Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zyklusproblem bitte um hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.07.2007 12:54
ich wollte ja nach dem wochenfluss nach langen hin und her mit dem nuvaring verhüten (eingelegt am 20.4.) und machte das für ca 15 tage aber weil meine blutungen einfach nicht aufhörten und immer stärker wurden entfernte ich ihn wieder. hatte dann bis 25.5. blutungen und sb.
ich hatte bis jetzt 3mal meine mens der erste nach dem ring dachte ich naja immer noch etwas durcheinander (hatte etwas länger schmierblutungen).
vorigen zyklus hatte ich am 12/13/15 zt braunen ausluss das ich eine binde brauchte und den aktuellen zyklus hatte ich am 16/18 zt wieder braunen ausluss.
weis echt nicht wovon das kommt weil mit dem sex hängt es nicht zusammen.

kennt das vielleicht von euch jemand. kann es sein das sich mein zyklus immer noch nicht eingebendelt hat nach der geburt.

p.s. wir verhüten mit gummi


  Re: Zyklusproblem bitte um hilfe
no avatar
   bam2006
Status:
schrieb am 26.07.2007 12:14
Oh man, das ist aber auch 'ne schwierige Frage. Leider kenne ich mich damit auch nicht aus, sonst hätte ich bestimmt geantwortetknuddel
Ich habe damals bis zum 6 Monat voll gestillt und bekam dann auch erst meine Tage. Seit dem üben wir auch wieder.



  Re: Zyklusproblem bitte um hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2007 12:18
Es hat dir sicher niemand aus Bösartigkeit nicht geantwortet smile

Ich kann dir nur sagen, dass ich auf den Nuvaring (hab den 3 Monate probiert) auch Dauer-SB gekriegt habe. Das hat dann auch 1 -2 Zyklen gebraucht, bis das wieder normal war. Bei mir liegt es aber daran, dass ich hormonelle Verhütungsmittel generell nicht mehr vertrage.

Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, weil ich noch nie geboren habe. Ich denke nur, dass es schon eine zeitlang dauern kann, bis sich der Zyklus nach einer Geburt wieder normalisiert. Er muss ja erst mal seinen Hormonhaushalt wieder ins Lot bringen. Wenn man stillt kann das sogar bis zu einem Jahr dauern hab ich gehört - Erfahrungen hab ich wie gesagt aber keine


  Re: Zyklusproblem bitte um hilfe
avatar    Tarisai
schrieb am 26.07.2007 13:50
Ich habe Jahre mit dem Nuvaring verhütet. Es kann durch die geringe Hormondosierung anfangs zu ZB kommen, die sich aber mit der Zeit legen und sich auch bei mir gelegt haben.
Ich war eigentlich immer sehr zufrieden mit dem Nuvaring und habe nach absetzen auch sofort einen ES gehabt und einen relativ regelmäßigen Zyklus.

aber mehr kann ich dir auch nicht sagen und raten kann ich dir auch nicht, da ich noch nicht schwanger war. Außerdem verhütet ihr ja nun auch mit Kondomen. Ich glaube dieses hin und her ist nicht so gut für den Körper.
Ich an deiner Stelle hätte noch ein bißchen mit dem Entfernen des Nuvaringes gewartet und wenn, dann nur in Absprache mit dem FA den Ring entfernt.

In solchen Situationen empfiehlt sich ein Gang zum Frauenarzt, der der Blutung auf den Grund gehen kann.


  Werbung
  Re: Zyklusproblem bitte um hilfe
avatar    mäusebär
schrieb am 26.07.2007 14:00
ich hab zwar keine eigenen erfahrungen aber die von freundinnen und da hat es doch einige zeit nach geburt gedauert bis der zyklus wieder normal war.....ich würde an eurer stelle erstmal weiter mit gummi verhüten, damit der körper sich richtig einpegeln kann




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020