Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bericht vom FA-Besuch und viele Fragen offen...
no avatar
   Schneckchen1973
schrieb am 16.01.2007 18:49
Liebe Mädels,

Habe eben bereits im Kinderwunsch-Forum gepostet, aber vielleicht kann mir ja auch schon jemand von Euch hier weiterhelfen. Bin hier bis vor wenigen Wochen recht aktiv gewesen. Nachdem mich so nach und nach immer mehr Mädels (Richtung schwanger-Forum) verlassen haben, habe ich mich immer weiter zurückgezogen. Es tut doch jedes (vertane) Mal mehr weh...
Wir üben nun seit Januar 2006 (ich bin im 15. ÜZ) und für heute hatte ich endlich einen Termin bei meiner FÄ zwecks Kinderwunsch. Da ich jetzt - obwohl ich mit meiner FÄ wirklich sehr zufrieden bin - ein wenig verunsichert bin, wie ich was zu beurteilen habe, wende ich mich an euch:
1.) Ich hab ihr die Kurven gezeigt. Sie meinte, dass alles auf einen regelmäßigen ES hindeute. Zyklen zwischen 26 und 32 Tagen seien auch noch durchaus normal. - Echt?
2.) Sie hat einen Abstrich gemacht und unter dem Mikroskop noch lebende Spermien vom smile von gestern Abend gefunden. Das fand sie super, angeblich sei das schon mal ein tolles Zeichen für meinen Mann... - Wie hab ich das zu bewerten? Ist das micht normal? 19 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr?
3.) Der ES war wohl gestern oder vorgestern, denn ein Ei-chen konnte sie nicht mehr sehen. - Aber wieso? Sieht man das nicht mehr, wenns gesprungen ist?
4.) Ich habe (aber das wusste ich schon) 2 Myome, die jedoch angeblich nicht stören (da sie außen (von was, weiß ich nicht?) sitzen) Aber die werden wir weiter beobachten...
5.) Abschließend hat sie Blut zur Feststellung von LH (E2) genommen (Was ist E2?). Nächsten Montag soll ich nochmal Blut entnehmen lassen sowie dann nach Einsetzen der nächsten Regel.

Was sagt ihr zu all den Dingen? Gut, ausreichend....? Tut mir leid, dass es so viel geworden ist, aber ich bin total unsicher...und mittlerweile auch ungeduldig! Ich hab ne Frage Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Zeilen schreibt.

Vielen Dank und lieben Gruß
Schneckchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.01.07 18:51 von Schneckchen1973.


  Re: Bericht vom FA-Besuch und viele Fragen offen...
avatar    Anoula
schrieb am 16.01.2007 20:09
klingt alles prima!
das mit dem sperma meinte sie so das es schon ein gutes zeichen ist das er zeugungsfähig ist!
nach dem ES kann man die eier nicht mehr sehen auf dem normalen US...

alles in allem ein sehr guter bericht du kannst sehr zufrieden sein!

lG Anna


  Re: Bericht vom FA-Besuch und viele Fragen offen...
avatar    Winnirixi
schrieb am 16.01.2007 22:57
1)
Beim Zyklus ist eigentlich nicht die Gesammtlänge ausschlaggebend, sondern das, wie lang deine 2.Zyklushälfte ist. Die Länge der 1.ZH kann variieren, von daher kann der Zyklus kurzer oder länger ausfallen. Das wichtigste ist, dass man mindestens 10 Tage in der Hochlage hat, noch besser über 12 Tage.

Ich habe mir mal deine vorherigen Kurven angeguckt. Du hattest in den letzten Zyklen: 11, 10, 11, 10, 10, 9 Tage Hochlage. Ich würde sagen, es ist ziemlich grenzwertig, du siehst auch selber, dass deine Mens immer weit vor dem Balken kommt. Es nennt sich Gelbkörperschwäche und könnte ein Grund sein, wieso es bei euch immer noch nicht geklappt hat.

2)
Spermien sterben im weiblichen Körper innerhalb von 1 Stunde, wenn die Frau keinen ZS hat, also trocken ist. Da du aber gestern den ES gehabt hast und daraus folgend auch fruchtbaren ZS hattest, konnten die Spermis so lange überleben. Die haben gute Qualität ebenfalls.

3)
Man guckt im US die Eierstöcke an, um die Eier zu vermessen. Das Ei springt, wenn es über 20mm Durchmesser hat. Wenn die FÄ keins mehr gesehen hat, heisst es, es ist schon gesprungen.

4)
Myomen sind kein Problem, wenn sie nicht zu gross sind. Sie können nur schmerzhafte Perioden verursachen.

5)
E2 ist Östrogen. Deine FÄ macht dir eine Hormonbestimmung, wahrscheinlich um zu gucken, ob die Eizellreifung in Ordnung ist.

Guck mal auf meiner KiWu-Seite, dort findest du viele Infos, auch über GKS. Darauf würde ich die FÄ unbedingt ansprechen!!! Sag ihr, dass deine 2.Zyklushälfte viel zu kurz ist. Sie wird dann aus dem Blut Progesteronmenge bestimmen (dies macht man am Zyklusende, also kann mit dem E2-test zusammen gemacht werden!!).


  Re: Bericht vom FA-Besuch und viele Fragen offen...
avatar    Pe1982
schrieb am 16.01.2007 23:11
Hallo Schneckchen,
also ich versuch mal auf deine Fragen ein paar Antworten zu finden:
zu 1) Zyklen zwischen 26 und 35 sind völlig normal und wenn du jeden Zyklus nen ES zu verzeichnen hast ist es erst recht total in Ordnung!
zu 2) Nach einem Tag noch lebende Spermien...?? Ja holla, das ist nicht so häufig! Das spricht erstens für eine gute Flora deinerseits und für sehr fitte Schwimmer deines Mannes!!
zu 3) Vor dem ES sieht man im US nen großen, schwarzen Raum, den Follikel, aus dem dann die Eizelle in den Eileiter "gespuckt" wird. Übrig bleibt danach nur eine Art Krater, der Gelbkörper, den man nicht immer so gut im US erkennt.
zu 4) Deine Myome sitzen außerhalb der Gebärmutter, d.h. sie wuchern nicht ins Innere, was manchmal eine Schwangerschaft erschwert. Deine Gebärmutter hat einfach nach außen ein paar "Dellen"! Macht nichts!!
zu 5) Ääääh....versteh ich nicht ganz, weil LH ist das Luteinisierende Hormon, dass den ES auslöst und ich denk, der war bei dir schon??? Und E2 (warum steht das denn in Klammern?) ist Estradiol, also eine weibliches Hormon! Mmmh, kann ich dir nicht sagen, warum sie die macht! Ich hab ne Frage Am Montag soll wahrscheinlich der Progesteronwert bestimmt werden, der anzeigt, ob von den Hormonen her eine Schwangerschaft möglich ist (heißt auch SS-tragendes Hormon).
Wünsch dir ganz viel Glück, hoffe, ich konnt dir helfen!


  Werbung
  @Anna@Leonora@Pe
no avatar
   Schneckchen1973
schrieb am 18.01.2007 16:57
Hallo Mädels,

tut mir leid, dass mein Dank für all Eure Antworten so spät kommt. In den vergangenen Tagen bin ich nicht immer ins Forum hineingekommen...
Auf alle Fälle HERZLICHEN DANK für Eure Hilfe. Ich bin nun wirklich schon sehr viel ruhiger und habe neuen Mut und v.a. Vertrauen in die Diagnostik gewonnen, die mich noch erwartet.

Ganz ganz liebe Grüße und nochmals Danke... winken

Schneckchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.07 16:58 von Schneckchen1973.


  Re: @Anna@Leonora@Pe
no avatar
   feuerzähnchen
schrieb am 18.01.2007 20:03
also dein bericht von deiner Fa ist alles supi,und das letzte was sie testet ist warscheinlich das was meine vorrednerin sagt warscheinlich estradiol aber ich denke sie wird allgemein deine hormonwerte testen .um zu schauen ob die in ordnung sind weil deine zweite zyklushälfte konte bisle länger sein man sagt 10 bis 14 tage sollte sie mindestens sein muss aber nicht das heist du liegst im normbereich .warscheinlich ist deiner ärtztin das schon aufgefallen und deshalb testet sie deine hormone und wenn du dann ne gelbkörperschwäche hast kommt es da raus also mach dir keine sorgen.
liebe grüse jaqueline




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020