Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  kurzes Hallo
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 28.01.2008 17:52
Hallo an alle,

jetzt bin seit geraumer Zeit stille Mitleserin und möchte heute hallo sagen.

Ich habe nun seit 1 1/4 Jahren die Pille abgesetzt und seit ca. 9 Monaten verhüten wir gar nicht mehr.
Allerdings habe ich die Pille in den letzten 5 Jahren "durchgenommen", also nur alle 63 Tage eine Abbruchblutung gehabt. Mein Gyni hat mir damals schon gesagt, dass ich nach diesem Hormonhammer in den 1-1 1/2 Jahren nicht mit einer Schwangerschaft rechnen kann - wir versuchens trotzdem zwinker.
Nachdem sich jetzt langsam aber sicher auch wieder ein Zyklus mit Eisprung einpendelt, üben wir seit 3 Monaten "richtig". Im Dez sind meine Tage schon mal 4 Tage überfällig gewesen, aber dann ging die Mens los traurig...
Naja, jetzt messe ich mal fröhliche meine Temp und trinke fleißig Himbeerblatt-Tee (hab ich auch hier aus dem Forum zwinker ), weil meine 2. Zyklushälfte im letzten Monat nur 10 Tage lang war.

So, das was jetzt aber ganz schön viel für den Anfang und ich möchte euch nicht langweilen...

Liebe Grüße
Yve


  Re: kurzes Hallo
avatar    franzis_vanessa6
schrieb am 28.01.2008 18:00
  Re: kurzes Hallo
no avatar
   christine27
Status:
schrieb am 28.01.2008 18:08
Hallo gusion!
Willkommen im Club!!!!vertragen
Gruß
Christine


  Re: kurzes Hallo
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.01.2008 18:09
Oh!!! Ich bin auch eine, die durch genommen hat (die letzten 2 Jahre vor absetzen oft 2-3 Monate durch)!!! Was genau hat dein FA dazu gesagt??? Ich übe nämlich schon 1 1/2 Jahre! Hattest du immer ES bis jetzt?


  Werbung
  Re: kurzes Hallo
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 28.01.2008 18:27
Hallo Goschibär,

ob ich einen ES hatte ist schwer zu sagen - ich hab die Pille genommen seit dem ich 15 war und hatte eigentlich kaum Gelegenheit zu lernen, wie sich ein Eisprung "anfühlt" - aber laut Gyn ist die Wahrscheinlichkeit gleich nach dem Absetzen bei einer Langzeiteinnahme (also 2-3 Monate an stück) einen ES zu haben minimal. Ich würde nach meinem Gefühl sagen, dass ich seit ca. 1 Jahr wieder einen ES habe (was teilweise auch vom Gyn bestättigt ist, aber ich renne ja nicht jeden Monat zu ihm Zunge rausstrecken )
Leider hat sich auch damals bei den Untersuchungen gezeigt, dass die 2. Zyklushälft viel zu kurz ist, aber langsam länger wird. Das ist aber wohl auch eine "Nachwirkung" der Langzeitpille.

Da hilft nur messen und üben


  Re: kurzes Hallo
avatar    Wellifreund
Status:
schrieb am 28.01.2008 19:02
Herzlich Willkommen und eine kurze Verweildauer.

LG Madeleine


  Re: kurzes Hallo
no avatar
   Jassi77
schrieb am 28.01.2008 19:37
Hallo und herzlich Willkommen!Viel Glück!LG,Jassi


  Re: kurzes Hallo
avatar    impega
schrieb am 28.01.2008 19:49
Hallo,

da häng ich mich doch mal rein. smile
Also weil ich immer so starke Blutungen habe, und deswegen bereits einen Eisenmagel habe (sogar Speicher fast leer), hatte meine FA überlegt mir für 2-3 Monate die Pille zu verschreiben. Mit Kinderwunsch ist das ja schlecht. Wie stark sind denn die Auswirkungen bei einer relativ kurzen Einnahmephase? Wisst ihr da was?

LG Yvonne


  Re: kurzes Hallo
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 28.01.2008 20:08
Hallo Yvonne,

will deine FÄ dir die Pille für 3 Monate (alle 21 Tage eine Abbruchblutung) oder für 3 Monate am Stück verschreiben?
Ich würde die Pille nie wieder als Langzeitphase (also 3 Monate am Stück) einnehmen - das bringt das ganze System durcheinander.
Eine Freundin hatte auch starken Eisenmangel - sie hat Infusionen bekommen und hat dadurch das Prob ganz gut in Griff bekommen, vielleicht wär das auch was für dich.
Ich würde, wenn möglich um alle Hormonbehandlungen einen Bogen machen...

Liebe Grüße
Yve


  Re: kurzes Hallo
avatar    impega
schrieb am 28.01.2008 20:11
Ja so sehe ich das eigentlich auch. Ich nehme momentan Eisentabletten. Und möchte mir wirklich ungern die Pille verschreiben lassen, auch wenn mit Abbruchblutung). Für eine mögliche Gelbkörperschwäche (sie vermutet das) ist das doch auch nicht unbedingt förderlich oder?
Na abwarten, was die Blutwerte in der zweiten ZH. sagen. Dann wird die Therapie endgültig besprochen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021