeren Trinkmengen der Urin stark verwässert und dann ist die Linie trotz hohem Östrogen sehr gut sichtbar. Deshalb macht ja der Persona-Cmputer einen Testzyklus, um sich quasi zu eichen auf ein bestimmtes blau.
Die rechte Linie ist der LH-checker bzw. beim orakeln der HCG-checker. BEide Hormone sind so ähnlich, deshalb verwendet man ja auch HCG, um den ES auszulösen. Je stärker die rechte Linie um so höher LH oder HCG.
Im idealfall ist also kurz vor ES die linke gar nciht und die rechte schön stark zu sehen.
Beim orakeln am Zyklusende wäre das auch ein Idealfall, aber meist ist das Östrogen auch bei einer beginnenden Schwangerschaft etwas niedriger als kurz vorm ES, so dass es auch schon supi ist, wenn beide Linien zu sehen sind. Aber die rechte sollte schon sehr deutlich sein.
Ich bin schon sehr oft auf dieses Orakel hereingefallen, weil ich eben leider zu den Frauen gehöre, bei denen das LH nach dem ES nciht wieder auf Null zurückgeht.
WEr noch mehr wissen will, kann auch im Wikki gucken.


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  funfair
Status:
schrieb am 12.02.2008 15:13
Genau das ist der Grund, weshalb ich um den ES herum 2x pos. 10er SSTs hatte!!!


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 12.02.2008 15:20
das kann eigentlich nicht sein, weil andersrum gehts nciht. aLso mit nem HCG test LH nachweisen geht nciht. AH b ich schon mal ausgetestet


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  funfair
Status:
schrieb am 12.02.2008 17:14
Wieso sollte das nicht gehen?
Hatte doch die 2 pos. 10er SSTs am ES...

Und Schwanger bin ich definitiv NICHT!!!


  Re: Orakelt... und nun?!
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 12.02.2008 20:35
Also ich habe schon mehrfach, wenn Persona voll fett positiv war vorm ES auch einen SST gemacht, auch ab 10 und da hab ick nie wat jesehen. Und ich bilde mir ein, schon mal gelesen zu haben, dass es nur in eine Richtung funktioniert mit dem Testtausch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019