Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bauchweh und schlechte Laune
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 31.07.2007 10:57
Hallo,

ich sitze hier und heule.

Wenn ich schon so nicht schwanger werden kann, warum muss ich mich dann überhaupt mit PMS rumschlagen. Ich hatte seit letzte Woche Donnerstag Schmierblutungen und Rückenschmerzen. Heute ist meine Mens durchgekommen. Ich hab Bauchweh und ne Sau- laune. Mein Männe ist mit nem Schlüsselbeinbruch zu Hause und saugt gerade einarmig das Wohnzimmer. Ich geh ihm aus dem Weg, denn ich spüre mal wieder, dass es heute ganz gewaltig krachen wird.

Meine Tochter lässt sich einfach nicht abstillen (2 Jahre 4 Monate alt) und solange können wir mit IVF nicht weitermachen. Der Kinderwunsch macht mich zwischenzeitlich so fertig. Ich wünschte, ich könnte ihn loswerden.

Und mittlerweile stecke ich in einem Haushalts- Blues fest. Es kotzt mich so an, jeden Tag dasselbe zu tun. Wenn ich mal versuche, mir einen schönen Abend mit Bekannten zu machen. so hat nie jemand Zeit. Überhaupt, Zeit für mich hat wirklich keiner übrig. Nur mein kleiner Bruder ist der einzige, der sich mal von sich aus meldet. Hinter allen anderen kann ich immer hinterher telefonieren. Ich hab die Schnauze so voll.

Mein Mann ist seit Jahren einer der nicht redet und manchmal mag ich ihn so gar nicht mehr, deswegen.

Wenn ich heute zum Friseur gehen würde, ich würd mir vor lauter Frust meine langen Haare abschneiden. Und morgen würd ich es fürchterlich bereuen.aaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh.

Seis drum. In einer Woche hab ich einen Termin beim FA und wenn ich ihm von den PMS- Problemen erzähle, dann kommt er mir mit Sicherheit mit der Pille oder halt mit den Worten, dass man nix ändern kann, solange wir noch stillen.

Was macht ihr, wenn ihr in einem solchen Loch seid? Was tut ihr euch Gutes und was wirkt länger, als ein Tropfen auf dem heissen Stein?

Helft mir mal.

LG von


  Re: Bauchweh und schlechte Laune
no avatar
   jule24
schrieb am 31.07.2007 11:06
Hey!
Nix wie raus aus deiner Depri-Phase!!!
Du hast ne super süße Tochter! Sei stolz darauf!
Setz dich jetzt mal hin und überleg dir was dir jetzt super gut tun würde und dann machst du das- ganz spontan. Vielleicht Frustshoppen (also mir hilft das immer)Ja

Kopf hoch-das Lebbe geht weida (so sagen wir Hessen das)winkewinke

Liebe Grüße
Jule


  Re: Bauchweh und schlechte Laune
no avatar
   Bellylady
schrieb am 31.07.2007 11:13
Ohje das Loch hört sich ja richtig tief an.
Du brauchst unbedingt Ablenkung. Hast du noch nie dran gedacht wieder für ein paar Stunden arbeiten zu gehen. Das würde bestimmt von allem ablenken und du könntest mal wieder an etwas anderes denken. Und dann klappt es bestimmt wieder, weil wenn es grad nicht reinpasst, dann......
Oder fahrt doch mal zusammen in Urlaub.

Kann es sein dass du Deine Freunde mit deinem Kinderwunsch nervst? Oder redest du nur noch über Kinder? Könnte ja sein dass die damit noch gar nichts anfangen können weil die selber keine Kinder haben, oder einfach ganz andere Interessen haben.

Grüße,
Christine


  Re: Bauchweh und schlechte Laune
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 31.07.2007 11:30
Raus mit dir!!!!! Schnapp dir deine Kleine und geh mit ihr spazieren. Hast ein Freibad, See, Wald, Berg was auch immer in deiner nähe? Dann rauf/rein mit euch. Und lass deinen Miesepeter zu Haus. Dann kann der ausdampfen, du auch und am Abend ist alles besser.

Ich muss, wenn ich meinen Depri habe, auch raus. Je mehr ich dann mache um mich abzulenken (Radfahren, Ausflug, Reiten gehen etc.) um ja den Kopf freizukriegen umso besser geht es mir. Vorm PC sitzen und grübeln bringt gar nix.

Und wegen deiner Kleinen: Die ist schon so gross. Eigentlich muss die ja wirklich nicht mehr gestillt werden. Sei mal ehrlich - geniesst du es nicht vielleicht auch ein bissi, wenn sie zumindest da noch dein "Baby" ist, sodass du zu schnell und zu gern aufgibst wenn "sie nicht will"? Vielleicht hast du Sorge, dass du kein zweites mal stillen wirst? Vielleicht mal ein Ansatz.... (ist nicht böse gemeint)


  Werbung
  Re: Bauchweh und schlechte Laune
avatar    Ajnatita
Status:
schrieb am 31.07.2007 11:30
BussiUiii da ist jemand noch tiefer im Loch als ich, komm lass dich mal drückenknuddel
Ich kann dir nachfühlen, ehrlich. Ich hab mich heut morgen und gestern morgen schon hier aus und es wird irgendwie net besser, selbst der Sport ist kein Trost und keine Ablenkung mehr. Es ist einfach alles so unfair, aber wir müssen uns zusammenreißen sonst wird das Loch noch tiefer.
Bussi


  Re: Bauchweh und schlechte Laune
avatar    diekleine29
Status:
schrieb am 31.07.2007 11:45
Hey Cat,

komm, ich hol mal eine Leiter, damit Du da raus kommst grins...

Geh doch mal oder mit Freunden an den Baggersee oder, oder, oder!

Das wird schon wieder streichel... Kopf hoch! Männer können manchmal nicht anders! Bei uns hat es heute morgen auch schon gekracht sehr treurig

Fühl Dich geknuddelt!

@Jule:



  Re: Bauchweh und schlechte Laune
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 01.08.2007 13:25
Hallo, erstmal möchte ich mich bei euch bedanken. winken

Heute geht es schon etwas besser, auch wenn die Bauchschmerzen diesmal länger anhalten.

Ich hab mich dann erstmal ins Bett verkrümelt und Männe hat die Kleine übernommen.

Arbeiten gehen ist keine Alternative, da ich praktisch alleinerziehend bin mit Haus und Garten. Männe ist beruflich sehr viel weg und kann kaum mithelfen. Es sei denn, er bricht sich mal das Schlüsselbein...lach. (Dafür fehlt noch ein Smili)

Ich werd gleich bei der Familienbildungsstätte ein paar Kochkurse buchen. Hab gestern mit meiner Schwägerin gesprochen, sie kommt mit. Und dann hab ich mal was für mich. Jetzt werden Nägel mit Köppe gemacht.

Leider hilft das alles nix gegen die PMS. Naja, es steht ja noch der FA- Termin an, vielleicht kann er ja doch helfen.

Mit dem Abstillen, da sind wir ja dran, aber es zieht sich. Ich ertrag es nicht, wenn sie unglücklich weint, weil ich ablehen. Und mit Sicherheit ist da die kleine Angst, dass ich eine Stillzeit vielleicht nie wieder erleben darf.


So, jetzt aber noch was. Gestern, als ich eure Antworten lesen wollte und antworten wollte, da klingelt es an der Tür.

Ihr dürft raten....

Eine entfernt Bekannte steht vor der Tür und zeigt auf ihr T- Shirt: Kickinn`Baby (o.s.ähnlich).

Sie ist in der 18 Woche schwanger

Und komischer Weise zieht mich das gar nicht runter, ich hab mich gefreut wie blöd.

Sie ist jetzt 37, wollte nie Kinder, hat gerade die Scheidung durch und seit einem Jahr nen neuen netten Freund. Sie haben verhütet und führen eine Wochenendbeziehung. Und dann landen sie so einen Treffer. Mittlerweile wohnt er bei ihr, sie bauen um und freuen sich auf das Baby. Und ich freu mich immer noch.

Dankeschön, dass es euch gibt, denn sonst hab ich nur meinen Mann, um über den Kinderwunsch so zu reden.


Liebe Grüsse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020