Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  was ist nur los?
no avatar
   dipsy_dips
schrieb am 20.07.2007 14:07
hallo ihr lieben,
ich weiß nicht weiter, war gestern beim fa weil ich nun 5 tage über nmt bin, er hat einen sst gemacht der aber negativ war, ich war noch nie über nmt und nun sowas, hatte das schon mal jemand von euch das test solange nach nmt negativ war und trotzdem schwanger war?
ich weiß ich mach mich selber verrückt aber in meiner situation hofft man immer.
liebe grüße eure dipsy


  Re: was ist nur los?
avatar    Gänsetülpchen
schrieb am 20.07.2007 14:40
Hallo,
häng doch mal bitte deine Kurve mit an. Vielleicht kann man daraus irgendwas sehen (z.B. späterer ES ect.)

Grüße
Jessie


  Re: was ist nur los?
no avatar
   Jogi
schrieb am 20.07.2007 15:31
geändert


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.07 16:49 von Jogi.


  Re: was ist nur los?
no avatar
   Nic.name
schrieb am 20.07.2007 15:36
Hi,

ein paar Erklärungen zum Zyklus, vielleicht hilft Dir das weiter?

Die Mens kommt immer 12 - 16 Tage nach ES, man nimmt als Durchschnittswert 14 Tage. D. h. Dein Zyklus richtet sich immer nach dem AKTUELLEN Eisprung, also wann und ob einer gewesen ist. Der negative Test spricht in jedem Fall dagegen, daß Dein ES vor 19 Tagen war (14 Tage + 5 Tage "Überfälligkeit"), denn sonst hätte er positiv ausfallen müssen. Dein ES war diesmal in jedem Fall später - oder überhaupt noch nicht. Dementsprechend weißt Du natürlich auch nicht, wann die Mens kommen müßte.

Hast Du denn irgendwelche Anzeichen dafür, wann Dein ES gewesen sein könnte (Mittelschmerz , ZV-Schleim, Mumu, LH, Brustschmerzen?). So könntest Du den möglichen Menstermin für diesen Zyklus etwas eingrenzen. Wenn Du noch gar keine 2.-ZH-typischen Beschwerden hast (kennt ja jeder von sich selbst am besten, bei mir sind ein untrügliches Zeichen für die 2. ZH Brustschmerzen), könnte es sein, daß tatsächlich noch gar kein ES stattgefunden hat.

LG Nic smile


  Werbung
  Re: was ist nur los?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.07.2007 15:44
Hi Nic.Name, ich möchte ungern einen neuen thread eröffnen deswegen erlaube ich mir dich einfach hier zu fragen und entschuldige mich bei dipsy, dass ich ihren thread dazu missbrauche. Ich finde du kennst sich schon sehr gut aus und hast viele Tips auf Lager, daher meine Frage zu den Brustschmerzen. Ich hatte diesen Monat mit Sicherheit 14 Tage durchgehend Brustschmerzen, aber nur wenn ich die Brüste leicht gedrückt habe da schmerzte es, es war kein dauerndes Schmerzen (also ohne Tasten) aber es war so als wenn die Haut zu eng ist, ist das normal? es fing 3 Tage vor meinem erwarteten ES an, begleitet von unheimlichen Leistenschmerzen, so als hätte ich Muskelkater. Meine FA meinte ich würde aufgrund des Kinderwunsches vielleicht einige Symptome verstärkt wahrnehmen und vielleicht sind auch die Hormone dran schuld, die momentan verrückt spielen und ich hatte zudem ja noch die bakterielle Infektion. Wie dem auch sei, ich kann meine Brüste momentan wieder richtig kneten ohne dass sie weh tun und warte jetzt auf die Mens dass sie durchkommt. Mensartige Symptome derzeitig nicht vorhanden, ab und zu UL Ziehen aber das hab ich zwischendurch auch schonmal wenn die Mens nicht bevorsteht Vielen Dank vorab.


  Re: was ist nur los?
no avatar
   **jasmin**
schrieb am 20.07.2007 16:20
Hallo Anett,

ich habe auch seit drei Monaten ganz schlimme Brustschmerzen immer kurz nach ES. Bin dann am Dienstag deswegen bei meiner FÄ gewesen. Sie hat mir ein Gel verschrieben mit Progesteron. Das soll ich mir nun ab dem 12. - 25. Tag auf die Brust reiben. Diesen Zyklus ist er zu spät dafür, daher kann ich Dir nicht sagen wie es wirkt. Aber Du kannst ja mal deinen FA danach fragen.
Ich habe mal danach gegoogelt, soll wohl ganz gut helfen dabei und ist wohl auch das einzige was da helfen kann.

LG

Jasmin


  Re: was ist nur los?
no avatar
   Nic.name
schrieb am 20.07.2007 16:31
Hi Anett,

ich finde es ist tatsächlich so, daß man solche Symptome bei KiWu verstärkt wahrnimmt. Habe ja vor 8 Jahren aus anderen Gründen die Pille abgesetzt und mit Persona verhütet, da sind mir solche Symptome zwar aufgefallen, aber nicht so massiv. Erst als ich ss werden wollte ist mir jedes einzelne Symptom und in heftigerer Intensität aufgefallen.

Wegen meiner zeitweise sehr starken Brustschmerzen (nicht nur beim Kneten sondern beim Liegen, Laufen oder auch in Ruhe) hat mir mein damaliger Gyn Tropfen für die 2. ZH verschrieben, die ich aber nie genommen habe (ich hasse Tropfen...), nach einem Wechsel hat mir der Gyn zu Mönchspfeffer geraten und unter dieser Einnahme haben sich die Brustschmerzen erheblich gebessert so daß ich denke, daß wirklich hormonelle Ursachen bzw. ein Ungleichgewicht in den Hormonen verantwortlich sind für die Schmerzen. Es gibt da wohl keine abschließenden Studien darüber, welches Hormon oder welche Disbalance der Hormone dafür verantwortlich gemacht werden kann.

Wenn die Schmerzen stark und lange in der 2. ZH anhalten, würde ich nochmal mit dem Gyn reden und ihn vielleicht direkt auf Mönchspfeffer ansprechen, in einem gewissen Maße sind die Beschwerden aber wohl normal in der 2. ZH.

LG Nic smile

PS: freut mich, wenn ich Dir weiterhelfen konnte!!


  Re: was ist nur los?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.07.2007 17:28
@Nic.name.: ah vielen Dank für deine Hilfe, ich werde es mal nächsten Zyklus beobachten, ich hab im August den nächsten Termin und sie nochmal drauf ansprechen, vielleicht kann sie mir was dazu sagen und auch zu Möpf. Ich fand es nur so seltsam, weil vorher ist mir das nie aufgefallen, ich übe bereits seit Oktober/November letzten Jahres, aber sowas mit Brustschmerzen als PMS oder vor ES etc war bei mir immer eine Seltenheit, nur diesen Monat war es äusserst extrem gewesen.

@Petra: auch dir ein Dankeschön, werde sie auch mal bezüglich des Gels ansprechen. Das mit den Brustschmerzen scheint mir ja doch weiter verbreitet zu sein als ich dachte, bisher bin ich davon ausgegangen, dass es sich normalerweise nur um ein paar Tage handelt als PMS aber nicht dass es so lange anhalten kann.


  Re: was ist nur los?
no avatar
   **jasmin**
schrieb am 20.07.2007 17:47
kein Problem zwinker

und noch einen schönen Gruß an Uschi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021