Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   Alexia1981
Status:
schrieb am 11.07.2007 10:29
Hallo ihr Lieben,

ich wusel normalerweise im Kiwu-Forum herum, aber ich habe mal eine Frage an euch.
Ich habe extreme Periodenbeschwerden, seit ich die Pille nicht mehr nehme. Sehr starke Schmerzen, Erbrechen, Durchfall, Kreislaufzusammenbrüche etc. und bin dann also jeden Monat etwa 2-3 Tage krank, weil ich natürlich nicht in die Arbeit gehen kann. Jetzt ist der Personalabteilung aufgefallen, dass ich doch recht viele Kranktage habe und die meckern jetzt rum. Denken anscheinend, dass ich da zu Hause Party mache...Hat von euch jemand Erfahrung, was man denen sagen soll, oder soll mein FA da mal was schreiben???

Danke für die Hilfe

Iris


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 10:31
Hallo,

das mit den Krankentage kenne ich allerdings hat noch keiner rumgemeckert..

Ich würde mir, von deinem FA das bestätigen lassen, dass es undenkbar ist dass du während dieser Zeit arbeiten gehst. So gehst du rechtlich auf Nummer sicher..

Hast du an diesen Tagen ein Attest vorgelegt?

LG


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   Alexia1981
Status:
schrieb am 11.07.2007 10:47
Hallo,

ein Attest habe ich nur vorgelegt, wenn die Tage so blöd gefallen sind, dass ich über 3 Kranktage gekommen bin, oder Freitag bis Montag krank war...
Allerdings muss ich für das Attest noch nichtmal zum Arzt, weil auch mein Hausarzt da ja nichts machen kann und der schreibt mir dann die Krankmeldung raus und mein Mann holt sie dann ab...

LG
Iris


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 11:08
Vielleicht solltest du das wirklich mal mit deinem FA besprechen. Vielleicht kann dir der Medis verschreiben oder etwas gegen diese starken Schmerzen tun. Ungeachtet der Meckereien deines Arbeitgebers ist es ja auch für dich unangenehm, wenn du jedes Monat so leidest.

Ich wünsche dir jedenfalls, dass etwas dagegen getan werden kann und es dir bald besser geht.


  Werbung
  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   Alexia1981
Status:
schrieb am 11.07.2007 11:16
Hallo,

ich nehme gegen die Schmerzen Ibuprofen, was auch, wenn ich mich dann nicht mehr bewege ganz gut hilft. Allerdings 'kotz' ich die Schmerztabletten oft gleich wieder aus, genauso wie die Kohletabletten gegen den Durchfall...

LG
Iris


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
avatar    Snoopy04
schrieb am 11.07.2007 11:32
Sprich mit deinem FA mal über Mönchspfeffer. DAs soll bei PMS helfen. Vielleicht hilfts dir auch bei deinen heftigen Mensbeschwerden oder lindert sie zumindest.


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 11:35
@alexia

Ich kann von starken Mensbeschwerden ein Lied singen!

Gerade heute gehts mir wieder so!!! Ich bin heute mit starken Unterleibskrämpfen wach geworden und mir war kotzübel! Hab sogar vom geträumt!!!

Ich bin erstmal liegen geblieben und hab eine halbe Miranax genommen!!

Miranax hilft super!!! Ibuprofen usw... der ganze Schrott hat bei mir nie geholfen! Nicht mal Buscopan!!!

Geh in die Apo und besorg dir Miranax!

Ich bin zeitweise auch nur den einen Tag wos am schlimmsten ist krankgeschrieben! Aber da sage ich in der Arbeit auch, dass ich Regelbeschwerden habe!


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 11:41
Ich nehm die Miranax bei Migräneattacken. Da sind sie auch ausgezeichnet! Was auch gut hilft bei extremen Schmerzen (oft kommt die Kotzerei eigentlich vom Schmerz!) sind Novalgin-Tropfen. Die schmecken zwar wie Tintenkiller aber helben unheimlich schnell und zuverlässig.

Die würde ich mir evt. mal vom Arzt verschreiben lassen, die sind nämlich rezeptpflichtig (beides) aber ein Versuch ist es allemal wert!! Ibuprofen etc. hilft bei so extremen Attacken nicht mehr, das ist mehr für "leichte" Spannungsschmerzen oder so gedacht.


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 12:23
Ich hatte mein Leben lang (außer zur Pillenzeit) auch solche derben Unterleibskrämpfe, dass sie bis in die Oberschenkel zogen und ich ohnmächtig wurde. Schmerztabletten haben nicht immer geholfen. Seit wir Kiwu haben, nehme ich Möpf, um meine Kurve ruhiger zu machen. Und siehe da: seit zweimal Mens habe ich so gut wie keine Schmerzen mehr! Ich kann Dir also Möpf nur empfehlen. Aber Vorsicht, er braucht bis zu drei Monate, um zu wirken.


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.07.2007 17:47
Hallo,

ich möchte Dich nicht beunruhigen, aber hat man bei Dir schon organische Ursachen für die Schmerzen ausgeschlossen?
Ich habe eine Gebärmutterfehlbildung, die diese enormen Schmerzen verursacht und jetzt steht noch eine Bauchspiegelung an zum Ausschluss von Endometriose.

Alles Gute für Dich!


  Re: Extreme Periodenbeschwerden - kennt das jemand?
avatar    pinkrosa
schrieb am 11.07.2007 18:15
Also solche Schmerzen kenn ich auch sehr gut, leider.
Ich hab immer Dolormin für Frauen genommen. Die helfen gegen alle Begleiterscheinungen der Mens. Also zumindest mir haben sie super geholfen. Ich hab dann auch nicht mehr so toll geblutet.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020