Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  unangenehme Frage: Wer weiß etwas???
no avatar
   knudzi
schrieb am 31.07.2007 11:51
Einen schönen Tag wünsche ich.
Ich habe eine Frage bezüglich meiner Mens.
Im letzten Zyklus habe ich schon beobachtet, dass so gut wie keine Blut bei der Blutung dabei ist, sondern eher ein ziemlich zäher bräunlicher Schleim.
Wer kennt das und warum ist das so?
Nehme seit dem 12.5 Clom von Tag 5-10 und dann 5 Tage Estradiol.
Wir sind jetzt im 4. ÜZ.Gestern abend kamen dann die Tage.
Werde jetzt keine Medis im nächsten Zyklus nehmen, da mit das Risiko der Nebenwirkungen zu groß ist.Wer hat Erfahrung mit Homöopathie? Agnus castus, Pulsatilla, ovaria comp es, Phyto L, Bryophyllum???
Danke


  Re: unangenehme Frage: Wer weiß etwas???
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 31.07.2007 13:29
Am besten Du gehst zu einem Homöopathen, denn Agnus Castus z.B. verträgt sich nicht gut mit anderen Mitteln.
Wegen der Blutung solltest Du mal Deinen Prolaktinwert überprüfen lassen!


  Re: unangenehme Frage: Wer weiß etwas???
no avatar
   elena004
schrieb am 31.07.2007 14:07
Hallo,

bei der Mens ist bei mir auch immer sehr viel Schleim dabei, das ist normal. Das Blut soll ja die aufgebaute Schleimhaut "wegspülen". Am ersten/ zweiten Tag ist das Blut bei mir allerdings rot (frisch) und wird von Tag zu Tag dunkler. Aber ich denke das ist individuell verschieden.

Zur Homöopathie: Ich nehme Agnus castus zur Zyklusregulierung (vom FA verordnet). Habe es letztes Jahr schon mal genommen - ohne Wirkung, daher mache ich mir nicht zu viele Hoffnungen (allerdings kann es 3 Monate dauern bis sich eine Wirkung einstellt).
Auf eigene Faust nehme ich seit 2 Zyklen noch Sepia C1000. Ich habe auch schon positive Veränderungen bemerkt und glaube, dass es am Sepia liegt (nachweisen was letzendlich gewirkt hat kann man natürlich nicht, ist aber auch egal - das Ergebnis zählt).

LG Elena


  @elena
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 31.07.2007 14:27
Wie gesagt, Agnus Castus verträgt sich nicht mit Sepia.
Und wie oft nimmst Du Sepia ein? Weil: eine einmalige Gabe von 6 Kügelchen hält normalerweise ca. 6 Monate an!


  Werbung
  Re: unangenehme Frage: Wer weiß etwas???
no avatar
   elena004
schrieb am 31.07.2007 14:55
@ Nicoletta

bei homöop. Mitteln ist oft umstritten, ob sie in Kombination mit anderen Medikamenten wirken oder nicht. Die klassischen Homöopathie ist das strenger, aber es gibt verschieden Ansichten. Ich habe generell mit einer begleitenden homöop. Behandlung gute Erfahrungen gemacht (auch nach einer OP mit starken Medikamenten). Wie schon gesagt - das Ergebnis zählt.

Zur Dosierung von Sepia gibt es auch unterschiedliche Ansichten: Von 3 Kügelchen für 12 Monate bis 10 Kügelchen für 1 Moant (Zyklus) speziell bei KiWu (für max. 6 Monate) habe ich schon alles gelesen. Ich habe die letzten beiden Zyklen 10 eingenommen, ob ich die nächsten Zyklen wieder Sepia nehme hängt von meinem Gefühl ab.

LG Elena




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020